print logo

Wie E-Mails 2014 wirklich auffallen

Nur relevante E-Mails werden wahrgenommen. Um die Relevanz eigener Mails zu steigern, gibt es zwei wichtige Analysen von Inhalt und Betreff.
Torsten Schwarz | 07.01.2014

E-Mails sind eine riesige Chance, die viel zu wenig genutzt wird. Denn jede Kampagne und jeder Newsletter ist auch Marktforschung: Kommt das Thema oder das Produkt bei meiner Zielgruppe an? Das nennt sich heute Content Marketing. Und auch eine zweite Frage wird beantwortet: Habe ich mein Thema oder Produkt richtig „verpackt“? Das beste Produkt interessiert niemanden, wenn der Produktnutzen nicht überzeugend rübergebracht wird.

Mit A/B-Tests Betreffzeilen testen
Mit der Betreffzeile kann getestet werden, welche Schlagzeile am besten verkauft. Dazu werden zwei Alternativen entwickelt und vor dem Versand des eigentlichen Mailings an 5 oder 10 Prozent der Empfänger getestet. Dabei misst das Versandsystem, welcher Betreff das größere Interesse weckt. Danach wird das Mailing automatisch an die verbleibenden 80 oder 90 Prozent geschickt. So ist jedes Mailing eine kleine Marktforschung. Anders als bei der Webanalyse wird hier mit der eigenen Zielgruppe getestet.

Jahresanalyse der besten Mailings
Suchen Sie sich alle Betreffzeilen Ihrer 2013 versandten E-Mails und notieren daneben die Öffnungs-und Klickraten. Sortieren Sie nach der Öffnungsrate und teilen Sie die Liste in vier gleiche Teile. Das Viertel mit den besten Öffnungsraten hängen Sie sich an die Wand: Das sind die Mailings, die Sie 2014 in modifizierter Form wiederholen könnten. Das letzte Viertel analysieren Sie und versuchen, die Fehler herauszufinden. Vermeiden Sie es 2014, die gleichen Fehler zu wiederholen. So wissen Sie welche Themen auch 2014 gut und weniger gut bei Ihrer Zielgruppe ankommen.

Inhalte werden nur gescannt
Die meisten Menschen nutzen Online-Medien heute, indem sie blitzschnell Inhalte scannen. Je besser es Ihnen gelingt, spontan Interesse zu wecken, desto erfolgreicher sind Ihre Kampagnen. Mit der Kombination von Jahresanalyse und A/B-Test entwickeln Sie systematisch eine Strategie, die zu mehr Aufmerksamkeit führt.

Anregungen für die Betreffzeile finden sich auch im Buchkapitel "Erfolgsfaktor Betreffzeile", dass es hier als Download gibt:
http://www.email-marketing-forum.de/Whitepaper/details/1402-Erfolgsfaktor-Betreffzeile/45728