print logo

Kundenakquise und Bestandskundenpflege zusammen bringen

Unternehmen verfügen über eine Fülle an Daten über ihre bereits existierenden Kunden. Diese gilt es für die Neukundenakquise zu nutzen.
Sebastian Fleischmann | 13.04.2015

Am 28.04.2015 trifft sich die E-Mail-Marketing-Szene beim DialogSummit, um neue Trends zu diskutieren. Vorab verraten ausgewählte Experten, was sie für wichtig halten. Hier Sebastian Fleischmann:

Was sind die wichtigsten Trends im digitalen Marketing?
Ein wichtiger Schwerpunkt wird künftig sicher das Zusammenspiel zwischen den Bereichen Kundenakquise und Bestandskundenpflege sein. Unternehmen verfügen heute über eine Fülle an Daten, insbesondere sehr detaillierte Datensätze über ihre bereits existierenden Kunden. Diese gilt es für die Neukundenakquise zu nutzen. Einerseits bieten sich hier mannigfaltige Chancen, die laufenden Kampagnen anhand vorhandener Erkenntnisse zielgerichteter zu gestalten, andererseits steckt in jedem Bestandskunden auch „Neukunden-Potential“ für zusätzliches Geschäft. Die vorhandenen Daten bieten damit eine wertvolle Grundlage für die weitere, zielgerichtete Ansprache.

Programmatic-Ad-Buying ist ein weiteres Feld, in dem wir großes Wachstumspotential sehen. Auch die Entwicklung im Mobile Sektor bleibt extrem spannend und ist ausgesprochen vielversprechend. Die iBeacon-Technologie und Location Based Marketing sind nur zwei Beispiele für die Möglichkeiten, die sich hier auftun.

Welche Bedeutung hat Data-Driven Marketing für Sie?
Data-Driven-Marketing ist zunächst einmal ein griffiges Schlagwort - dahinter steckt nicht mehr und nicht weniger als ein massiver Wandel im Marketing. Wir müssen weg vom reinen Angebotsdenken, den Kunden stattdessen dort abholen wo er steht. Die Kommunikation muss effektiv den echten Interessen und nachprüfbaren Bedürfnissen der Zielgruppe angepasst werden. Die Devise für zeitgemäßes Marketing sollte sein, nicht mehr nach dem bloßen Gießkannenprinzip Inhalte möglichst breit zu streuen, sondern dem einzelnen Kunden echten Mehrwert zu bieten.

Wohin entwickelt sich das E-Mail-Marketing?
Die Zeiten von E-Mails als singulärem Informationskanal sind vorbei. Die Zukunft gehört koordinierten Omnichannel-Marketing-Strategien entlang zahlreicher Kanäle, online wie offline. Der Kanal Email befindet sich dabei in einem spannenden Entwicklungsprozess, der noch lange nicht ausgeschöpft ist. Kinetic Email etwa bietet einen innovativen, interaktiven Ansatz für modernes und relevantes Email-Marketing.

Welche Beispiele personalisierter Kampagenen kennen und mögen Sie?
Mich begeistert das Lufthansa Pre-Flight Mailing jedes Mal aufs Neue. Das ist definitiv eines der Aushängeschilder für gelungene personalisierte Kommunikation in Deutschland.

Was sind die größten Fehler, die derzeit gemacht werden?
Den tatsächlichen Interessen der Kunden wird nach wie vor viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Der Fokus liegt häufig nur auf der Newsletter-Planung für nächste Woche. Marketingverantwortlichen stehen heute ausreichend technische Mittel zur effektiven Analyse der Customer-Journey zur Verfügung. Nur leider werden sie viel zu selten genutzt und potentielle Kunden oft durch Banalitäten abgeschreckt. Echter Mehrwert kann so nicht geschaffen werden und die Chance auf den Aufbau einer nachhaltigen Kundenbeziehung wird verspielt.


Mehr Informationen zum DialogSummit in Twitter und auf http://www.dialogsummit.de