print logo

Diese Themen werden auch 2016 die Unternehmen beschäftigen

Der Handlungsdruck wächst - insbesondere durch die digitale Business Transformation und durch das damit verbundene zusammenschmelzen der Märkte.
Patrick Halfar | 11.01.2016

Unternehmen sind gefordert, die Herausforderungen anzunehmen und die Chance für einen Wandel der Geschäfts- und Vertriebsmodelle zu erkennen.

Die folgenden 4 Trends werden auch 2016 die Unternehmen beschäftigen. Kurz angeschnitten ist dabei, wie Product Information Management (kurz PIM), unterstützt durch ein entsprechendes System, bei der Bewältigung der Herausforderungen helfen kann.

1. Internationalität und Globalisierung
Die Expansion auf internationale Märkte wird auch in 2016 in vielen Unternehmen eine sehr große Rolle spielen. Mehrsprachige Produktinformationen sind Grundvoraussetzung für eine Globalisierungsstrategie. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist auch hier die Schnelligkeit, die Effizienz und die Qualität der Daten. Ein PIM System hilft beim Steuern und Verwalten der länderspezifischen Produktdaten, indem Übersetzungen teils automatisiert und workflowgesteuert erfolgen und die Korrektheit der Daten gewahrt bleibt.

2. Individualisierung
Interessenten und Kunden erwarten immer mehr eine differenzierte Ansprache – konkret auf die jeweilige Situation zugeschnitten. Die Produktkommunikation spielt dabei eine wesentliche Rolle für den Verkaufserfolg. PIM-Systeme bieten die Möglichkeit, verschiedene Zielgruppen sehr differenziert anzusprechen – unabhängig vom Touchpoint.

3. Omnichannel-Commerce
Getrieben durch die Digitalisierung, steigen 2016 und in den weiteren Jahren die Anzahl der Kundenkontaktpunkte und damit auch die Herausforderungen für Unternehmen in Bezug auf Produktkommunikation. Um der weiter steigenden Komplexität effizient zu begegnen, bieten PIM-Systeme die Möglichkeit, Daten zentral und medienneutral zu verwalten und so innerhalb kürzester Zeit neue Kanäle hinzuzunehmen.

4. Digitale Transformation
Durch die digitale Transformation entstehen neue Geschäftsfelder, neue Märkte und neue Wettbewerbssituationen. Unternehmen müssen sich diesen Herausforderungen stellen und aktiv die eigenen Geschäftsmodelle vorantreiben. Nur mit verbesserten Prozessen und IT-Systemen können Unternehmen diesen Herausforderungen gerecht werden. PIM-Systeme werden in die IT-Landschaft eingebunden und nutzen sowie unterstützten vorhandene Systeme.

Wie effiziente Produktkommunikation auf verschiedenen Märkten funktioniert und wirkt, hat SDZeCOM in verschiedenen Whitepapern bspw. mit Fokus auf Multichannel, E-Commerce oder Internationale Märkte zusammengestellt. Das für Sie passende Whitepaper können Sie kostenlos unter www.sdzecom.de/whitepaper herunterladen.