Partner: Call Center News Absolit Seminare acquisa Online Marketing Expert Site
Gabriele Braun
Gabriele Braun  |  18.11.2010

7 Tipps zur Online-Leadgenerierung

Eine Unternehmens-Webseite ist Grundlage für alle weiteren Online-Aktivitäten
Unter Leadgenerierung (Lead Generation) wird im Onlinemarketing die Generierung eines Kontakts zwischen einem potentiellen Kunden/Interessenten und einem Anbieter verstanden, der auf eine Onlinemarketing-Maßnahme zurückzuführen ist. Als Anlaufstelle für die Maßnahmen dient die Unternehmens-Webseite.

1. Ziele der Leadgenerierung festlegen

Überlegen Sie zuerst, welche Ziele Sie mit Ihrer Online-Leadgenerierung erreichen möchten. Wollen Sie lediglich informieren? Dient die Leadgenerierung dem direkten Abschluß von Verkäufen? Oder wünschen Sie möglichst qualifizierte Kundenkontakte?

2. Kundenfreundliche Webseite

71,9 Prozent der deutschsprachigen Wohnbevölkerung in Deutschland ab 14 Jahren sind Online, das sind 50,73 Millionen Menschen*. Nutzen Sie deshalb Ihre Homepage zur Kundengewinnung. Je übersichtlicher Ihre Website ist, desto schneller kommt Ihr Kunde ans Ziel. Bündeln Sie deshalb thematische Inhalte für die Navigation.

3. Kontaktmöglichkeiten vorstellen

Stellen Sie auf Ihrer Webseite dem Besucher Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. So können Sie eine Telefonnummer gut sichtbar anbringen. Auch gibt es die Möglichkeit von Kontaktformularen oder eines „call-me-back“-Buttons. Vielleicht kommt auch ein Live-Chat für Ihr Unternehmen in Frage.

4. Stellen Sie Whitepaper zur Verfügung

Eine wunderbare Möglichkeit qualifizierte Leads zu generieren, ist über die Bereitstellung von Whitepaper. In einem Whitepaper werden zu einem Thema relevante Inhalte neutral dokumentiert und Lösungswege aufzeigt. Ein Whitepaper ist in verständlicher Sprache geschrieben und Grafiken lockern den Text auf.

Wie können Sie nun mit Whitepaper Leads generieren? Ganz einfach – Sie teasern das Whitepaper auf Ihrer Webseite an. Der Inhalt steht erst nach Angabe der Kontaktdaten als PDF-Download zur Verfügung. Auch können Sie zur Qualifizierung der Kontakte Fragen zu Beruf oder Interessen stellen. Die so gewonnenen Leads können dann an den Vertrieb zur weiteren Bearbeitung übergeben werden.

Hier finden Sie Whitepaper auf der marketing-BÖRSE:
http://www.marketing-boerse.de/Search/list/?search=whitepaper


5. Interessante Newsletter anbieten

Newsletter sind ein kostengünstiges Instrument um Interessenten und Kunden zu informieren. Nutzen auch Sie es. Informieren Sie über Ihre Spezialangebote, laden Sie zu Messen ein oder stellen Sie Ihre neuen Mitarbeiter vor. Auch können Sie zur aktuellen Rechtssprechung berichten oder über Neues von Ihren Partnern. Weitere Tipps zur Themenfindung gibt es hier:
http://www.marketing-boerse.de/Fachartikel/details/Newsletter-Themen-finden

6. Weiterleitung in Social Media Netzwerke

Informieren Sie die Besucher Ihrer Homepage auch über Ihre Social Media Aktivitäten und geben Sie Hinweise auf Ihre Facebook-, Twitter- oder XING-Präsenz. Damit können Sie neue Follower oder Freunde gewinnen und Interessenten und Kunden auch über diesen neuen Kanal informieren.

7. Empfehlungsbutton auf der Webseite und im Newsletter einbauen

Lassen Sie Ihre Kunden zu Verkäufern werden. Viele haben eine eigene Homepage, einen eigenen Blog oder sind in den Communities wie XING, Facebook und Twitter aktiv. Wenn diese mit Ihren Produkten und Ihrem Service zufrieden sind, dann empfehlen sie diese gerne weiter. Plazieren Sie die Empfehlungsbuttons gut sichtbar auf Ihrer Website und in Ihrem Newsletter. Studien zeigen, dass mit Empfehlungsbuttons die Response eines Newsletter um 10 - 20 Prozent gesteigert werden kann. Es lohnt sich also, diese im Newsletter zu integrieren.


* Quelle: Internet facts 2010-II (September 2010)
http://www.agof.de/index.download.fbb99e36999c2d10a179a73c7bb88319.pdf


Weitere 111 Möglichkeiten der Kundengewinnung und -bindung finden Sie hier:
http://www.marketing-boerse.de/Fachartikel/details/111-Moeglichkeiten-fuer-
Die Liste reicht von A wie "Anrufbeantworter" bis X wie "Xing-/LinkedIn-Gruppe beitreten". Gerne ergänzen wir die Liste.

> Weitere Fachartikel von Gabriele Braun

> Neueste Fachartikel

Kommentare
Adrian Kasprzak Sterne: 5 Toller Artikel
Von: Adrian Kasprzak
Hallo Frau Braun, Ihr Artikel gefällt mir sehr gut. Leadgenerierung ist in der Tat ganz einfach. In der Praxis mangelt es möglicherweise vor allem an der strategischen Ausrichtung einer Website auf die Leadgenerierung. Oft versuchen Unternehmen zu informieren und denken nicht daran, dass eine Website auch ganz konkret Kunden oder Leads bringen kann. Herzliche Grüße Adrian Kasprzak
Dieser Kommentar wurde noch nicht bewertet.
 

Die Themen

Top-Download

Top-Download
Werbung per E-Mail ohne Einwilligung ist in Deutschland verboten. Sie müssen sich daher überlegen, wie Sie an die Einwilligung gelangen.
Onlinemarketing-Praxis

Aktuelle Meldungen

Weihnachtsgrüße in Form von Video
Vom Feiertag zum Milliardenumsatz
Marketing 2014 in Zahlen
Tourismus erfolgreich vermarkten
Wichtige Fragen zum E-Mail-Marketing

Unternehmen

Firmenlogo
dialogue1 ist die Spezialagentur für E-Mail-Marketing. Präzise. Professionell. Persönlich.
Firmenlogo
Inxmail gehört zu den führenden Anbietern für Software und Services im Bereich E-Mail-Marketing.
Firmenlogo
Über 70 Seminare und 500 zufriedene Teilnehmer pro Jahr – spezialisierte Trainer aus der Praxis: eMBIS steht für erfolgreiches Online-Marketing.
Firmenlogo
promio.net ist Fullservice-Anbieter im Bereich E-Mail-Marketing und wurde für Technologie, Service und Customizing bereits mehrfach ausgezeichnet.
Firmenlogo
Mit mission-one als zuverlässigem Partner wird Kundenmanagement zur Chance auf eine höhere Rentabilität und mehr Umsätze.

Webinare

Branchentreffs