print logo

Webanalyse reicht nicht: Das große Potenzial von Customer Analytics

Lesen Sie, wie Sie Ihre Kundenzufriedenheit verbessern, indem Sie nicht Ihre Website, sondern Ihre Besucher in den Mittelpunkt der Analyse stellen.

In unserem neusten Artikel erklären wir Ihnen, warum eine Webanalyse sich zwar zur Verbesserung Ihrer Website eignet, für eine deutliche Optimierung der Customer Experience allerdings zu kurz greift. Für eine benutzerspezifische Ansprache benötigen Sie Daten, welche Ihnen nur eine Customer Analytics Software bieten kann.

Die Anwendungsbereiche dieser Art des Besuchertrackings sind groß. Wir zeigen anhand der Best Practice "Marketing Automation" wie Sie Schritt für Schritt einen Besucher in einen Neukunden verwandeln können. Wir erklären:

- wie ein dazugehöriges Scoringmodell aussehen könnte,
- wie eine Segmentierung vorgenommen wird und
- welche individuellen Einstellungen sich Ihnen bieten.

Der einmalige Aufwand beim Erstellen einer Marketing Automation ist zwar nicht zu unterschätzen, allerdings lohnt er sich: Im Vergleich zum regelmäßigen Newsletter erreichten wir mit individualisierten Mailings eine Steigerung der Öffnungsrate um 50%, die Klickrate stieg sogar um bis zu 74%.

Außerdem erklären wir Ihnen weitere Anwendungsbereiche von Customer Analytics, beispielsweise die Personalisierung von Inhalten auf Ihrer Website und in Ihrem Newsletter. Dabei zeigt sich, dass der Aufwand klein gehalten werden kann, wenn man sich an ein einfaches Muster hält.


Hier geht es zum Artikel.