print logo

trustedDialog: Über 200 Marken setzen auf sicheren E-Mail-Dialog

Über 30 Neukunden im Jahr 2016, darunter Thalia und Witt-Gruppe. Rund 9,3 Milliarden Nachrichten bis Jahresende. Mehr Transparenz durch die Viewtime.

United Internet Media (UIM) hat für trustedDialog, den Qualitätsstandard für sicheres Dialogmarketing, im laufenden Jahr bereits über 30 neue Kunden gewonnen. Ob Werbetreibende aus Handel, Automobil, Mode, Touristik oder Finanzen – Unternehmen aus nahezu allen Branchen sind von der positiven Wirkung des Siegels überzeugt. Insgesamt setzen derzeit über 200 Marken auf den sicheren E-Mail-Dialog. Zu den Neukunden gehören der Buchhändler Thalia und der Textil-Versandhändler Witt-Gruppe.

Die trustedDialog-Nachrichten inklusive Siegel und Markenlogo kommen bei den E-Mail-Service-Providern GMX, WEB.DE, 1&1, freenet.de und T-Online zum Einsatz. Das wirkt sich positiv auf die Wahrnehmung der Nachrichten aus: „Durch trustedDialog unterstreichen wir den Qualitätsanspruch in der E-Mail-Kommunikation. Mit unserem Markenlogo und dem Siegel signalisieren wir unseren Kunden sofort, dass sie unsere Nachrichten bedenkenlos öffnen können“, sagt Sven Klenner, Director Sales eCommerce und Marketing der Thalia Bücher GmbH. Die Hervorhebung der trustedDialog-E-Mails zahlt sich aus: „Unsere Markenlogos erscheinen direkt mit unseren Werbebotschaften im persönlichen Postfach unserer Kunden. Damit erhöhen wir die Aufmerksamkeit für unsere Nachrichten und stärken unsere Marke im Dialogmarketing“, sagt Peter Scholzuk, Abteilungsleiter E-Mail Marketing der Witt-Gruppe.

Werbetreibende können mit trustedDialog bis zu 40 Millionen E-Mail-Postfächer erreichen – sowohl auf stationären PCs als auch auf mobilen Tablets und Smartphones. „Aufgrund der hohen Reichweite und besseren Nutzerakzeptanz wächst die Zahl der trustedDialog-Kunden permanent“, sagt Rasmus Giese, CEO der United Internet Media GmbH. In diesem Jahr werden die E-Mail-Service-Provider insgesamt ein Volumen von rund 9,3 Milliarden Nachrichten über trustedDialog verschicken.

Höhere Akzeptanz der Werbebotschaft im Posteingang
Newsletter und Werbe-E-Mails werden von vielen Empfängern aus Angst vor Spam oder Phishing entweder nur mit Skepsis oder gar nicht geöffnet. Für Werbetreibende ist das ein echtes Problem, da ihre Produktnachricht so oft nicht bei der Zielgruppe ankommt. Die Lösung liegt darin, das Vertrauen der E-Mail-Empfänger in Produkt- und Service-Nachrichten zu stärken. Dafür gründete UIM im Jahr 2009 die Initiative trustedDialog.

Dabei erscheinen zuvor geprüfte E-Mails mit einem integrierten Markenlogo und dem trustedDialog-Siegel im Postfach des Endkunden. So ermöglicht trustedDialog einen wirksamen Schutz vor Spam und Phishing und bietet gleichzeitig Orientierungshilfe. Das kommt sowohl den Nutzern als auch den Werbekunden zugute. „Für die Empfänger hat es den Vorteil, sich auf einen Blick von der Echtheit der E-Mail zu überzeugen. Dadurch wächst das Vertrauen. Der Werbetreibende profitiert von der daraus resultierenden höheren Öffnungsrate und besseren Verbreitung seiner Botschaften“, sagt Rasmus Giese.

Kennzahl Viewtime schärft den Blick in den Postkasten
Dialogmarketers, die auf den Qualitätsstandard trustedDialog setzen, erhalten mit der Kennzahl „Viewtime“ ein neues Werkzeug. Der Leistungswert gibt an, wie lange eine E-Mail oder einen Newsletter geöffnet war. Analysiert werden die Öffnungsrate sowie die konkrete Verweildauer direkt in der Inbox, sobald die Viewtime über eine Sekunde beträgt. Die zusätzlichen Informationen über die E-Mail-Kampagne ermöglichen ein effizienteres Dialogmarketing. Als Service bietet United Internet Media neben der Bildung von Branchendurchschnitten auch den Vergleich von stationären und mobilen Endgeräten. Viewtime funktioniert bei den trustedDialog-Partnern WEB.DE, GMX, 1&1 und freenet.de.