print logo

Targeting & Automatisierung von E-Mailkampagnen

Wie steigern Sie als Internetanbieter den Umsatz Ihrer Marketingkampagnen, und wie verbessert man den Dialog mit Kunden? Copernica zeigt Ihnen wie!

Wie steigern Sie als Internetanbieter den Umsatz Ihrer Marketingkampagnen, und wie verbessert man den Dialog mit Kunden? In der Serie “Internetanbieter im Fokus” zeigen Unternehmen ihre Ansätze zu dem Thema. In dieser Case Study erklärt Opwaarderen.nl das Targeting und Automatisieren von E-Mailkampagnen.

Einer der wichtigsten Kernpunkte von E-Mailkampagnen ist die Relevanz. Der richtige Inhalt, bei der richtigen Person und das am liebsten zum richtigen Zeitpunkt. Targeting und Automatisierung spielen hierbei eine wichtige Rolle. Opwaarderen.nl, Teil von Alphacomm Prepaid Services, versteht das besser als kein anderer. “Für uns ist Targeting, unsere Kundendatenbank in relevante Gruppen auf Basis vom Verhalten und Interessen aufteilen, so dass wir unsere Kunden in einer Weise und zu einem Zeitpunkt ansprechen können, die zu den Kunden passt.” erklärt David Nagtzaam, Datenbank-Marketeer bei Alphacomm.

Aktuell

Dynamische Selektionen und Auswahlen sorgen dafür, dass die richtige Kampagne ständig an den richtigen Empfänger gelangt. “Wir haben hierfür einen sehr strikten Aufbau unseres Webshops, so dass alle Daten auf einfachste Weise in die Marketing Software importiert werden. So können wir auch sicher sein, dass diese Verhaltensprofile, die wir bauen und für unsere Kampagnen nutzen, genaue und aktuelle Daten enthalten. Passt jemand seine Daten an, spiegeln sich diese Änderungen automatisch und sofort in unserer Datenbank und Zielauswahl wieder.” Danach folgt der Aufbau der E-Mailkampagnen. “Wir setzen zuerst das Ziel auf: Was möchten wir den Kunden kommunizieren? Dann setzen wir die E-Mailkampagnen auf und erstellen verschiedene Variationen der Vorlage, Begriffe und des tone-of-voice. Mit A/B-Tests, können wir dann die Kampagne mit der besten Conversion feststellen.”, so Nagtzaam.

Customer Life Cycle

Alphacomm verfügt über eine Datenbank mit über 880.000 Profilen für sowohl Opwaarderen.nl und weiteren internationale Webseiten. “Die Automatisierung unserer E-Mailkampagnen ist die einzige Möglichkeit unsere Kunden gezielt in der Zeit anzusprechen, in der sie unsere Informationen am besten aufnehmen. Manuell wäre das nicht möglich”, erklärt Nagtzaam. Deshalb hat Alphacomm verschiedene Phasen des Kundenlebenszyklus definiert an denen unterschiedliche E-Mailkampagnen geknüpft sind. So gibt es die Willkommens-Kampagne, eine Loyalitäts-Kampagne und auch eine “win-back-campaign”. “Unsere win-back-campaign ist eigentlich in drei kleinere Kampagnen aufgeteilt, über eine Periode von 12 Monaten. Jede dieser Kampagnen spricht den Kunden auf eine andere Art und Weise an. Die eine ist unverbindlicher, die andere dagegen aggressiver. Als letzten Ansatz, bieten wir dem Kunden aber auch die Möglichkeit sich abzumelden. Die Kunden in dieser Kampagne werden auf Basis des Profils, der Tätigkeit und Ihrer Conversion ausgewählt. Jeder Kunde in er win back campaign erhält automatisch ein Mailing mit der Frage: ‘Was ist los? Können wir Ihnen irgendwie behilflich sein?’ Auf diese Weise erinnern wir unsere Kunden bewusst Ihr Prepaid-Guthaben online kaufen sollten- und das funktioniert sehr gut.”

David Nagtzaam, Datenbank-Marketeer bei Alphacomm

“Es ist wichtig, erst einmal klein anzufangen, wenn Sie mit dem Targeting und Automatisieren starten. Automatisierte Kampagnen sollen einen Mehrwert für Kunden schaffen. Das ist das wichtigste einer E-Mail.”

Files: