print logo

5 Tipps für erfolgreiches Social Media Marketing

Beim Einsatz von Social Media in der Marketing Kommunikation ist einiges zu beachten. Diese 5 Tipps helfen Ihnen bei der Optimierung.
Stefan Mies | 18.07.2012

Social Media ist für viele Unternehmen mittlerweile ein fester Bestandteil der Marketing Kommunikation. Das bedeutet auch, dass sich der Einsatz von Social Media im Marketing zunehmend professionalisiert hat. Was zu Beginn noch eine experimentelle Spielwiese für Trend-affine Unternehmen war, erfordert heutzutage ein bewusstes, durchdachtes Vorgehen. Dabei ist einiges zu beachten. Wir haben fünf Tipps für erfolgreiches Social Media Marketing zusammengestellt.

1. Social Media strategisch verankern
Die Zeiten sind vorbei, in denen Social Media zum Ausprobieren einlud und Fehler als Teil des Lernprozesses im Umgang mit einem neuen Medium verzeihbar waren. Dies liegt nicht zuletzt am zunehmend professionalisierten Wettbewerbsumfeld und den gestiegenen Ansprüchen der Nutzer, für die Social Media längst alltäglicher Bestandteil ihrer Online Nutzung geworden ist.

Unternehmen, die Social Media Marketing erfolgreich nutzen möchten, müssen ihr Vorgehen daher genauestens planen. Der professionelle Einsatz von Social Media benötigt auch eine klare, durchdachte Strategie. Viele Unternehmen begründen das “Warum” immer noch damit, sie müssten Social Media nutzen, weil ihre Mitbewerber es auch tun und sie mit der Zeit gehen wollen. Unternehmen müssen sich aber bewusst machen, wofür sie Social Media einsetzen möchten. Mögliche Einsatzzwecke sind beispielsweise die Kundenbindung, die Generierung von Leads, Branding oder Marktforschung. In der Telekommunikationsbranche beispielsweise haben soziale Netzwerke auch eine wichtige Funktion als Service- und Beratungskanal.

Dabei ist zu beachten, dass Social Media Marketing kein autonomer Geschäftsbereich ist. Social Media sollte immer Teil einer integrierten, kanalübergreifenden Marketingstrategie sein, die sich wiederum in die gesamte Unternehmensstrategie einfügen sollte. Social Media Marketing muss immer einen Beitrag zur Erfüllung der übergeordneten Unternehmensziele leisten.

Dieser Beitrag muss auch im Social Media Marketing messbar sein. Ziele müssen sich daher immer in Kennzahlen abbilden lassen. Dies gilt sowohl für qualitative als auch für quantitative Ziele. Soll Social Media zur Kundenbindung eingesetzt werden, kann das beispielsweise so aussehen: “Bis zum 1. Januar 2013 sollen in der Zielgruppe Frauen 1.000 Neuanmeldungen im Online Shop aus sozialen Netzwerken heraus erfolgt sein.” Es lässt sich messen, wer durch ein Social Network auf eine Landing Page geführt wurde und sich dort im Online Shop angemeldet hat.

Die Wahl der richtigen Netzwerke ist entscheidend für den Erfolg und immer abhängig von der jeweiligen Strategie. Facebook mag zwar die meisten Nutzer und damit potenziellen Kontakte vorweisen können aber vielleicht ist die eigene Zielgruppe eher in einem anderen Netzwerk anzutreffen. Für die Bewerbung eines Marketingkongresses sind Business-Netzwerke wie Xing oder LinkedIn möglicherweise besser geeignet.

Weitere Social Media Marketing Tipps
Vier weitere Tipps zur Optimierung Ihres Social MEdia Marketings finden Sie unter: http://www.artegic.de/eCRM/DE/Aktuelles/5-Tipps-fuer-erfolgreiches-Social-Media-Marketing_0cq-4xa.html