print logo

MyGoodShop: Spenden-Newsletter für Onlineshop

Videos erhöhen Glaubwürdigkeit. Vernetzung von E-Mail-Marketing mit Social Media.
Martin Bucher | 11.12.2012

Mit professionellen Newslettern lassen sich Onlineangebote personalisiert und automatisiert vermarkten und Umsätze effizient steigern. Reaktivierung von Kaufabbrechern, intelligente Shop-Anbindungen oder medienwirksame Social Media-Kampagnen sind nur drei Beispiele für eine erfolgreiche Vernetzung.

Neues Spendenprinzip in MyGoodShop

Einen Onlineeinkauf der besonderen Art bietet MyGoodShop.org: In dem Online-Spendenshop des Kinderhilfswerks nph deutschland e.V. bestellen die Spender Artikel für bedürftige Waisenkinder in Lateinamerika, beispielsweise Kleidung, Medizin oder einen Sack Reis. Den gezeigten Preis des Artikels können die User spenden.

Mitarbeiter der Hilfsorganisation stellen den Bedarf des jeweiligen Kinderdorfs direkt vor Ort im Shop ein. Die Mitarbeiter in Lateinamerika kaufen die Produkte ein, die von überall auf der Welt gespendet wurden. Eine E-Mail mit Foto stellt die Verbindung zwischen den Spendern und den Kindern aus den Heimen in Lateinamerika her.

„GoodNews“-Newsletter unterstützt Spendensammlung

Bei der Suche nach neuen Unterstützern für die Hilfsprojekte setzt nph deutschland unter anderem auf E-Mail-Marketing: Per Newsletter werden Interessenten und Spender angeschrieben und über aktuelle Entwicklungen in den Kinderdörfern sowie den Bedarf des jeweiligen Landes informiert. Mit einem Klick können die Empfänger des „GoodNews“-Newsletters direkt im Shop das „einkaufen“, was vor Ort hilft, und werden so zu Spendern.

Doch so einfach war es nicht immer: Als das Pilotprojekt des Online-Spendenshops 2008 startete, wurde der Newsletter über eine im Onlineshop integrierte Funktion verschickt. Da die Mailings in HTML erstellt werden mussten, kam kein regelmäßiger Versand zustande. Das hat sich im Dezember 2009 geändert: Seit der Optimierung der Prozesse und Umstellung auf eine professionelle E-Mail-Marketinglösung findet ein regelmäßiger E-Mail-Versand statt.

Begrüßungskampagne: Hintergrundinfos und Vertrauensbildung

Da es sich um ein erklärungsbedürftiges Spendenprinzip handelt, werden nach der Anmeldung zum Newsletter im Wochenabstand drei Begrüßungsmails verschickt. Diese sollen dem potenziellen Spender das Prinzip von MyGoodShop und die verschiedenen Hilfsprojekte vorstellen sowie Vertrauen aufbauen.

Der Newsletter-Empfänger erfährt, wem mit seinen Spenden geholfen wird. Bei den neuen „GoodNews“-Abonnenten ist das Interesse und die generelle Bereitschaft zu helfen besonders hoch. Somit sticht dem Leser der auffällige Call-to-Action-Button „Jetzt spenden“ sofort ins Auge und führt ihn direkt zum Onlineshop.

Videos erhöhen Glaubwürdigkeit

Nach der Begrüßungskampagne folgt der reguläre Newsletterversand. Für eine ansprechende und glaubwürdige Präsentation der Projekte setzt MyGoodShop unter anderem auf Videos, die direkt im Newsletter eingebunden sind. So erfahren die Empfänger beispielsweise vom Schirmherrn der Organisation, wie diese arbeitet. Zudem berichten Mitarbeiter direkt vor Ort aus den Projekten.

Die Erstellung und der Versand des Newsletters „GoodNews“ gelingen dank des kundenorientierten Mailing-Workflows in der E-Mail-Marketinglösung schnell und einfach. In nur fünf Schritten werden Marketers von der Redaktion über verschiedene Qualitätstests zum E-Mail-Marketingerfolg geführt.

Automatische Übernahme von Inhalten in die Mailing-Redaktion

Welche Angebote im Newsletter erscheinen, steuert der Redakteur bequem, indem er Inhalte aus dem Onlineshop automatisch einbindet: Damit gelangen Produktbeschreibungen, Bilder und Preise beziehungsweise Spendenbeträge in den Newsletter und können dort bei Bedarf bearbeitet werden.

Flexible und intelligente Newsletter-Templates sorgen für eine sinnvolle Platzierung der Shop-Angebote in der E-Mail und die perfekte Darstellung des gesamten Newsletters. Zudem wird die Einhaltung des Corporate Designs gewährleistet. MyGoodShop profitiert so von einheitlicher Kommunikation und maximaler Effizienz bei der Newsletter-Erstellung.

Vernetzung von E-Mail-Marketing mit Social Media

Der „GoodNews“-Newsletter macht regen Gebrauch vom viralen Potenzial sozialer Netzwerke. Während der Redakteur mit einem Klick die Shopangebote in den Newsletter bringt, können die Empfänger genauso unkompliziert die erhaltenen „GoodNews“ in sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook und Twitter teilen. So wird die Reichweite der E-Mailings enorm gesteigert und die Inhalte erreichen ein breiteres Publikum. Durch Aktionen wie einen Spendenmarathon konnte MyGoodShop 2011 zahlreiche Facebook-Fans und Spender gewinnen.

-------------------

Inxmail Professional ist die E-Mail-Marketinglösung, mit der professionelle
Online-Marketer aus Unternehmen und Agenturen einfach E-Mail-Kampagnen erstellen und hochpersonalisiert verschicken können. Das mit dem t3n Web Award ausgezeichnete „beste Newsletter-Tool“ überzeugt durch hohes technologisches Niveau, unübertroffenen Qualitätsanspruch und exzellenten Service im Bereich E-Mail-Marketing.

Mehr Infos über den E-Mail-Marketingspezialisten unter http://www.inxmail.de