print logo

Gutschein als Willkommensgruss

Die fruchtbare erste Phase der Newsletterbeziehung - wie man sie nutzt, um den Online-Shop bekannt zu machen.

Im September untersuchten wir die Öffnungs- und Klickrate des absolit-Newsletters nach Alter des Datensatzes (zum Artikel). Die Ergebnisse waren überraschend eindeutig. Neue Leser aus den letzten 12 Monaten öffneten den Newsletter um 12% mehr als der Durchschnitt und klicken doppelt so viel. Fazit: Diese Phase des frischen Interesses sollte man mit besonderen Mailings und Kampagnen bedienen.

Wir haben deswegen die Anmeldeprozedere des Absolit-Newsletters umgebaut. Nachdem der neue Interessent den Double Opt In (DOI)-Bestätigungslink geklickt hat, kommt er auf eine exklusive Downloadseite mit verschiedenen Whitepapern und Artikeln zum kostenlosen Herunterladen. Zeitnah bekommt er zudem automatisch den zuletzt versendeten Newsletter, damit er sich schon einmal ein Bild von dem neuabonnierten Service machen kann und nicht lange auf die erste Fachinformation warten muss. Außerdem wird eine kleine Überraschung angekündigt, die ihm innerhalb der nächsten Tage per E-Mail zugesendet werden soll.

Dieser Willkommensgruss ist ein persönlich gestalteter Einkaufsgutschein über 10 €. Versendet wird er als sogenannte "Kampagnenmail" automatisiert einen Tag nach Anmeldung.

Das Vorgehen hat gleich zwei positive Effekte:
1. Der neue Abonnent bekommt ein zusätzliches "Goody".
2. Dr. Torsten Schwarz macht so seine Bücher, Studien und Workshops im Online-Shop bekannt und setzt einen zusätzlichen Kaufanreiz.

Hier sehen Sie, wie wir den kleinen Willkommensgruss gestaltet haben: Die Ansprache ist durch den Text sowie das Bild und die Unterschrift von Dr. Schwarz sehr persönlich gehalten. Der Gutschein ist mit Kundennamen und individueller Gutscheinnummer personalisiert. Der Link zum Online-Shop ist direkt im zweiten Satz als offener Link und auch noch einmal im Gutschein selber enthalten. Er ist somit offensichtlich aber nicht aufdringlich.