print logo

Newsletter rechtssicher als Werbung kennzeichnen

Newsletter und Marketing E-Mails müssen eindeutig als Werbung gekennzeichnet sein. So gehen Sie vor.
Stefan Mies | 15.05.2013

Newsletter und Marketing E-Mails müssen eindeutig als Werbung gekennzeichnet sein. Um eine rechtssichere Kennzeichnung zu gewährleisten, müssen einige Punkte beachtet werden.

Für den Empfänger eines Newsletters oder einer Marketing Mail muss eindeutig erkennbar sein, dass der Absender eine kommerzielle Absicht verfolgt. Dies muss für den Empfänger bereits vor Öffnung der E-Mail feststellbar sein, das heißt über die Betreffzeile. Falls die Betreffzeile einen nichtkommerziellen Inhalt suggeriert, kann dies als Verschleierung ausgelegt werden und wäre strafbar. Eine Verschleierung liegt auch dann vor, wenn der Absender der E-Mail eine falsche Identität vortäuscht, also z.B. vorgibt, ein Freund des Empfängers zu sein.

Ebenfalls darf die Absicht des Versenders nicht verheimlicht werden. Eine Verheimlichung liegt dann vor, wenn der Absender seine Identität überhaupt nicht angibt – z.B. wenn er die Versenderangabe löscht oder über einen Remailer anonymisiert.

Weitere Rechtstipps in kostenfreier Checkliste
Antworten auf alle wichtigen Rechtsfragen im E-Mail Marketing erhalten Sie in unserer kostenfreien Checkliste: 23 Fragen zu E-Mail Marketing und Recht

-------
Weitere Tipps finden Sie in unserem Unternehmensblog: http://www.artegic.de/aktuelles
oder auf Twitter twitter.com/artegic.
-------

artegic AG – Know-how und Technologie für Online CRM
Zanderstraße 7
53177 Bonn

Tel.: +49 (0)228 22 77 97-0
Fax: +49 (0)228 22 77 97-900
E-Mail: info@artegic.de
Url: www.artegic.de

artegic ist vom TÜV Rheinland unternehmensweit nach dem internationalen Standard für IT- und Datensicherheit ISO/IEC 27001 zertifiziert.