print logo

Josera setzt auf crossmediale Bildpersonalisierung

Herausragende Resultate durch Verknüpfung von Print und Online. Neue Interessenten durch Co-Sponsoring. Hohe Quoten auf vier Pfoten.
Thomas Vetter | 02.12.2013

Gut 23 Millionen Heimtiere leben in deutschen Haushalten, davon über fünf Millionen Hunde. Die Liebe zu Hund und Katze ist ein großes Geschäft, das vor allem im Internet wächst. Allein mit Hunde- und Katzennahrung wurden in 2012 nach Angaben des Industrieverbands Heimtierbedarf gut 2,6 Milliarden Euro umgesetzt. Nach Einschätzung des Zentralverbands zoologischer Fachbetriebe ist der Tiermarkt in Deutschland eigentlich gesättigt.

Josera ist ein mittelständischer Hersteller von Premium-Tiernahrung mit Firmensitz in Kleinheubach bei Aschaffenburg. Das Unternehmen setzt in der Neukundenansprache auf crossmediale Kampagnen.

Herausragende Resultate durch Verknüpfung von Print und Online
Die Zielsetzung bestand darin, durch den Versand von Futtermittelproben neue Kunden zu gewinnen. Testkunden sollten zu Stammkunden gemacht werden. Die Ansprache richtete sich an Hunde- und Katzenbesitzer. Die Mailingstufen gliederten sich wie folgt:

• Versand einer bildpersonalisierten Erstkontaktkarte an 22.000 Empfänger.
• Einladung auf die Landing Page.
• Auslösen von Response.
• Versand von drei aufeinanderfolgenden bildpersonalisierten Nachfass-E-Mails an Nichtreagierer.

Bildpersonalisierung – emotional und persönlich
Auf der verschickten Postkarte war der Name des Interessenten in Form eines Bildes dargestellt. Der eigene Name als Bildmotiv ist ein starker Werbemittelverstärker, der auch mit einem flüchtigen Blick innerhalb von Zehntelsekunden erfasst wird. Bildpersonalisierte Mailings stechen aus der grauen Masse hervor, hinterlassen einen nachhaltigen Eindruck und führen zu Responsequoten, die oft im zweistelligen Prozentbereich liegen.

Neue Interessenten durch Co-Sponsoring
Das für die Kampagne eingesetzte Adressmaterial bestand aus Hunde- und
Katzenbesitzern, die über eine incentivierte Haustierumfrage generiert wurden. Bei der Teilnahme an der Umfrage machte der User auch konkrete Angaben zur Art des Haustieres, den monatlichen Ausgaben für das Haustier und zum Ort der Haltung. So wurden Hunde- und Katzenbesitzer differenziert und das passende Werbemotiv, Hund oder Katze, gewählt. Die gewonnenen Adress-Attribute umfassten neben der Postadresse auch die E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Alle Adressen wurden noch im Registrierungsprozess auf postalische Korrektheit validiert. Die E-Mail-Adresse wurde mittels Double-Opt-in-Verfahren gewonnen.

Landing Page zum Anbeißen
Danach wurde eine bildpersonalisierte Mailingkarte verschickt. Für Hundebesitzer war die Drucksache mit Hundemotiv, für Katzenliebhaber mit Katzenmotiv sowie den entsprechenden Angeboten individualisiert. Mit der Aussicht auf bis zu zwei Futterproben sowie einem 5-Euro-Gutschein animierte das Mailing dazu, über die aufgedruckte sogenannte Persönliche URL (PURL) auf die Landing Page zuzugreifen. Dort erwartete den Besucher eine reichhaltige Auswahl an Leckereien für das Haustier zum Probebestellen.

Mit zusätzlichen Informationsabfragen wurden weitere Kundendaten gewonnen, unter anderem zu Rasse, Alter und Futtervorliebe des Haustiers. Zusätzlich wurde der Name des Haustiers erfasst, um weitere Marketingmaßnahmen noch persönlicher gestalten zu können. Ergebnis: Jeder Zehnte der angeschriebenen Kunden besuchte die Landing Page. 75 Prozent der Besucher orderten ihre Futterproben sowie Gutscheine.

Bildpersonalisierte Gutscheine
Neben dem bildpersonalisierten 5-Euro-Gutschein erhielten die Besteller die
gewünschten Futterproben sowie eine Überraschung. Einlösen konnte der
Empfänger seinen Gutschein entweder beim Fachhändler um die Ecke oder per Gutschein-Code direkt in einem Onlineshop.

Reminder per bildpersonalisierter E-Mail-Kampagne
Zwei Wochen nach dem Paketversand erhielten alle, die nicht auf die Mailingkarte reagiert hatten, bis zu drei Erinnerungs-E-Mails. Jede E-Mail wurde ebenfalls mit Hunde- oder Katzenmotiv bildpersonalisiert und mit der Persönlichen URL (PURL) versehen, um den Empfänger auf die persönliche Landing Page zu lotsen.

Hohe Quoten auf vier Pfoten
Gemessen an den Besuchern der Landing Page, konnte mit der Kampagne
eine Responsequote von insgesamt zehn Prozent erzielt werden. Damit war die Aktion für Josera sehr erfolgreich – zumal drei Viertel dieser Besucher tatsächlich Gutscheine und Futterproben bestellten. Konkret: Von 22.678 Adressaten besuchten 2.231 ihre persönliche Landing Page, davon reagierten 1.659 mit einer Probebestellung. Die Kampagne zeigt anschaulich, wie intelligente Crossmedia-Kommunikation funktioniert – von Print über Web direkt zum Onlineshop oder in den Handel.


Die SuperComm Data Marketing GmbH betätigt sich seit 2003 erfolgreich in den Bereichen Online- und Offline-Marketing. Besonderer Fokus liegt auf dem E-Mail-Marketing sowie der Generierung und Bereitstellung von internationalen Interessentendaten über innovative Verfahren. Abgerundet wird das Angebot durch das Management von Faxversandaktionen, Bannerwerbung sowie die vollständige Realisierung von Projekten und CMS-gesteuerten Internetauftritten. Kunden wie Neckermann, Vodafon, Medion und VW setzen auf die Leistungsfähigkeit des führenden Full-Service-Dienstleisters.

Thomas Vetter
vetter [at] supercomm.de
SuperComm Data Marketing GmbH
Auguststraße 19