print logo

And the Oscar goes to: E-Mail-Marketing für Kinos

Erfahren Sie in unserem Artikel, inwieweit das E-Mail Marketing Hollywood & Co. bereits erreicht hat bzw. was wir in Zukunft noch erwarten können.
rabbit eMarketing GmbH | 10.12.2013

3D ist der Megahype in den Kinos. Bis wir unsere Lieblingsblockbuster jedoch bequem per E-Mail ins eigene Postfach geliefert bekommen ist noch ein wenig Zeit. Und die wollen wir nutzen: um sorgfältig zu analysieren, wie weit Hollywood & Co. in puncto E-Mail Marketing bereits sind und eine Einschätzung abzugeben, was uns in diesem Bereich in Zukunft noch erwartet.

Der Fairness halber noch eine Bemerkung im Vorfeld: Wir konzentrieren uns bei unserer Analyse lediglich auf das E-Mail Marketing der großen Lichtspielhaus-Ketten wie Cinemaxx, Cinestar oder Kinopolis. Denn diese Absender haben etwas, was sich Betreiber kleiner Kinos im ländlichen Raum sehnsüchtig wünschen: ein Marketingbudget.

Dennoch gibt es Gemeinsamkeiten: Die Besucher der Kinos aller Größen wollen die neusten Filme erleben. Darum abonnieren Sie einen Newsletter, um stets im Bilde zu sein, was in Ihrem Lieblingskino gerade läuft. Und genau darin liegen die Chancen vor Cinestar & Co. – aber auch für das kleine Kino um die Ecke. Denn auch bei kleinem Geldbeutel lässt sich in einem Newsletter die Vorfreude auf ein bevorstehendes Kinoerlebnis schüren.

Der Vorspann: die Newsletter-Anmeldung

Alles fängt mit einer Anmeldung zum Newsletter an. Im Gegensatz zu vielen anderen Newsletter-Anbietern haben Kinobetreiber einen wertvollen Vorteil. Für Sie stellt sich die Datenanreicherung nämlich relativ einfach dar, denn: Wer einen Kinonewsletter abonniert, dem erscheint die Frage nach dem bevorzugten Filmgenre durchaus plausibel und sehr sinnvoll. Denn Hand aufs Herz: Welcher Action- und Thrillerfan wünscht sich ernsthaft Infos zu neuen Bollywood-Filmen in seinem Postfach.

Absender von Kino-Newslettern sollten daher unbedingt im Rahmen der Anmeldung Datenanreicherung betreiben und die so gewonnenen Daten nutzen, um Abonnenten zielgerecht zu informieren und so einfach mehr Karten zu verkaufen. Und wer dazu auch noch einen Trailer integriert und – noch besser – zusätzlich einen Link zur Ticketreservierung, die mit einem Rabattgutschein für Softdrink und Popcorn belohnt wird, anbietet, der kann nur gewinnen.

Warum viele Newsletter Anmeldeprozesse als Anwärter auf die "Goldene Himbeere" gelten und wie Sie aus Ihrer Anmelderoutine doch noch "Großes Kino" machen, können Sie hier auf unserem Blog nachlesen.

http://www.rabbit-emarketing.de/2013/11/28/and-the-oscar-goes-to-e-mail-marketing-f%C3%BCr-kinos/?et_cid=75&et_lid=5686


Über rabbit eMarketing

rabbit eMarketing (www.rabbit-emarketing.de) ist Deutschlands größte Agentur für professionelle E-Mail und Social Media Marketing Services. Als systemunabhängige Kreativ- und Full-Service Agentur entwickelt der Dialogspezialist intelligente Kampagnen und individuelle Kundenlösungen. Das Angebot umfasst u.a. die Beratung, Konzeption, Kreation, Durchführung und Erfolgskontrolle der Maßnahmen. Zahlreiche nationale und internationale Awards sowie viele namhafte Kunden aus unterschiedlichsten Branchen belegen die Innovationskraft des Unternehmens.

Zu den vielen aktiven Kunden, verschiedenster Branchen, gehören der gehobene Mittelstand, international agierende Großunternehmen und einige der bekanntesten Online-Shops Deutschlands. Zahlreiche Kampagnen von rabbit eMarketing wurden in den letzten Jahren mit renommierten nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Geschäftsführer von rabbit eMarketing sind die Online- -Pioniere Uwe-Michael Sinn und Nikolaus von Graeve.