print logo

10 Dinge, die man über E-Mail Marketing im Handel wissen muss

Wie steht es um das E-Mail-Marketing im deutschen Handel? Wir haben zehn spannende Fakten zusammengetragen.
Stefan Mies | 20.03.2014

E-Mail-Marketing ist das meistgenutzte Online-Marketing-Instrument im deutschen Handel. Und nicht nur das, auch als Umsatzbringer spielt E-Mail-Marketing eine äusserst wichtige Rolle. Jeder dritte Händler erwirtschaftet heute ein Viertel seines Online-Umsatzes über E-Mail-Marketing, 2010 waren es erst 5 Prozent. (Quelle: Online Dialogmarketing im Retail 2016) Wie steht es also um das E-Mail-Marketing im deutschen Handel? Wir haben zehn spannende Fakten zusammengetragen.

Umsatztreiber: Jeder dritte Händler erwirtschaftet ein Viertel seines Online-Umsatzes über E-Mail-Marketing.

Top-Online-Marketing-Tool: 8 von 10 Online Händlern setzen auf E-Mail-Marketing. Selbst mehr als die Hälfte der Händler ohne eigenen E-Shop betreibt E-Mail-Marketing.

Individuell: Mehr als ein Drittel (36,1Prozent) holen bereits Zustimmungen zur nutzerbezogenen Profilierung ein.

Wachstum 1: Jeder fünfte B2B-Händler, der heute noch kein E-Mail-Marketing einsetzt, plant den zukünftigen Einsatz.

Wachstum 2: Knapp zwei Drittel aller Händler wollen ihre Investitionen in E-Mail-Marketing in Zukunft steigern.

Gute Aussichten: 63,3 Prozent der deutschen Händler glauben, dass die Bedeutung von E-Mail-Marketing für den Handel steigen wird.

Übergreifend optimiert: 78,9 Prozent werden zukünftig mobil optimierte E-Mails einsetzen. Noch sind es 28,6 Prozent.

Mobil unterwegs: Bereits über die Hälfte der Mobile Marketer im Handel setzen mobil ausgelöste Trigger-Mails ein.

Klasse statt Masse: Unsegmentierte Massenmails werden nur noch von 33,3 Prozent der Händler genutzt. Reifere Methoden wie Lifecycle- oder Customer Intelligence Mails werden dahingegen immer häufiger eingesetzt.

Datenintegration: Die bessere Zusammenführung aller Datenquellen ist das wichtigste Ziel im E-Mail-Marketing im Bereich Daten.

-------
Weitere Tipps finden Sie in unserem Unternehmensblog: http://www.artegic.de/blog
oder auf Twitter twitter.com/artegic.
-------