print logo

Versandfehler im E-Mail Marketing vermeiden

Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie Fehler im E-Mail Marketing vermeiden bzw. zumindest stark minimieren können.
Stefan Mies | 31.07.2014

Fehler passieren in den größten und erfolgreichsten Unternehmen, auch im E-Mail Marketing. Die Auswirkungen können, je nach Fehler, von peinlicher aber letztlich folgenloser Verwunderung der Nutzer bis zu ernsthafter Geschäftsschädigung reichen. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie Fehler im E-Mail Marketing vermeiden bzw. zumindest stark minimieren können.

Fehler können an den unterschiedlichsten Stellen passieren. Machen Sie sich daher zunächst grundsätzlich die typischsten Fehlerquellen bewusst, damit Sie wissen, worauf Sie achten müssen.

- Rechtschreib- und Grammatikfehler (besonders problematisch in der Betreffzeile)
- falsche oder nicht funktionierende Links
- nicht getrackte Links (in der Wahrnehmung beim Nutzer irrelevant aber ärgerlich für die interne Auswertung)
- falsche Bild URLs
- falsche Bild-Abmessungen (Bilder zu groß, verzerrte Darstellung usw.)
- HTML- und Zeichencodierungsfehler
- fehlende Unterstützung bestimmter Elemente in gängigen E-Mail Clients (beispielsweise Bewegtbildinhalte)
- falscher Absender
- falscher Versandzeitpunkt
- fehlende Mail-Elemente (z.B. Pre-Header, SWYN-Buttons)
- rechtliche Mindestanforderungen nicht erfüllt (kein Impressum, fehlerhafter Abmeldelink usw.)
- falsche Zielgruppe gewählt
- falscher Absender gewählt
- falsche Kampagnenzuordnung (falls relevant für Auswertung)
- keine oder fehlerhafte Optimierung für mobile Endgeräte

Umfassende Qualitätssicherung
Um Fehler zu vermeiden, sollten Sie vor jedem Versand eine gründliche Qualitätssicherung jedes Mailings durchführen. Moderne E-Mail Marketing Lösungen wie ELAINE FIVE bieten eine Reihe an integrierten Qualitätssicherungsmaßnahmen, etwa eine automatisierte Überprüfung der Link- und Bildfunktionalität, des Link-Trackings sowie einen Spam-Check. Ebenfalls können Sie mit der richtigen E-Mail Marketing Software Darstellungstests für die gängigen E-Mail Clients sowie für mobile Endgeräte durchführen. Zusätzlich zu softwarebasierten Qualitätssicherungsmaßnahmen sollten Sie jedoch immer auch eine manuelle Prüfung durchführen. Erstellen Sie eine Checkliste, die (mindestens) die weiter oben genannten Fehlerquellen enthält und gehen Sie diese Checkliste bei jedem Mailing durch. Am besten setzen Sie bei der Qualitätssicherung auf das 4-Augen-Prinzip. Professionelle E-Mail Marketing Software ermöglicht es, den Versand einer E-Mail an einen Freigabeprozess zu koppeln, so dass keine E-Mail ohne die notwendige Freigabe versendet wird.

-------
Weitere Tipps finden Sie in unserem Unternehmensblog: http://www.artegic.de/blog
oder auf Twitter twitter.com/artegic.
-------

artegic AG – Know-how und Technologie für Online CRM
Zanderstraße 7
53177 Bonn

Tel.: +49 (0)228 22 77 97-0
Fax: +49 (0)228 22 77 97-900
E-Mail: info@artegic.de
Url: www.artegic.de

artegic ist vom TÜV Rheinland unternehmensweit nach dem internationalen Standard für IT- und Datensicherheit ISO/IEC 27001 zertifiziert.