print logo

Mobile Nutzer per SMS Marketing erreichen: 3+ Einsatzgebiete

SMS bleibt eine der meistgenutzten mobilen Anwendungen und damit ein wichtiger Kanal, um mobile Nutzer im Dialogmarketing zu erreichen.
Sebastian Pieper | 22.12.2014

37,9 Mrd. SMS wurden im Jahr 2013 laut Bitkom versendet. Dies war das erste Mal, dass die Zahl versendeter SMS in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr wieder gesunken ist. Zurückzuführen ist dies vermutlich auf die steigende Popularität von Mobile Messenger Diensten wie WhatsApp sowie von Mobile E-Mails. Nichtsdestotrotz bleibt SMS eine der meistgenutzten mobilen Anwendungen und damit ein wichtiger Kanal, um mobile Nutzer im Dialogmarketing zu erreichen.


Einer der Vorteile von SMS gegenüber Mobile Messengern ist, dass SMS problemlos für Marketingzwecke eingesetzt werden kann, da es keinen Dienste-Anbieter gibt, der die Nutzung im Marketing über seine AGB reguliert. Grundsätzlich gilt jedoch: SMS-Marketing ist ebenfalls Permission Marketing. D.h., wer die Mobilnummer eines Nutzers verwenden will, um diesem werbliche Textnachrichten zukommen zu lassen, benötigt dafür eine explizite Einwilligung. SMS-Marketing eignet sich für eine Vielzahl an Einsatzzwecken. Wir haben fünf Einsatzzwecke zusammengetragen.

1. Werbung
SMS lassen sich, wie andere Kanäle auch, zur “klassischen” Bewerbung von (Produkt-)Angeboten nutzen. Es sollte sich jedoch auf ein Angebote fokussiert werden, da die SMS ansonsten schnell unübersichtlich wird. MMS erlauben auch die Integration von Bildern. Das Angebot kann in der SMS verlinkt werden. Besonders effektiv sind werbliche SMS jedoch in Verbindung mit Geo-Location Funktionen. So können Nutzern per SMS Nachrichten basierend auf ihrem Standort geschickt werden, etwa Sonderangebote einer nahegelegenen Filiale. Angebote im SMS-Marketing können, vergleichbar zum E-Mail Marketing, auch individualisiert werden: individuelle Texte, Versandzeitpunkte und Versandfrequenzen für jeden Nutzer.

2. Coupons
Einer der gängigsten Einsatzzwecke von SMS-Marketing ist der Versand von Coupons bzw. Rabattcodes. Coupons, die sich online oder an einem PoS einlösen lassen. Auch Coupons sind besonders effektiv in Verbindung mit Geo-Location Funktionen. Theoretisch ist es möglich, SMS basierend auf Geo-Location Daten selbst innerhalb eines Geschäfts zu versenden, z.B. abhängig davon, in welcher Abteilung sich der Nutzer gerade befindet.
Beispiel Textbasierter SMS Coupon

included image
Ein Restaurant bewirbt per SMS ein zeitlich begrenztes Sonderangebot. Bildquelle: velocitymobilemarketing.com

3. Zufriedenheitsnachfass
Warum den Nutzer nicht in einer kurzen SMS fragen, ob ihm ein erworbenes Produkt gefallen hat? Ein Zufriedenheitsnachfass vermittelt das Gefühl von Wertschätzung und die Ergebnisse können für Marktforschungszwecke und die Individualisierung der Kommunikation mit dem Nutzer verwendet werden. Zufriedenheitsnachfasse per SMS eignen sich z.B. für die Gastronomie. Das SMS-Marketing wird mit dem Kassensystem integriert und wenige Minuten nach Zahlung (und wahrscheinlichem Verlassen der Filiale) erhält der Nutzer eine SMS mit der Aufforderung die Filiale, den Service oder die bestellten Gerichte zu bewerten. Auch für Produkte mit direktem Mobilfunkbezug sind Zufriedenheitsnachfasse per SMS ein effektives Instrument, etwa beim Kauf einer App. Bei diesem Beispiel könnte das per SMS abgegebene Feedback möglicherweise sofort in die App-Umgebung einfliessen und sich bei der nächsten App Nutzung bemerkbar machen: ein überraschendes aber äusserst positives Erlebnis für den Nutzer.


Weiter lesen: Wie "Alerts" und "Interaktion mit Offline-Kanälen" funktioniert »


-------
Weitere Tipps finden Sie in unserem Unternehmensblog: http://www.artegic.de/blog.
-------

artegic AG – Know-how und Technologie für Online CRM
Zanderstraße 7
53177 Bonn

Tel.: +49 (0)228 22 77 97-0
Fax: +49 (0)228 22 77 97-900
E-Mail: info@artegic.de
Url: www.artegic.de

artegic ist vom TÜV Rheinland unternehmensweit nach dem internationalen Standard für IT- und Datensicherheit ISO/IEC 27001 zertifiziert.