print logo

true fruits: Authentisch im Dialog

Wie der direkte Kontakt zu Kunden in sozialen Medien gelingt und man sich damit eine treue Community aufbaut.
Nicolas Lecloux | 03.04.2017

Leidenschaft statt Industrie, Qualität statt Zusatzstoffe und allem voran das Prinzip: true fruits – no tricks. Dieses Versprechen gilt nicht nur für unsere Produkte, sondern auch für unsere Kommunikation. Während die meisten Unternehmen um die Gunst des Konsumenten buhlen und überall mit vollmundigen Versprechen geprahlt wird, bleiben wir einfach true.
Wir betrachten unsere Community nicht als Kunden, sondern einfach als Menschen oder – wie es eben Facebook auch nennt – als Freunde. Somit verhalten wir uns im Community-Management, wie wir es im „normalen“ Leben mit Freunden auch tun. Wir sind freundlich und machen auch mal Witze. Aber wir halten auch nicht zurück, wenn uns etwas nicht passt, sondern teilen es unseren Freunden mit – ehrlich und direkt. So kommt es auch vor, dass wir Leute, die sich über unseren Humor beschweren, darauf hinweisen, dass sie gerne unseren Profilen fernbleiben können. Manch einen User mag das erschrecken, denn von Firmen kennt man meist nur das hochgestochene Blabla. Wir sind „true“. Warum wir das machen? Bei uns kommt alles aus einem Guss: Das heißt, wir schreiben die Flaschentexte, die wir später auf Facebook posten, überlegen uns die Wordings für Facebook, machen das Community-Management und erstellen die Grafiken – wir machen alles selbst. Uns unterstützt keine Agentur. Wir stehen mit Herzblut dahinter und wir sind kein gesichtsloses Unternehmen, sondern echte Menschen.

Schauen wir uns das einmal genauer an:

Freunde gehen freundlich miteinander um. Sie sind verbindlich man kann sich auf sie verlassen. Wir versuchen alle ernstgemeinten Fragen innerhalb kürzester Zeit (maximal 2 Stunden) zu beantworten.

included image

Wir suchen aber auch mal Geschlechtspartner:

included image

Als Freund ist man aber auch ehrlich und direkt.

included image

Aber wir halten den Usern gerne auch mal einen Spiegel vor. Nach dem Motto: So wie Du zu uns bist, sind wir auch zu Dir.

included image

Aber man darf sich aber auch mal einen Spaß erlauben.

included image

Wichtig ist: Man sollte immer die Balance halten und nicht unter die Gürtellinie gehen!