print logo

Neue Kunden gewinnen dank perfekter Facebook Ads

Facebook glänzt mit ständig verbesserten Werbeoptionen, die jedoch die wenigsten Unternehmen nutzen und damit großes Potenzial verschenken.
Björn Tantau | 10.07.2017

30 Millionen Deutsche sind jeden Monat auf Facebook aktiv, jeden Tag sind es 23 Millionen, die sich über das soziale Netzwerk erreichen lassen. Da ist klar: Egal welche Zielgruppe - via Facebook kommen Publisher und Werbetreibende an sie ran. Der Newsfeed Algorithmus wurde in den vergangenen Jahren immer ausgefeilter. Er sorgt dafür, dass man als User nicht von tausenden Postings pro Tag erschlagen wird, sondern nur das sieht, was für einen selbst tatsächlich relevant ist. Je mehr man als User mit den Inhalten eines Publishers interagiert, desto häufiger und länger sieht man Inhalte von eben diesem Publisher in der Zukunft. Das ist die grundsätzliche Funktionsweise des Newsfeed Algorithmus - und wer dieses Prinzip verinnerlicht hat, kann es auch dafür einsetzen, die eigene Werbung auf Facebook zu verbessern. Je relevanter und je exakter eine Werbung auf die Zielgruppe zugeschnitten ist, desto erfolgreicher wird sie sein. Grund: Perfektes Targeting minimiert die Streuverluste, die Anzeige wird viel häufiger geklickt, was die Relevanz in den Augen von Facebook steigen lässt. Solche Facebook Ads werden von Facebook selbst mit überdurchschnittlicher Reichweite und günstigen Preisen belohnt. Spätestens jetzt tritt der optimale Fall ein, den jeder Werbetreibender gern erreichen möchte: Die eigene Werbung kostet sehr wenig, erreicht aber gleichzeitig überdurchschnittlich viele User aus der optimal passenden Zielgruppe. Auf diese Weise steigt der ROI, denn wenn die Investition (also die Werbung) eher gering ist, der Ertrag aber sehr hoch, dann dürfte so gut wie jedes Unternehmensziel erreicht sein.

Einziges Problem: Werbung auf Facebook ist in den letzten Jahren immer komplexer geworden und es vergeht keine Woche ohne signifikante Neuerungen. Da ist es schwer, immer am Ball zu bleiben - und das gilt und insbesondere für die Gewinnung von Neukundenkontakten via Facebook. Auch wenn LinkedIn oder Xing vornehmlich für B2B Themen bekannt sind, wird die Rolle von Facebook allein schon wegen seiner Größe immer wichtiger. Leads oder Neukundenkontakte können mit Hilfe von Facebook in großer Zahl gewonnen werden, wenn eine strategisch sinnvoll geplante Kampagne aufgesetzt wird. Facebook Werbung ist nicht mehr und nicht weniger als klassisches PPC (Pay per Click) Marketing. Wenn ein interessierter User die Werbung eines Advertisers klickt, dann muss dieser zahlen. Der User landet dann zum Beispiel auf einer Landing Page, wo ein Produkt angeboten werden. Lead Generierung via Facebook funktioniert nicht anders. Im ersten Schritt muss ein Produkt angeboten werden, das im besten Fall gratis ist und thematisch auf das eigentliche Geschäftsfeld des Advertisers einzahlt. Das kann zum Beispiel ein eBook sein, ein Whitepaper, eine Studie, ein E-Mail Kurs oder auch eine Videoserie sein. Solange dieses “Freebie” darauf einzahlt, nur solche User anzusprechen, die im weiteren Verlauf mit hoher Wahrscheinlichkeit auch bereit sind, irgendwann ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erwerben, ist es sinnvoll angelegt - auch wenn es gratis ist.

Das Freebie wird auf einer klassischen Landing Page angeboten, diese Landing Page wird via Facebook Ads beworben und bei einem Klick auf die Anzeige im eigenen Newsfeed landen interessierte User auf dieser Landing Page. Dort gibt es eine Vorschau auf das gratis Produkt und man kann hier seine E-Mail-Adresse hinterlassen, an die das Freebie oder der Link zum Download versendet wird. Soweit nichts Neues? Korrekt, von der technischen Umsetzung nicht, nur dass Facebook dank seiner enorm guten Möglichkeiten der Segmentierung beim Targeting in der Lage ist, die Werbung so passend auszuspielen, dass sich die Streuverluste sehr in Grenzen halten. Mehr noch: Mit angepassten Daten, die zum Beispiel von der Website des Advertisers über den Facebook Pixel erzeugt werden, kann die Zielgruppe noch genauer definiert werden. Und wem das nicht reicht, der kann mit Customer Audiences und Lookalike Audiences dafür sorgen, dass die Anzahl potenzieller Kunden so groß wird, wie es auf keinem anderen digitalen Marketingkanal möglich ist. Das Potenzial der Werbefirmen auf Facebook wird allerdings von zu wenig Werbetreibenden wirklich effektiv genutzt. Facebook Lead Ads, Video Ads oder Carousel Ads sind nur drei der zahlreichen Werbemöglichkeiten, die Facebook zur Verfügung stellt. Mit diesen und anderen Varianten eröffnet Facebook Advertisers ungeahnte Möglichkeiten - und das vollkommen unabhängig vom Budget. Auch aus diesem Grund sollten insbesondere kleine und mittlere Unternehmen auf Facebook Werbung machen, selbst wenn sie nur in einem lokal begrenzten Kreis tätig sind. Insbesondere für lokale Unternehmen hat Facebook viele Werbemöglichkeiten geschaffen, die für steigende Umsätze sorgen.

Die einzige Hürde dabei ist die zunehmende Komplexität der Werbung, die Advertiser auf Facebook nehmen müssen. Genau dabei hilft der neue Online Videokurs des Autors. In “Der Facebook Ads Erfolgskurs” zeigt in 8 Lektionen mit exklusivem Bonusmaterial und über 7 Stunden Schritt für Schritt, wie wirklich erfolgreiche Facebook Werbung von A bis Z geplant, strukturiert und ausgeführt werden muss. Ziel: Maximale Reichweite und minimale Kosten..