print logo

10 Wordpress-Plugins für E-Mail- und Social-Media-Marketing

Hier sind nützliche 10 Wordpress Plugins, die wichtige Aufgaben im E-Mail- und Social-Media-Marketing vom Corporate Blog aus unterstützen.
Melanie Tamblé | 16.04.2018
© Melanie Tamblé
 

Für viele Unternehmen ist der Corporate Blog die zentrale Contentschmiede und die Schnittstelle zwischen Redaktion auf der einen und Marketing- und Social-Media-Kampagnen auf der anderen Seite. Der Corporate Blog bietet außerdem die Möglichkeit, eine direkte Verknüpfung mit den Social-Media-Kanälen herzustellen und so die Blog-Inhalte weitreichend über die sozialen Netzwerke wie Twitter, Facebook, LinkedIn oder XING zu verbreiten. Durch eine Mehrfachverwertung der Inhalte über verschiedene Medienformate und Kanäle, in Newslettern, Pressemitteilungen, Gastbeiträgen oder Mailings lässt sich die Lebensdauer der Inhalte verlängern und die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen erhöhen. Je mehr Touchpoints die Inhalte bilden, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie von den Zielgruppen gefunden und gelesen werden. In Verbindung mit E-Mail-Marketing und Social-Media-Kampagnen, Landingpages und Inbound-Maßnahmen lassen sich alle Kommunikationsmaßnahmen auf dem Blog zentral steuern und so zu einer effektiven Leadgenerierung, Kundengewinnung und Kundenpflege konsolidieren.

Sowohl der Corporate Blog als auch Social Media sind wertvolle Feedbackkanäle für die Reaktionen auf die Inhalte und wichtigen Quelle für aktuelle Fragen und Diskussionen, die wiederum als Input für neue Inhalte und Kampagnen dienen können. 

Hier sind 10 Wordpress Marketing Plugins für mehr Leads, Likes und Shares mit E-Mail- und Social Media Marketing. Die Plugins sind kostenlos und bieten 10 Wordpress Plugins für das E-Mail- und Social-Media-Marketing.

1. Email Subscribers and Newsletters 


(kostenlos & Premium ab US$ 97/Jahr) für Blog-Abos und Newsletter-Listen

E-Mail-Listen sind ein grundlegendes Element jeder Marketingstrategie und ein guter Weg, um Leser zu binden, Leads zu generieren und in Kunden zu wandeln. Der einfachste Weg, den Corporate Blog zur Generierung von E-Mail Adressen zu nutzen, ist ein Blog-Abonnement oder ein Newsletter.

Das "Email Subscriber und Newsletters" Plugin von Icegram versendet automatisch E-Mail-Benachrichtigungen an Blog-Abonnenten oder Newsletter-Abonnenten. Die Blog-Abo oder Newsletter können über anpassbare HTML-Templates versendet werden oder aber über die Integration in Standard-Mailing-Programme wie MailChimp, Constant Contact, AWeber, Campaign Monitor, GetResponse, InfusionSoft und allen anderen Lösungen. 

Ein Blog-Abonnement oder Newsletter schaffen regelmäßig Anreize für die Abonnenten, auf den Blog zurückzukehren, um neue Beiträge oder News zu lesen. 

Das Plugin bietet sehr umfangreiche Funktionen für die Erstellung und Verwaltung der E-Mail Listen und Abonnentenliste, auch für verschiedene parallele Newsletter und Blog-Abos. Das Plugin bietet alle erforderlichen Funktionen, um E-Mail-Adressen zu sammeln, automatisierte neue Benachrichtigungen zu versenden, E-Mail Benachrichtigungen und Newsletter zu erstellen und alle Listen und Nachrichten an einem einzigen Ort zu verwalten. 

Für mehr Optionen die Erstellung von individuellen Formularen und Opt-ins, lässt sich das Plugin mit dem folgenden Icegram Plugin verknüpfen und erweitern.

2. Icegram 


(kostenlos & Premium ab US$ 97/Jahr) für Popups, Welcome Bars und andere Optin-Formulare zur Leadgenerierung

Icegram bietet eine umfassende Allround-Lösung mit vielen tollen Funktionen für die Erstellung von Popups, Welcome Bars und beliebige andere Opt-in Formulare, um Leads und Abonnenten zu generieren.

Mit verschiedenen aufmerksamkeitsstarken Designs und klickstarken Call-to-Action (CTA)-Buttons lassen sich Webseiten-Besucher zu jeder beliebigen Seite führen. Die Optin-Formulare lassen sich per Definition auch an Bedingungen knüpfen, um sie nur bestimmten Besuchern anzuzeigen und gezielt in Abonnenten, Leads und Kunden umzuwandeln.

Das Plugin lässt sich auch mit Standard-E-Mail-Marketing-Programmen wie MailChimp, Constant Contact, AWeber, Campaign Monitor, GetResponse, InfusionSoft und allen anderen Lösungen integrieren. Mit Reports lassen sich Performance-Analysen über die Kampagnen auswerten. 

Alle Grundfunktionen sind kostenlos nutzbar. Die Premium-Version bietet weitere Funktionen für erweiterte E-Mail-Marketing-Kampagnen wie Split-Tests, Geo-Targeting oder ausgefallenere Styles und Designs.

3. One Signal 


(kostenlos) für automatisierte Push Nachrichten über neue Beiträge oder Nachrichten 

Push-Benachrichtigungen sind eine weitere Möglichkeit, Webseiten-Besucher zu binden und auf dem Laufenden zu halten. Desktop-Push Benachrichtigungen sind kleine Textnachrichten, die im Browser eingeblendet werden, sobald ein neuer Beitrag veröffentlicht wird oder andere News an den User gesendet werden. Über einen Klick auf den Link gelangt der User direkt auf den entsprechenden Beitrag auf der Website.

Das "OneSignal" Plugin bietet eine umfassende Lösung für Push-Benachrichtigen. Nach Einrichtung des Plugins, erhalten Webseiten-Besucher automatisch eine Popup Information, über die sie sogenannte Push-Benachrichtigungen für neue Beiträge und News direkt auf ihren Desktop abonnieren können.

Das Plugin sendet die Benachrichtigungen automatisch an alle oder an ausgewählte Abonnenten, sobald ein neuer Beitrag veröffentlicht ist. Die Push-Benachrichtigung lässt sich auch für andere Benachrichtigungsformen einrichten, zum Beispiel für Erinnerung, die automatisch an User gesendet wird, wenn sie bereits einige Zeit lang nicht mehr auf dem Blog waren.

Die Benachrichtigungen lassen sich flexibel an weitere bestimmte Bedingungen knüpfen, zum Beispiel die Sprache, die Anzahl der Besuche oder eigene Zielgruppen-Attribute für das Targeting der Besucher.

Über A/B-Tests lässt sich die Performance der Benachrichtigungen vergleichen und analysieren und Echtzeit-Reports zeigen, wie die Besucher darauf reagieren.

4. WordPress Landing Pages 


(kostenlos) bringen Blog-Besucher gezielt auf bestimmte Seiten und Kampagnen

Landingpages sind eine gute Möglichkeit, um den Corporate Blog mit gezielten Marketing-Kampagnen zu verbinden. Mit Landingpages lassen sich passive Website-Besucher in aktive Leads oder E-Mail-Abonnenten umzuwandeln und so die Leadgenerierung und Kundengewinnung über den Blog unterstützen.

Mit dem "WordPress Landing Pages" Plugin lassen sich über einen einfach zu bedienenden WYSYWIG Editor funktionale Landingpages in einem individuellen Design erstellen.

Die Reporting-Funktionen unterstützen die Überwachung und Analyse der Conversionraten. Eine Clone-Funktion vereinfacht die Erstellung von Landingpage-Variationen für A/B Split-Tests.

Das WordPress Landing Pages Plugin arbeitet als eigenständiges Plugin oder Hand-in-Hand mit den Plugins WordPress Call-to-Actions & WordPress Leads, um weitere Funktionen für die Leadgenerierung zu ergänzen.

5. Content Aware Sidebars

 
(kostenlos & Premium ab US$ 49/Jahr) zeigt konditionsbedingte Inhalte in der Sidebar an

Ein weiteres interessantes Plugin zum Hinzufügen und Anzeigen von passenden Inhalte für die Leser ist ein Sidebar-Plugin, das in Abhängigkeit von bestimmten Konditionen die Inhalte für die Blog-Besucher anzeigt und so mehr Relevanz und Aufmerksamkeit zu erzeugt. 

Mit dem „Content Aware Sidebars“ Plugin lassen sich benutzerdefinierte Sidebars auf jedem Beitrag, jeder Seite oder in jeder Kategorie eines Blogs anzeigen. Verschiedene Sidebars, die unter unterschiedlichen Bedingungen angezeigt werden, unterstützen die gezielte Ansprache der Webseiten-Besucher und helfen so, die Leadgenerierung und Conversion zu optimieren.

Die Widget-Bereiche lassen sich per Klick aktivieren oder deaktivieren oder nur zu bestimmten Zeiten aktivieren. Das Aussehen der Sidebars, die HTML- und CSS-Klassen der Widget-Bereiche, die Widgets und Widget-Titel lassen sich einfach und ohne Programmierung anpassen und ändern.
 

6. Blog2Social 


(kostenlos & Premium ab €69/Jahr) Social Media Automatisierung: Blogbeiträge automatisiert auf den Social Media Kanälen planen und teilen

Das aktive Teilen der Blogbeiträge auf den Social-Media-Kanälen sorgt für mehr Reichweite und bringt mehr Besucher und Leser auf den Corporate Blog. Auch ältere Beiträge mit Evergreen Content sollten in regelmäßigen Abständen wiederholt auf den Social-Media-Kanälen geteilt werden, um die Lebensdauer der Inhalte zu verlängern. Eine Social Media Automatisierung hilft dabei, das Planen und Teilen der Beiträge zu vereinfachen. 

Blog2Social ist ein sehr umfangreiches Tool zum Planen und Teilen, Auto-Posten und Cross-Promoten von Blogbeiträgen auf allen wichtigen Social-Media-Netzwerken - direkt vom WordPress Dashboard aus. Das Plugin teilt die Beiträge und Bilder automatisiert auf Twitter, Facebook (Profile, Seiten, Gruppen), Google+ (Profile, Seiten, Gruppen), LinkedIn (Profile, Seiten), XING (Profile, Seiten, Gruppen), Diigo, Instagram, Flickr, Pinterest, Reddit, Bloglovin', Tumblr, Medium, Torial und VKontakte.

Blog2Social wandelt die Blogbeiträge automatisch in ein optimiertes Beitragsformat für jedes soziale Netzwerk um, mit angepassten Bildgrößen und vorformatierten Kommentaren und Hashtags. Das Plugin ermöglicht es, die Beiträge automatisch zu posten oder über eine Vorschau individuell für jedes Netzwerk und jede Community anzupassen. Auch Bilder und Beitragsformate (Link-Post oder Bild-Post) lassen sich für jedes Netzwerk und jede Community individuell auswählen.

Ein Beste-Zeiten-Manager automatisiert den Versandprozess, um die Beiträge zu den besten Zeiten der jeweiligen Netzwerke und Zielgruppen zu teilen, nach voreingestellten oder individuellen Zeiteinstellungen.

Auch ältere Blogbeiträge lassen sich so neu planen oder mehrfach wiederholt planen. Ein Social Media Kalender bietet eine Übersicht über alle geplanten Beiträge. Per Drag & Drop lassen sich bereits geplante Beiträge editieren oder auf andere Tage oder Zeiten verschieben. 

Das Plugin spart Zeit und Arbeit für den manuellen Aufwand der Planung und Anpassung der Beiträge und hilft so, mehr Reichweite und Leser in kürzerer Zeit zu erzielen.

Blog2Social ist kostenlos nutzbar für das automatisierte Cross-Posten und das individuelle Anpassen der Beiträge. Die Premium-Version bietet weitere Optionen für die Social Media Planung und flexiblere Einstellungen sowie weitere Lizenzen für mehr User und Social Media Accounts.

7. Simple Share Buttons Adder 


(kostenlos & Premium ab US$9.99) für mehr Likes und Shares auf den Social-Media-Kanälen

Der beste Weg, um mehr Aufmerksamkeit auf die Blogbeiträge zu ziehen und mehr Besucher auf den Corporate Blog zu lenken, ist die weitreichende Verbreitung der Beiträge auf den Social-Media-Kanälen. Daher ist es wichtig, es auch den Besuchern so einfach wie möglich zu machen, die Beiträge zu teilen.

Das Simple Share Buttons Adder Plugin ist eine sehr einfache Lösung, mit der Social Media Share-Buttons über, unter oder ober- und unterhalb der Inhaltsbereiche der Beiträge und Seiten, sowie der Homepage oder den Kategorieseiten angezeigt werden.

Das Plugin unterstützt 15 namhafte Social Media Netzwerke kostenlos, darunter Twitter, Facebook, Google, LinkedIn, XING, Reddit, Stumbleupon, Tumblr, WhatsApp und viele mehr.

Das Design der Schaltflächen ist aus neun verschiedenen Button-Designs frei wählbar, genauso wie die Anzahl der anzuzeigenden Shares und der Text neben den Button-Schaltflächen. Auch das Styling der Buttons sowie deren Position und Ausrichtung ist frei anpassbar.

Die Premium-Version bietet zusätzliche erweiterte Funktionen wie Click-Tracking und Sharing-Statistiken und ist ab US$ 9.99 erhältlich.

8. WWM Social Share On Image Hover

 
(kostenlos & Premium ab $10) für mehr geteilte Bilder

Visuelle Inhalte wie Fotos, Infografiken und Videos können einen enormen Einfluss auf die Aufmerksamkeit generieren. Es gibt viele Netzwerke und Suchmaschinen speziell für die Bild- und Videosuche, wie z.B. Pinterest, Flickr und Instagram, nicht zu vergessen die Google Bild- und Videosuche, die direkt im regulären Suchindex angezeigt wird. Wenn die Bilder geteilt werden, können sie zusätzlichen Traffic aus diesen Quellen für den Corporate Blog generieren.

Wenn ein Blogbeitrag per Standard-Link-Post in Social Media geteilt wird, wird nur das Beitragsbild geteilt. Aber die meisten Blogbeiträge haben mehr als nur ein Bild. Daher lohnt es sich, zusätzlich zu den allgemeinen Social Media Share Buttons für die Beiträge und Seiten, solche Schaltflächen auch speziell für die Bilder anzuzeigen. So macht man es interessierten Lesern leicht, die Bilder auch unabhängig vom Beitrag auf den Social-Media-Kanälen zu teilen. Das bietet sich vor allem für Infografiken und andere teilbare Bilder und Grafiken oder Statistiken. 

Das „WWM Social Share On Image Hover „Plugin ermöglicht es, die Social Media Icons von insgesamt 6 sozialen Netzwerken - Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+, Pinterest und Tumblr - zu den Bildern hinzuzufügen. Die Buttons erscheinen automatisch, sobald ein Leser mit der Maus über ein Beitragsbild fährt.

Die Icons können rechts und links, an den oberen oder unteren Bildrändern platziert werden.
Das Plugin ist leicht einzurichten und kostenlos erhältlich. Eine Pro-Lizenz bietet weitere Optionen und kostet $ 10.

9. Flow Flow Social Hub 


(kostenlos & Premium ab US$ 35) zum Life-Streaming von Social Media Updates auf dem Blog

Social Feeds sind eine einfache Möglichkeit, aktuelle Status-Updates aus den sozialen Netzwerken auf dem Blog zu integrieren. Ein Social Stream, der mehrere Social Feeds kombiniert, ist eine großartige Möglichkeit für den Blog, alle Updates aus allen Social-Media-Kanälen in einem einzigen Stream darzustellen. 

Mit dem „Flow Flow Flow Social Streams“ Plugin lassen sich beliebige Kombinationen von Social Feeds in einem anpassbaren Social-Media-Board auf dem Blog aggregieren und auch Kommentare, Likes und Share-Buttons können angezeigt werden, um die Interaktion der Nutzer zu erhöhen. Blog-Besucher können Netzwerke oben auf dem Stream sortieren und durchsuchen.

Die angezeigten Beiträge lassen sich nach bestimmten Wörtern, Benutzernamen oder URLs ausschließen. Die Admin-Einstellungen bieten einen Drag & Drop Card-Builder, um eigene Grid-Stile für die Streams zu erstellen.

Die kostenlose Version bietet die Streams von Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest, die Pro-Version bietet insgesamt 14 Netzwerke, darunter Google+, YouTube, LinkedIn, Tumblr, Soundcloud, Vine, Dribble, Flickr und andere + WordPress-Posts und RSS-Feeds, zusätzliche Stream-Layouts, eine Lightbox mit Kommentaren zum Laden von Facebook, Instagram, YouTube und anderen.

10. Replyable 


(kostenlos & Premium ab US$ 2.99/Monat) ermöglicht Lesern, Kommentare zu abonnieren und per E-Mail darauf zu reagieren

Je einfacher die Kommunikation mit den Lesern gestaltet ist, desto mehr Interaktion lässt sich generieren! Eine Kommentarfunktion fördert die Kommunikation mit den Lesern. Die meisten Leser wollen aber nicht nur einen Kommentar abgeben, sondern auch wissen, wie die Reaktionen auf den Kommentar oder welche weiteren Kommentare es zum Beitrag gibt.

Das Replyable Plugin fördert die Interaktion mit dem Kommentarbereich, indem es den Lesern ermöglicht, Kommentare per E-Mail zu abonnieren und per E-Mail direkt aus ihrem E-Mail-Posteingang zu beantworten. Es benachrichtigt die Benutzer automatisch über neue Beiträge und lässt sie zum Blog zurückkehren.

Das Plugin verwendet die nativen WordPress-Kommentare, so dass die E-Mail-Adressen der Kommentatoren für die Leadgenerierung direkt in der Blog-Datenbank gesammelt werden können.

Fazit


Der Corporate Blog bietet viele Möglichkeiten, eine aktive Rolle im Content Marketing, Content Seeding, sowie in der Generierung von Followern, Leads und Kunden für das E-Mail- und Social-Media-Marketing zu spielen. Mit Hilfe von Tools und Plugins, die direkt im Blog integriert sind, lassen sich die Marketingprozesse automatisiert unterstützen und mit anderen Marketing-Kampagnen verbinden. Tools und Plugins schaffen so mehr Freiräume für die Content-Entwicklung und den Kundendialog. 

Mehr Tipps & Tools fürs Marketing im kostenlosen Plugin Leitfaden