print logo

Versteckte Potenziale beim Newsletter-Versand

Durchschnittliche Öffnungsraten von 36 Prozent und über 60 Prozent Plus bei der Klickrate sind mit relativ einfachen Maßnahmen zu erreichen.
Melanie Wimmer | 06.08.2018
© Mailworx
 

Der E-Mail-Marketing-Software-Anbieter mailworx bringt halbjährlich eine spannende Studie rund um die wichtigsten Newsletter-Kennzahlen heraus. Neben den klassischen KPIs wie zum Beispiel die Öffnungs-, Lese- sowie Klickrate wirft man einen detaillierten Blick auf die Ergebnisse der unterschiedlichen Branchen - getrennt nach B2B- und B2C-Sektor. Die Auswertung für das erste Halbjahr 2018 wurde zusätzlich zum Anlass genommen, um versteckte Potenziale im E-Mail Marketing aufzudecken. Aus diesem Grund wurden im Zeitraum von Januar bis Juni 2018 über 750 Millionen E-Mails anhand der unterschiedlichen Versandarten analysiert.

Für einen aufschlussreichen Vergleich der Versandarten wurden die Ergebnisse von manuell versendeten E-Mail-Kampagnen, ereignisabhängigen Kampagnen beziehungsweise Trigger-Mails sowie A/B-Split-optimierten E-Mails gegenübergestellt. Was dabei herauskommt, ist verblüffend.

Wenig Aufwand - beeindruckende Erfolge


Durchschnittliche Öffnungsraten von 36,65 Prozent sowie ein Plus von über 60 Prozent bei der Klickrate wünscht sich doch jeder E-Mail Marketer - warum machen Sie es nicht einfach? Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass durch die Verwendung eines A/B Split Tests beziehungsweise durch einen ereignisabhängigen Versand Ihrer E-Mail-Marketing-Kampagnen die Performance der Aussendungen enorm gesteigert werden kann. Das Potenzial dieser Optimierungen wird dahingegen noch relativ zurückhaltend von den Unternehmen genutzt. 94,9 Prozent der in der Studie herangezogenen E-Mails wurden durch einen Standard-Versand an die entsprechenden Empfänger zugestellt - 3,7 Prozent fallen auf einen A/B Split Test zurück und nur knapp 1,4 Prozent der Aussendungen waren Trigger-Mails.

Ereignisabhängige Kampagnen weisen mit 36,65 Prozent eine überdurchschnittlich hohe Öffnungsrate auf - eine Tatsache, die Ihnen für ein erfolgreiches E-Mail Marketing nicht egal sein sollte. Zu diesen Kampagnen zählen nicht nur klassische Willkommens- oder Geburtstagsmailings, sondern ebenfalls professionelle sowie individualisierte Trigger Mails. Das können zum Beispiel Bestellbestätigungen beziehungsweise Servicemailings oder auch entsprechende Cross- und Up-Selling-Kampagnen sein. Diese Kampagnen werden zu einem individuellen (ereignisabhängigen) Zeitpunkt an Ihre Empfänger versendet - genau dann, wann der Leser vermutlich bereits auf Ihre Nachricht wartet. Das steigert nicht nur langfristig die Loyalität Ihrer Abonnenten, sondern wirkt sich zusätzlich auch positiv auf die Öffnungs- sowie Klickraten Ihrer Kampagnen aus.

Mit sehr geringem Aufwand kann man ebenfalls mit einem A/B Test die E-Mail-Marketing-Ergebnisse aufbessern. Dabei brauchen Sie noch gar nicht an einen Test von unterschiedlichen Newsletter-Inhalten denken, sondern schicken lediglich zwei unterschiedliche Betreff-Varianten der entsprechenden Aussendung gegeneinander ins Rennen. Ein professionelles E-Mail-Marketing-System ermittelt anhand von Testgruppen automatisch den Gewinner und übermittelt diesen an Ihre restliche Zielgruppe. Die Ergebnisse sprechen Bände: Ein Zuwachs der Öffnungen um 45 Prozent - bei der Klickrate sind sogar über 60 Prozent Steigerung im Vergleich zum manuellen Versand möglich. Der A/B Test erweist sich als ein schneller und sicherer Weg für alle, die wenig Zeit haben und dennoch mehr wollen - mehr Aufmerksamkeit, mehr Öffnungen und mehr Klicks.

Branchen-Vorreiter profitieren bereits jetzt


Im Rahmen der aktuellen Studie wurde auch ein detaillierter Blick auf die jeweiligen Branchen geworfen. Branchen wie zum Beispiel IT und Software, Auto und Verkehr sowie Wissenschaft, Forschung und öffentliche Einrichtungen profitieren bereits jetzt von den enormen Performance-Verbesserungen. In diesen Branchen wurde das Potenzial rasch erkannt und weniger manuelle Versände durchgeführt als in den restlichen Fachbereichen. Im Hinblick auf die durchschnittlichen Öffnungs- sowie Klickraten können neben dem allgemeinen Aufwärtstrend in der Finanz- beziehungsweise Gesundheitsbranche sowie im Handel durch die Verwendung von A/B Split Tests oder Trigger Mails die wichtigsten KPIs im E-Mail Marketing noch weiter gesteigert werden.

Fazit


Seien Sie Vorreiter in Ihrer Branche und lassen Sie sich nicht die Performance Steigerungen durch die Verwendung von den unterschiedlichen Versandarten entgehen. Es ist klar, dass nicht jede Ihrer Aussendungen auf einen A/B Split Test oder einen ereignisabhängigen Versand umgestellt werden können. Auf jeden Fall sind es aber mehr als 5 Prozent (Ergebnis der Studie) Ihrer gesamten Aussendungen.

Alle Ergebnisse der aktuellen mailworx-Studie inklusive Bonusmaterial zu den Versandarten erhalten Sie unter www.mailworx.info/de/e-mail-marketing-studie.