print logo

Abschied vom Insel-Marketing – Integriertes E-Mail-Marketing ist Pflicht!

E-Mail-Marketing und Adressdatenbanken wachsen zusammen.
Inxmail GmbH | 30.08.2005

Dadurch, dass immer mehr Verantwortliche im Marketing das Potential elektronischen Direktmarketings entdecken und in ihr Marketing-Mix einbinden, ändern sich die Anforderungen an die verwendete Marketingsoftware.

E-Mail-Marketing ist nicht mehr „nur“ der Versand personalisierter Newsletter an eine mehr oder weniger diffuse Zielgruppe, sondern ist ein wichtiger Bestandteil des Kunden-Beziehungsmanagements. Damit darf die verwendete Marketing-Software kein Inseldasein mehr fristen, sondern muss jetzt mit den anderen IT-Systemen harmonisieren und zusammenarbeiten, wie z.B. mit vorhandenen Kundendatenbanken, CRM-Anwendungen und ERP-Systeme.

E-Mail-Marketing und Adressdatenbanken wachsen zusammen
============================================

Mit seiner Softwarelösung „Inxmail Professional“ bietet die Inxmail GmbH diese geforderte Integrationsmöglichkeit. Das in dieser Software enthaltene „Inxmail API“ öffnete eine Schnittstelle zu anderen Systemen und erlaubt dadurch beispielsweise den vollautomatischen Abgleich von Kampagnen- und Adressdaten mit einer CRM-Anwendung.
Eine solch enge Verzahnung der Systeme vermeidet lästige manuelle Arbeiten, verhindert inkonsistente Datenhaltung und macht das Arbeiten für alle Beteiligten einfacher und fehlerfreier.

Zudem stehen durch eine Rückkopplung der aus dem Direktmarketing gewonnenen Daten in die CRM-Lösung diese allen CRM-Anwendern zur Verfügung. Vertrieb und Marketing greift somit auf dieselben Datenbestände zu und haben immer die aktuellsten Informationen zur Hand. Damit können Maßnahmen zur Kundenbindung schneller und effizienter eingeleitet werden als wenn die Systeme nicht zusammen arbeiten würden.

CAS und Unic – zwei Beispiele für eine erfolgreiche Integration
============================================

Die Pilotanwendung für eine Integration von CRM und E-Mail-Marketing wurde gemeinsam mit der CAS Software AG in Karlsruhe realisiert. Deren CRM-System „CAS genesisWorld“ besitzt ab Version 7.0 eine erweiterte Benutzeroberfläche, mit der Inxmail Professional direkt angesteuert werden kann.

Kundendaten können innerhalb von CAS genesisWorld recherchiert und anschließend als Verteilerliste an Inxmail Professional übertragen werden. Das Marketingsystem stellt diese übertragene Verteilerliste dem Direktmarketing zur Verfügung.

Eine allgemeine Anbindung von E-Mail-Marketing mit beliebigen vorhandenen Systemen bietet die Unic Internet Solutions AG, Schweizer Partnerunternehmen der Inxmail GmbH. Mit ihrer „Inxmail Pluggable Data Exchange“ (Inxmail PDX) genannte Lösung steht eine intelligente bidirektionale Datenintegration verschiedenster Datentquellen mit Inxmail Professional zur Verfügung.

Als Datenquelle kommen beispielsweise Datenbanken, LDAP-Verzeichnisse, Textdateien verschiedenster Formate und XML-Strukturen in Frage.

Nachfrage und Angebot
=================

Das hohe Einsparpotential durch integriertes E-Mail-Marketing wird auch in Zukunft eine hohe Nachfrage nach solchen Lösungen zur Folge haben.
Dieses Potential haben viele Partner der Inxmail GmbH entdeckt und arbeiten verstärkt an neuen Integrationsmöglichkeiten. Dadurch eröffnen sich den Kunden immer neue Möglichkeiten für die Zusammenarbeit von E-Mail-Marketing mit anderen Systemen.


Über die Inxmail GmbH
--------------------------
Die Inxmail GmbH (Deutschland) gehört zu den führenden Anbietern für Software und Services im Bereich E-Mail Marketing. Unser Hauptprodukt "Inxmail Professional" ist als Kauf- und ASP-Dienstleistung erhältlich. Internationaler Support und Vertrieb wird durch Partner gewährleistet.

Anders als die meisten verwandten Produkte verwenden wir statt einer Browser-Oberfläche einen "Java Smart Client", der eine überlegene Benutzungsfreundlichkeit bietet. Inxmail Professional kann dank offener Schnittstellen ideal an bestehende Systeme wie beispielsweise CMS, CRM, ERP und E-Commerce-Lösungen angebunden werden.

Seit der Markteinführung 2001 setzen bereits über 800 Kunden unsere Lösungen ein, darunter Unternehmen wie 1&1 Internet, Bild.T-Online, Deutsche Telekom, GlaxoSmithKline, IKEA Deutschland, KfW Bankengruppe, Mövenpick, Quelle Schweiz, SCHLECKER und andere mehr.

Für unsere innovativen Produkte und herausragende Erfolge erhielten wir zahlreiche Auszeichnungen und Preise, darunter den "Existenzgründerpreis 2000" der Volksbank Offenburg, eine Anerkennung durch den "Innovationspreis 2002" der IHKn am Oberrhein und die Auszeichnung "Member of Top 100 des deutschen Mittelstands" in der Vergleichsstudie Top 100 in 2005.

Files: