print logo

Auch ohne Safe Harbor – So bleibt Ihr E-Mail Marketing rechtssicher

Wir bringen Licht ins Dunkel und beantworten die wichtigsten Fragen und fassen Expertenmeinungen für Sie zusammen.

15 Jahre lang war das Safe Harbor Abkommen die rechtliche Basis, um europäische Daten in die USA zu transferieren. Anfangs Oktober fällte der Europäische Gerichtshof das Urteil über diese Vereinbarung und erklärte das Abkommen als ungültig. Unsicherheit folgte auf den Entscheid, da unklar ist, was die Auswirkungen sind. Wir bringen Licht ins Dunkel und fassen die Stimmen der Experten zusammen. Dazu beantworten wir die vier brennendsten Fragen im Bezug aufs E-Mail Marketing und Ihren Newsletter-Versand:

Was besagt das Urteil und inwiefern ist dadurch auch das E-Mail-Marketing betroffen?
Erfahren Sie, inwiefern Ihr E-Mail Versand von diesem Entscheid betroffen ist und um welche Daten es geht.

Wie wird E-Mail-Marketing wieder "so rechtssicher wie möglich"?
Lesen Sie, welche Schritte nun nötig sind, um mit Ihrem E-Mail Versand rechtlich auf der sicheren Seite zu stehen.

Gibt es Folgen für andere Marketing-Maßnahmen?
Von Customer Experience Management bis zum Realtime Targeting, hier erfahren Sie, welche anderen Marketingfelder von dem Urteil betroffen sind.

Welche neuen Regelungen sind noch zu erwarten? Wagen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft und erfahren Sie im Fazit, was der sicherste Schritt für Ihr Unternehmen ist.

Hier erfahren Sie mehr: https://www.pinuts.de/blog/online-marketing/email-marketing-nach-safe-harbor