print logo

Energie Start-up setzt auf Online-Power

Prognosen prophezeien: Vor allem kleine und mittlere Strom- und Gasnetzbetreiber sind in ihrer Existenz bedroht.

Rückgang fossiler Brennstoffe, Klimawandel, drohende wirtschaftliche Rezession oder die Umsetzung der „Anreizregulierungsverordnung“ (ARegV) sprechen eine deutliche Sprache: Die Prognosen prophezeien, dass vor allem die kleinen und mittleren Strom- und Gasnetzbetreiber in ihrer Existenz bedroht sind. Nicht gerade die optimalen Voraussetzungen für den Markteinstieg eines neuen Unternehmens also.

Unbefriedigende Homepage und Suchmaschinenposition
Und dennoch hat es ein Energie Start-up geschafft, sich erfolgreich am Markt zu positionieren. Das Zauberwort und somit der Schlüssel zum Erfolg lautet: Online-Marketing. Das Energie Start-up entschied sich für einen Full-Service Partner, der von der Beratung über die Durchführung bis hin zum Reporting alles übernahm. Die Aufgabenstellung lautete schlicht und ergreifend, das Tochterunternehmen eines etablierten Branchenriesen im Billigsektor zu etablieren.

Erste vorhergehende Versuche mit Suchmaschinenmarketing, E-Mailings und einer Energie-Homepage sowie vereinzelt auch Print-Mailings waren bis dahin unzufriedenstellend verlaufen.

Als Kommunikationsziel stand im Vordergrund die Bekanntheit und Aufmerk-samkeit in der Zielgruppe für das Unternehmen und sein Portfolio zu erhöhen. Auf dieser Basis galt es, neue Leads zu generieren sowie eine signifikante Steigerung der direkten Abverkaufsrate im Internet zu erzielen.

Newsletter und E-Mailings durch Banner flankieren
Strategisch entschied man sich für eine Konzentration auf die Online-Welt als exklusiven Kommunikationskanal. Gemeinsam wurde ein Maßnahmenmix entwickelt, der seine Hauptwirkung im Rahmen einer Offensive von Juni bis Dezember 2008 entfalten sollte.

Das Konzept beinhaltete unter anderem den wöchentlichen Versand von Newslettern und E-Mailings in einem komplett neuen, attraktiven Erscheinungsbild an einen optimierten Adresspool. Als flankierende Maßnahmen plante man über den gesamten Zeitraum hinweg breit gefächerte Bannerkampagnen auf ausgewählten Werbeflächen im Internet. Ein weiterer Fokus lag auf der qualitativen und quantitativen Verbesserung der Auffindbarkeit der Start-up-Website.

Anzeigen, Suchbegriffe und Landingpage optimieren
In der Umsetzungsphase galt es zuerst einmal die in der Analyse zutage getretenen Versäumnisse im Suchmaschinenmarketing (SEM) sukzessive abzuarbeiten: Anzeigentexte und Suchbegriffauswahl wurden vollständig überarbeitet. Die SEM-Kampagne wurde ausgeweitet. Die Landingpages wurden komplett neu konzipiert. Beim Verlassen der Website des Energieunternehmens wurden Exit-Pop-ups zwischengeschaltet, die über eine Umfrage mit Gewinnanreizen Informationen und neue Leads für eine spätere aktive Ansprache generieren sollten.

Mehr Adressen der passenden Zielgruppe
Die Adressbestände des Energie Start-ups wurden parallel mit qualifizierenden Merkmalen angereichert und zu einem trennscharfen Zielgruppenprofil verdichtet. Auf Basis dieses Profils wurde die bestehende Datenbasis mit passenden E-Mail-Adressen aufgestockt.

Ranking, Klickrate und Konversion verbessert
Bei der Konversionsrate übertraf die Kampagne die Zielvorgabe des Auftrag-gebers um beeindruckende fünfzig Prozent. Auch die entscheidenden Verbesserungen im Google-Ranking führten zu deutlich mehr Traffic auf der Website. Die Click-Through-Rate wurde bei gleichzeitiger Senkung des durchschnittlichen Klick-Preises glatt verdoppelt.

Das überaus positive Ergebnis belegt, dass eine stringente Online-Kampagne zu einer merklichen Steigerung der Abschlussraten führen kann. Essentieller Bestandteil dabei ist eine klare, zielgerichtete Führung des Interessenten hin zu dem Angebot, das ihn interessiert. Die erfolgreiche Umsetzung von Suchmaschinenmarketing in Verbindung mit gut durchdachten Newsletteraktionen und Bannerschaltungen führt hier auf direktem Wege zum gewünschten Erfolg.


Infos zum Autor
Die Schober Group ist Europas führender Anbieter von Multi-Channel-Kommunikationslösungen. In einzigartiger Weise verbindet das Unternehmen sein über 60-jähriges Know-how aus den Bereichen Kundenwertschöpfung, Neukundengewinnung und Markttransparenz mit Lösungen aus der Online-Welt: Neben dem traditionellen Portfolio wurde der Bereich E-Marketing stetig ausgebaut. Heute umfasst das Online-Angebot alle Lösungen rund um Leadgenerierung, Online-Umfragen, Multi-Channel-Kampagnen und E-CRM.


Christoph Morach
christoph.morach@schober.de
Schober Information Group
Deutschland GmbH
Max-Eyth-Str. 6-10
D-71254 Ditzingen/Stuttgart
Tel. +49 (0)7156 / 304-515
www.schober-eservices.de