print logo

Holen Sie das Beste aus Ihren Mailings heraus - Die Abonnenten-Segmentierung

Die Abonnenten-Segmentierung ermöglicht es, Abonnenten zielgenau anhand bestimmter Merkmale wie deren Wohnort oder deren Vorlieben anzusprechen.
GraphicMail | 16.08.2010

Einer der ersten Schritte, den Sie machen werden, wenn Sie Ihre erste E-Mail Kampagne starten, wird vermutlich das Erstellen einer Verteilerliste sein. Sie werden schnell sehen, wie Ihre Bemühungen, neue Abonnenten zu sammeln Früchte tragen, und Ihre Liste wächst und wächst. Schon bald werden Sie sich fragen: „Warum melden sich Abonnenten eigentlich für meinen Newsletter an? Weil sie sich für den Inhalt interessieren? Und lesen sie immer den Newsletter?“ Um ehrlich zu sein: Nein. „Aber warum nicht? Weil Sie sich möglicherweise gar nicht für den Inhalt interessieren?“

Verwirrend, oder? Lassen Sie mich erklären …

Vielleicht gefiel einem Ihrer Rezipienten beim ersten Lesen Ihres Newsletters dessen Inhalt, sodass er sich dazu entschlossen hat, Ihren Newsletter zu abonnieren. Vielleicht war auch ein Kunde von Ihrem Service oder von einem Ihrer Produkte so begeistert, dass er sich in Ihre Verteilerliste eingetragen hat.
Das bedeutet aber noch lange nicht, dass diese Abonnenten auch grundsätzlich an jedem Newsletter, den Sie verschicken, interessiert sind. Letztendlich ändert sich der Inhalt nämlich in jedem Newsletter. Nehmen wir beispielsweise einmal an, Sie führen einen Online-Geschenke-Shop und Anna hat sich dort einen mit ihrem Namen eingravierten Kaffebecher gekauft. Sie wird sich deshalb vermutlich wenig für den Newsletter der Folgewoche interessieren, in dem Sie verkünden, dass alle gravierten Kaffebecher um die Hälfte reduziert werden. Wahrscheinlicher ist, dass Anna an der Werbeaktion der übernächsten Woche interessiert ist, in der Sie Ihre neuen Kuschelsocken anbieten.
„Aber ich kann Abonnenten doch nicht dazu zwingen, sich für den Inhalt meiner Newsletter zu interessieren!“, höre ich Sie denken und Sie haben Recht. Was hingegen möglich ist, ist zu versuchen, einen Newsletter nur an die Abonnenten zu schicken, für die dieser auch relevant ist – und das geht am besten mit unserem Abonnenten-Segmentierungs-Tool.

Mit der Abonnenten-Segmentierung sind Sie in der Lage, Ihre Abonnenten zielgenau anhand bestimmter Merkmale - wie deren Wohnort oder deren Vorlieben - anzusprechen. Wie Sie sich vermutlich vorstellen können, sind Abonnenten eher gewillt auf Nachrichten, die sie als relevant einstufen, zu reagieren. Gerade deshalb sind insbesondere die Kampagnen besonders erfolgreich, die versuchen über Segmentierungsverfahren eine möglichst persönliche Ansprache mit dem Abonnenten zu gewährleisten. Zurück zu unserem Beispiel: Es scheint in der Tat so zu sein, dass Anna eine Vorliebe für warme, kuschelige Sachen hat – ganz anders als beispielsweise Ihr Kunde Martin, der sich mehr für Bürozubehör wie bedruckte Stiftehalter interessiert.
Warum also sollten Sie Ihre E-Mail-Credits verschwenden und Martin Informationen über Artikel für den heimischen Gebrauch schicken, obwohl Sie sich fast sicher sein können, dass dieser sie noch nicht einmal öffnen wird?

Mit unserem Abonnenten-Segmentierungs-Tool ist die Segmentierung wirklich einfach - allerdings müssen Sie zunächst Informationen über Ihre Kunden sammeln:
Das Anmeldeformular bietet eine geeignete Gelegenheit dafür. Indem Sie die passenden Fragen in dieses Formular einbinden, können Sie an die relevanten Informationen kommen. Hinterfragen Sie immer Basisinformationen wie Alter, Geschlecht oder Wohnort. Es macht schließlich wenig Sinn, einem Kunden in München Informationen über ein Geschäft in Hamburg zukommen zu lassen - oder, um es noch deutlicher zu machen, all Ihren männlichen Kunden Einladungen zu einer Ladies-Night zu schicken. Achten Sie immer darauf, nur die wirklich relevanten Informationen zu erfragen. Die meisten Leute werden nämlich nicht mehr als ein paar Sekunden mit dem Ausfüllen des Formulars verbringen.
Gleichermaßen können Sie dem Kunden auch die Option bieten, auszuwählen wie regelmäßig die Person Mailings von Ihnen erhalten möchte: wöchentlich, bei Updates, bei Veranstaltungen, bei Werbeaktionen oder ähnlichem ... Welche Informationen interessieren den Abonnenten und wie häufig möchte er diese erhalten?
Es ist ebenso eine gute Idee, die Rubrik „Profil verwalten“ einzurichten und in Ihren Newsletter zu integrieren. So können Abonnenten ihr Profil bearbeiten und Neuerungen, Änderungen oder zusätzliche Informationen selbständig eintragen. Stellen Sie sicher, dass die vorhandenen Informationen immer relevant und richtig sind.

Vernachlässigen Sie auch nicht die Informationen, die Sie durch Ihre E-Mail-Marketing-Berichte und Google Analytics erhalten. Ihre Kunden geben Ihnen unbeabsichtigt eine Vielzahl an Informationen, ohne dass Sie überhaupt danach gefragt haben. Schauen Sie sich einfach das individuelle Kundenverhalten der Vergangenheit an: Welche Links wurden geklickt? Welche Produkte oder Dienstleistungen waren für wen interessant? Welche Produkte wurden gekauft und welche wurden in den Warenkorb gelegt? Zur Verdeutlichung kehren wir noch einmal zu unserer Beispielkundin Anna zurück: Nehmen wir an, in ihrem letzten, nicht gekauften Warenkorb habe sich eine Stoff-Giraffe befunden. Das sollten Sie zum Anlass nehmen, eine Folgemail mit weiteren Informationen über Stofftiere, aber auch über ähnliche Produkte wie Pantoffeln und Socken zu verschicken. Vielleicht ist das ja die E-Mail, die dazu führt, dass Anna sich die Kuschelsocken kauft!
Die Abonnenten Segmentierung macht es möglich, Ihre E-Mails zu personalisieren und sie den individuellen Interessen und Bedürfnissen Ihrer Kunden anzupassen. Ihre Abonnenten werden diesen Service zu schätzen wissen, was dazu führt, dass Ihre Kundenbeziehungen vertieft und Ihre Kundenloyalität verstärkt wird.

P.S. Schauen Sie sich doch auch das Video Abonnenten-Segmentierung an!