print logo

Newsletter punkten mit Gutscheinen und einfacher Leserführung

Newsletterreport 2009 erschienen.

Wodurcht kann ein scheinbar perfekter Newsletter noch besser werden? Marketingabteilungen geben sich Mühe mit genau abgestimmten Textlängen, optimal gestalteten Bildern passend zum Content, exakt definierten Versandzeitpunkten und Versandrhytmen ...
Alles richtig und wichtig, doch was punktet letzten Endes beim Leser und hält ihn dauerhaft bei Laune? Ab und zu eine kleine Aufmerksamkeit und eine einfache übersichtliche Leserführung!

Wer bekommt nicht gerne hin und wieder ein kleines Präsent – und sei es nur ein Gutschein, ein Treuerabatt oder eine Prämie? Das ist auch bei Newsletterempfängern nicht anders, wie unsere Umfrage Newsletterreport 2009 zeigt. Gleich 76,9 % der Leser führen diesen Punkt als Verbesserungsmöglichkeiten für aktuell bezogene Newsletter auf.
Einen weiteren wichtigen Optimierungsansatz sehen die Empfänger in der Leserführung. Gliederungen, Inhaltsverzeichnisse und Sprungziele könnten für 40,8% der Befragten ihre Newsletter nochmals aufwerten.
Thematisch unzufrieden waren nur 36,2 %, die sich mehr relevante Inhalte wünschen. Mehr Bilder erhoffen sich 30,3 % der User.
Kaum Optimierungsbedarf besteht bezüglich der Länge. Nur 14,5 % der Leser empfanden ihre Newsletter als zu umfangreich. Auch die Versandhäufigkeit ist kein relevantes Thema, denn nur 3,9 % wünschen öfter angeschrieben zu werden.

Überraschend gut abgeschnitten haben die Bewertungen der An- und Abmeldeverfahren. 75,0 % der Befragten beurteilen die Anmeldeverfahren zu Newslettern als “sehr einfach zu bedienen und komfortabel“. Nur 5,9 % erachteten das Anmeldeprocedere als “zu kompliziert und umständlich“ und lediglich 1,9 % kritisierten, die Anmeldung sei gar nicht erst zu finden. Immerhin ein Drittel der Respondenten gab an, dass sie Newsletteranmeldungen am liebsten anonym ausführen möchten.

Auch die Abmeldefunktionen wurden ähnlich beurteilt. 51,9 % der Newsletterleser fanden sie “einfach und komfortabel zu bedienen“. 30,9 % urteilten, dass das Austragen eher “umständlich und schwierig“ sei.
21,1 % suchten Unsubscribe-Möglichkeiten bereits vergebens und waren verärgert darüber.

Fazit: Es genügen bereits wenige kleine Optimierungen, um ein größeres Maß an Zufriedenheit bei den Empfängern zu erreichen. Gutscheine und Rabatte kommen gut an und der Leser will sich schnell orientieren und schnell agieren können.
Die Newsletterinfrastrukturen sind größtenteils benutzerfreundlich und akzeptabel, nur ein kleiner Prozentsatz der Befragten kämpft noch mit Schwierigkeiten was An- oder Abmeldeverfahren betrifft.

Über die Insecon eMarketing GmbH & Co. KG
Die Insecon eMarketing GmbH & Co. KG betreut seit mehr als 8 Jahren internationale Kunden im Bereich des eMarketing. Durch die Entwicklung und ständige Optimierung der hauseigenen Versandlösung - dem INSECON mailcompiler - bietet die Agentur ihren Kunden jeglichen Komfort im Bereich des Kampagnen- und Newsletter-Versands. Die Lösung ist als Full- oder Selfservice-Variante oder als Agenturlösung über ASP-Betrieb oder auf eigenen Servern erhältlich. Weitere Dienstleistungen bietet das Unternehmen im Bereich Datenbank- und Adressmanagement sowie im Online-Research.

Autor: B. Queda

Kontakt
Insecon eMarketing GmbH & Co. KG
Herzogstrasse 117
D - 63263 Neu-Isenburg
Tel.: +49 (0)6102 - 369725
Fax: +49 (0)6102 - 369726
eMail: contact@insecon.net
Internet: www.insecon.net