print logo

Revolution im eMail-Marketing

TARGLE, die erste Suchmaschine für Newsletter erspart Agenturen viel Zeit und Geld. Einfaches suchen von Zielgruppen und Potenzialen mit knapp 1.000 Newsletter-Werbeplätzen und über 50 Mio. Opt-In Empfängern
Andy Pohl | 21.10.2005

München. Darauf haben insbesondere Media-Agenturen gewartet – endlich müssen diese keine aufwändigen Anfragen mehr an Dienstleister schreiben, um Stunden oder gar Tage später den Kunden ein einfaches Angebot liefern zu können. Durch TARGLE, der Zielgruppen-Suchmaschine für deutschsprachige Newsletter, ist die Angebotserstellung kinderleicht und rasend schnell geworden.

Um bisher Werbung in Newsletter zielgruppengerecht platzieren zu können, mussten umfang-eiche Recherchen durchgeführt werden. Schließlich wollen Kunden so wenig Streuverluste wie möglich durch falsche Platzierung haben. Also mussten entweder selbst oder über Direkt-ermarkter, Listbroker etc. umfangreiche Anfragen gestartet werden. Noch aufwendiger ist es, sich dann durch die unterschiedlich aufbereiteten Mediadaten und Werbeformen zu kämpfen.

TARGLE schafft hier erstmalig Abhilfe und macht das Vergleichen verschiedener Angebote überflüssig, da in der TARGLE-Datenbank die Mediadaten der meisten relevanten Newsletter in eine einheitliche Form gebracht wurden. Bei TARGLE kann man die passenden Newsletter nach einer einfachen Zielgruppensuche finden.

Wie geht man vor:
Das Suchen der optimalen Newsletter geschieht nach folgenden Kriterien:
1. Schwerpunkt Geschlecht
2. Zielgruppe Priorität 1
3. Zielgruppe Priorität 2
4. Zielgruppe Priorität 3

Im 1. Ergebnis erhält man dann folgende Informationen:
1. PM-Newsletter-Code (der Newslettername wird vor Buchung bekannt gegeben)
2. Vorrangige Zielgruppe nach Geschlecht
3. – 5. Zielgruppe Prio-1 - 3
6. Werbemittel (z.B. Standalone, Text, Anzeige usw.)
7. Format (z.B. Banner, Contend-Ad x Zeichen usw.)
8. TKP (in EUR inkl. 15% AE)
9. Empfängerzahl (Opt-In, meist Double Opt-In)
10. Versand-Turnus
11. Kurzbeschreibung der TARGLE-Redaktion mit bis zu 250 Zeichen

Weiterhin werden derzeit von TARGLE z.B. folgende Daten recherchiert:
mögliche PLZ-Selektion, mögliche Testmengen usw.
Später ist auch eine Bewertung der Newsletter geplant, welche z.B. nach Öffnungsrate (Views) und nach Klickverhalten der Empfänger erfolgen wird. Dafür soll ein AdServer alle Schaltungen über TARGLE auswerten.

Aus dem ersten Ergebnis können sich die User durch markieren der Checkboxen die für den jeweiligen Kunden relevanten Newsletter auswählen und dafür gleich online ein unverbindliches Angebot erstellen und ausdrucken lassen. Das Angebot ist so angelegt, dass es in dieser Form auch an den Kunden weitergegeben kann und für diesen eine Übersicht zu den gewünschten Newsletter-Potenzialen darstellt.
Die Angeboten werden im Account der Agentur gespeichert, können also wieder abgerufen werden. Aus einen wieder abgerufenen Angebot lässt sich dann ein vorerst unverbindlicher Schaltauftrag erteilen.

Wer kann TARGLE nutzen
TARGLE ist eine Internet-Plattform, die rein für Media-Agenturen gedacht ist. Dies bedeutet aber nicht, dass der Zugang auf diese Gruppe beschränkt ist. Auch Werbe-Agenturen, die Media-Etas verwalten oder Firmen mit eigener Werbe- und Mediaabteilung können sich anmelden und erhalten dann einen Zugang.

Für direkte Kundenkontakte, also für Werbende ist diese Plattform nicht gedacht. Diese sollten sich bei einer der empfohlenen Agenturen melden. Hierfür steht eine Agenturliste auf der Startseite zur Verfügung. Nutzende Agenturen können sich auf Anfrage in der Liste eintragen lassen.

Was kostet dieser Service:
Dieser Service ist kostenfrei. Es werden keine pauschalen Gebühren für die Nutzung von TARGLE erhoben. Die letztendliche Buchung, die aus der Suche entsteht, muss jedoch über TARGLE laufen. Dies setzt der Betreiber, die Perfect Marketeam GmbH in München, zwingend voraus. Wobei dies für die Agenturen eine weitere Arbeitserleichterung darstellt und keine ungewöhnlichen Sonderkosten anfallen. Jede Agentur erhält auf Ihre Buchungen die üblichen 15% AE und die von TARGLE angesetzten 150 EUR Handling- und Selektionspauschale pro Newsletter kann an den Kunden weitergereicht werden.

Kundenschutz:
Die Perfect Marketeam GmbH ist als Betreiber der Plattform TARGLE Schnittstelle für Buchungen bei Newsletter-Werbeplätzen und sichert ihren eingetragenen Agenturen absoluten Kundenschutz für ihre Kunden zu. Andererseits erteilt auch die jeweilige Agentur diesen im Bezug auf die gebuchten Newsletter.

Newsletter bei TARGLE eintragen
Die Betreiber erheben bereits zum Start den Anspruch alle relevanten Newsletter in ihrer Datenbank gespeichert zu haben. Jedoch gibt es sicherlich Newsletter die noch nicht berücksichtigt wurden. Diese können sich in der TARGLE-Datenbank aufnehmen zu lassen. Hierfür gibt es gewisse Kriterien, die mit dem TARGLE-Team abzustimmen sind. Sicherlich ist diese Plattform auch ein künftig großer Vorteil für alle Newsletter-Betreiber und -Vermarkter.

TARGLE ist eine Entwicklung der Perfect Marketeam GmbH in Zusammenarbeit mit dem Ideengeber Andy Pohl´s plusPOHL (www.plus-pohl.de), Köln. Der Name TARGLE bezieht sich auf die Wörter Target (deutsch für Ziel) und die bekannteste Suchmaschine Google.

Infos gibt es jetzt sofort auf www.TARGLE.de oder via eMail: info@perfect-marketeam.de

Informationen über die Perfect Marketeam GmbH:
Die Perfect Marketeam GmbH ist seit dem Jahre 1999 für eine Vielzahl großer und mittelständischer Unternehmen beratend im Rahmen des Online-Marketings tätig. Doch nicht nur die Beratung steht im Vordergrund. Seit 2000 legte man die Fokussierung auf das Newsletter und eMail-Marketing.

Im Laufe der letzten Jahre entstand zu den eigenen Newslettern und Portalen ein großes Netz an Partnerschaften mit Agenturen aus den Bereichen Online- und eMail-Marketing und zu Newsletter-Betreibern.

Die Perfect Marketeam GmbH betreibt eigene Mail-Server, sowie professionelle Adserver. Der Schwerpunkt der eigenen Newsletter liegt im Bereich B2B.