print logo

Infografik zur US-Präsidentschaftswahl - E-Mail-Kampagnen im Vergleich

Return Path analysiert die Strategien der beiden Kontrahenten Barack Obama und Mitt Romney.
Return Path | 18.10.2012

Im Jahr 2008 hat es Barack Obama vorgemacht: er setzte als erster Präsidentschaftskandidat Social Media und Web 2.0-Technologien, wie Twitter, Facebook und E-Mailings für seinen Wahlkampf ein. Experten schätzen, dass dies mitunter wohl auch der Grund für seine erfolgreiche Wahl zum amerikanischen Präsidenten war.

Genau eine Legislaturperiode später setzt der Obama-Herausforderer Mitt Romney auch auf eine Social Media-Strategie und bestreitet den US-Wahlkampf 2012 mit den gleichen digitalen Waffen wie Obama.

Was den Wahlkampf per E-Mail angeht, so hat sich Return Path, Experte im Bereich E-Mail Intelligence die jeweiligen Strategien der beiden Kontrahenten genauer angesehen und in einer Infografik gegenübergestellt.

Eines vorweg: Zumindest in diesem Bereich hat Obama mit zwei Zählern Vorsprung die Nase vorne. Warum und welche Details dahinter stecken, entnehmen Sie aus der Infografik. Diese ist zu finden unter https://axicom.box.com/s/xsokv1qbnungri0yd4y2 .