print logo

dmexco 2014: optivo stärkt Kundenbeziehung durch Omnichannel-Ansprache

Der diesjährige dmexco-Messeauftritt von optivo wird von dem Motto "Kundenorientiertes E-Mail- und Omnichannel-Marketing" geleitet.
Episerver GmbH | 26.08.2014

Berlin, 26. August 2014 – Kunden bedienen sich heute ganz selbstverständlich verschiedener Kanäle, um sich über Produkte und Dienstleistungen zu informieren und um diese zu kaufen. Dementsprechend ist es Aufgabe der Unternehmen, ihren Kunden leichten Zugang zu Informationen über ihre Marken zu verschaffen und parallele Kommunikationskanäle zu bespielen. In diesem Sinne steht der dmexco-Messeauftritt des E-Mail-Marketing-Dienstleisters optivo in diesem Jahr unter dem Motto „Kundenorientiertes E-Mail- und Omnichannel-Marketing“.

Von Big Data zu Right Data: Customer Intelligence verringert die Streuung von Marketingmails und festigt so die Kundenbindung
Aussagekräftige Daten sind für eine effektive Kundenkommunikation im E-Mail- und Omnichannel-Marketing unabdingbar. Je feingliedriger diese Informationen, desto individueller lässt sich die Kundenkommunikation gestalten. optivo erweitert die Customer-Intelligence-Fähigkeiten von optivo® broadmail nunmehr um eine explorative Segmentanalyse („Live Analytics“). Diese neue Funktionalität erfüllt höchste Ansprüche bei der Analyse und Segmentierung von Kundendaten in Echtzeit. Die Marketingansprache kann hierbei auf Basis aller vorliegenden Rohdaten automatisch und effektiv an die Interessen der einzelnen Kontakte angepasst werden. Für schnelle individualisierte Segmentierungen („Segment of One“) analysiert optivo® broadmail Kundeninformationen zu E-Mail-Öffnungen, Klicks, Transaktionen sowie Informationen aus dem Post-Click-Tracking.
Zusätzlich können die Unternehmen mit optivo Daten aus externen Quellen wie Webanalyse-, E-Commerce-, Online-Shopping- und CRM-Systemen in ihre Analyse einfließen lassen. Für eine möglichst breite Datenbasis bestehen Schnittstellen zu einer Vielzahl gängiger Systeme. optivo® broadmail verfügt unter anderem über Schnittstellen zu Adobe Analytics, Econda, Webtrekk, Etracker, Google Analytics, IBM Coremetrics oder Comscore, Magento, Hybris und Oxid, sowie Salesforce und Microsoft Dynamics.

Die Daten werden in optivo® broadmail aggregiert und sind auf einer grafischen Oberfläche einfach und bedienerfreundlich nutzbar: Aus den Daten lassen sich hochgradig individuelle Interessenprofile der Nutzer erstellen, die für jeden Kontakt kontinuierlich und in Echtzeit aktualisiert werden. „Der Marketingverantwortliche kann zum Beispiel abwanderungswillige Kunden erkennen, die in der Vergangenheit sehr engagiert waren, nunmehr aber deutlich weniger aktiv sind, und durch Programme wie incentivierte Trigger-Mails gezielt ansprechen“, so Ulf Richter, Geschäftsführer der optivo GmbH.

optivo integriert Print-Mailings als weiteren Kanal in optivo® broadmail
Mit dieser Option erweitert optivo sein Dialogmarketing-Portfolio um einen weiteren Kanal: Zusätzlich zu E-Mail, Mobile/SMS, Web, Social Media und Fax unterstützt
optivo® broadmail nun auch physische Werbesendungen. Die individuelle Erstellung der Briefe, Postkarten und DIN-lang Karten liegt bei optivo, die Deutsche Post als der führende Dialogmarketing-Anbieter übernimmt dabei die Produktion in bester Digitaldruckqualität sowie den Versand und die Zustellung der Print-Mailings. Damit kombinieren beide Unternehmen ihre Kompetenzen und machen diese Synergien in optivo® broadmail nutzbar.

Die verschiedenen Informationskanäle lassen sich in optivo® broadmail mühelos kombinieren, wodurch sich die Werbewirkung nachweislich erhöht: „Kampagnentests der Deutschen Post belegen, dass crossmediale Kampagnen, die Off- und Online-Kanäle inhaltlich verknüpfen und zeitlich koordinieren, nachweisbar erfolgreicher sind als eine monomediale Kundenansprache. Durch die Synchronisierung von Print-Mailings und E-Mail konnten Uplift-Effekte um bis zu 50 Prozent erzielt werden“, erklärt Dr. Marc Pisoke, Geschäftsbereichsleiter Produktmanagement Presse & Digitale Transformation Dialog Marketing und Presse, Deutsche Post AG. Zudem profitieren Werbetreibende von den kostensparenden Vorteilen integrierter Kampagnen. optivo ist der erste Marketing-Automation-Spezialist, der die Online- und Offline-Welt so individuell, effektiv und automatisiert durch den Omnichannel-Dialog miteinander verbindet.

Kauftipps und Produktempfehlungen per E-Mail – hochgradig personalisiert, mit enormem Cross- und Upselling-Potenzial
„Kauftipps und Produktempfehlungen sind im E-Commerce bereits sehr beliebt. Dieser Trend basiert darauf, dass die Qualität solcher Empfehlungen inzwischen höchste Ansprüche erfüllt“, erklärt Ulf Richter. Auch im E-Mail-Marketing sind Recommendations nicht mehr wegzudenken – Algorithmen werden immer ausgeklügelter, die Vorschläge immer zielgenauer. optivo präsentiert diese Funktionalität mit optivo® broadmail auf der dmexco. Die Unternehmen profitieren von hochgradig personalisierten Angeboten und Informationen per E-Mail für ein effektives Cross- und Upselling.

Das System lernt anhand von Profilinformationen und zurückliegenden Aktionen, welche Kauftipps und Produktempfehlungen dem Kunden angezeigt werden. Die Recommendations sind hierbei immer höchst aktuell. Für die maßgeschneiderten Empfehlungen werden im Template Bildplatzhalter reserviert, die optivo® broadmail in Echtzeit, also erst zum Öffnungszeitpunkt der E-Mail, befüllt. Entsprechend flexibel und individuell können die Unternehmen agieren und etwa Produktangebote und Preise anpassen oder Angebote von der Warenverfügbarkeit abhängig machen.

Zugleich lädt optivo am 10.09. ab 17:30 Uhr zusammen mit der Deutschen Post, intelliAd und nugg.ad zu einem Get Together am dmexco-Stand der Deutschen Post ein. Das Event findet in Halle 8 auf Stand B021-C020 mit coolen Drinks und leckeren Häppchen statt.

optivo finden Sie am 10. & 11. September auf der dmexco am Stand E031-E039 in Halle 8.

www.optivo.de