print logo

Onlinehandel als Umsatzmotor

E-Commerce ist neben Digital Marketing der zweite Themenschwerpunkt der DMX Austria & eCom World Vienna 2015.
boerding messe AG | 15.05.2015

Nur mehr fünf Tage müssen Unternehmenslenker und Marketingverantwortliche bis zur Eröffnung der DMX Austria & eCom World Vienna warten. Erfolgsfaktoren und Trends im Online-Handel und E-Business bilden neben dem digitalen Marketing den zweiten Themenschwerpunkt der Fachmesse mit integriertem Vortragsprogramm. Die Fachbesucher erwartet am 20. und 21. Mai in der Messe Wien ein Branchentreffpunkt mit reichlich fachlichem Know-how zum Mitnehmen und Networkinggelegenheiten mit Branchenkollegen und Geschäftspartnern.

Gibt es die Erfolgsformel des E-Commerce und was macht einen Online-Shop aus Sicht der Kunden exzellent? Über diese Fragen diskutiert eine Talkrunde des Handelsverbands auf der DMX Austria & eCom World Vienna. Dr. Eva Stüber, ECC Köln, DI Klaus Müller, Google Austria, Mag. Martin Wolf, Österreichische Post, und Mag. Marcel Verhofnik, Smarter Ecommerce, beleuchten die zentralen Erkenntnisse der aktuellen Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Top Online-Shops in Österreich 2015“, die das ECC Köln in Kooperation mit dem Handelsverband Österreich, Google Austria und der Österreichischen Post durchgeführt hat.

Wo liegen die Erfolgsfaktoren im E-Commerce?

Einigen Mythen und Wahrheiten im E-Commerce geht auch der Vortrag von Philipp Schindler, MH direkt e-commerce, auf den Grund. Er untersucht, wie sich Usability, Zahlungsarten, Sicherheit und Shoptechnologie auf Konversionsrate und Customer Retention auswirken. Die Nutzerfreundlichkeit eines Online-Shops steht im Zentrum des Vortrags von von Benedikt Merk. Der Experte vom Unternehmen Testbirds erläutert, welche Möglichkeiten ein sogenanntes „Crowdtesting“ bietet, um herauszufinden, was die eigene Zielgruppe wirklich möchte.

Um die Sicherheit von Online-Shops dreht sich der Vortrag von Trusted Shops. Ingmar Dorp zeigt darin, welche Bedeutung vertrauensbildende Maßnahmen bei Neukunden haben. Wie ein professionelles Produktdatenmanagement den Verkaufserfolg steigern kann, untersucht Wolfgang Posch, Unic, in seinem Vortrag, während Christian Renk, Klarna & SOFORT, in seinem Referat die Besonderheiten von mobilen Online-Shops aufzeigt.

Verknüpfung von CRM und Marketing Automation

Big Data, im Marketing bereits einer der wichtigsten Treiber, ist auch im E-Commerce nicht mehr wegzudenken. Mithilfe ihrer Kundendaten und der entsprechenden Technologien können Webshop-Betreiber Kunden beim Besuch des Online-Shops persönliche und individuelle Angebote unterbreiten und dadurch ihren Umsatz signifikant steigern. Vorträge von Herbert Grömer, Bernecker + Rainer Industrieelektronik, Steffen Lange, SAP Österreich, und Peter Stahl, econda, zeigen auf der DMX Austria & eCom World Vienna, welche Chancen in der Verknüpfung von Customer Relationship Management und Marketing Automation liegen.

Vorträge sind im Eintritt inkludiert

Viele weitere Tipps und Experten-Know-how erwarten die Fachbesucher der DMX Austria & eCom World Vienna am 20. und 21. Mai in der Halle C1 der Messe Wien. Insgesamt stehen den FachbesucherInnen 28 Programmpunkte zur Auswahl. Zwei Vortragsforen, eines zum Thema Digital Marketing und eines zum Thema E-Business und E-Commerce, vermitteln eingebettet in die Messe aktuelle Trends und Fachwissen. Die Vorträge sind für alle Fachbesucher frei zugänglich und im Eintritt inkludiert.

Detaillierte Informationen zum Vortragsprogramm sind unter www.dmx-austria.at zu finden.