print logo

Teradata und Localz schließen weltweite Partnerschaft

Gemeinsame Lösung nutzt Mikro-Lokalisierung für individuelle Kundenkommunikation über die Teradata Integrated Marketing Cloud.
Mapp Digital, LLC | 04.11.2015

Teradata Marketing Applications, ein Geschäftsbereich von Teradata Corp. (NYSE: TDC), dem weltweiten Anbieter von Big-Data-Analyse- und integrierten Marketinglösungen, und Localz, ein Technologieunternehmen für Micro-Lokalisierung mit Standorten in Australien, Europa und Nordamerika, haben eine weltweite Partnerschaft geschlossen. Über die Teradata Integrated Marketing Cloud liefern sie ab sofort Lösungen für die Mikro-Lokalisierung und iBeacon-Tools.

Einzelhändler, Finanzdienstleister, das Gesundheitswesen und andere Unternehmen mit intensivem Kundenkontakt profitieren unmittelbar von diesen Lösungen, die Interaktionsdaten mit Standortdaten kombinieren, um den Verbrauchern personalisierte Informationen auf ihre Mobiltelefone zu schicken.

Abhängig von seinem aktuellen Standort erhält der Verbraucher relevante Nachrichten, die auf Historien- und Echtzeitdaten über seine Präferenzen und Aktionen basieren. So können Einzelhändler mit ihren Kunden auf der Basis von „Beacon Proximity Events“ kommunizieren: Wenn der App-Nutzer in der Nähe der Filiale ist, sie gerade betreten hat oder an der Kasse bezahlt, erhält er aktuelle Angebote direkt auf sein Smartphone.

Die Technologie zur Mikro-Lokalisierung wird von immer mehr Marketers evaluiert und eingesetzt, und diese schnell wachsende Industrie erwirtschaftet heute bereits einen Umsatz von 5 Milliarden Dollar. Die Technologie-Analysten ABI Research, Inc. sagen voraus, dass Mikro-Lokalisierung genauso zum Standard wird wie GPS und dass 2018 mehr als 800 Millionen Smartphones diese Technologie aktiv nutzen werden. Laut Studien von BI Intelligence 2016 setzen fast 85% der 100 größten amerikanischen Einzelhändler iBeacons ein, während es 2014 noch weniger als 10% waren.

Localz und Teradata – so funktioniert es


Die kombinierte datengestützte Marketinglösung beider Unternehmen wird durch die Integration der Teradata Integrated Marketing Cloud mit der Spotz Mikro-Lokalisierungs-Plattform von Localz erreicht, die mit dem Teradata Real-Time Interaction Manager (RTIM) und dem Teradata Digital Marketing Center (DMC) zusammenarbeitet. Marketers, die eine oder beide dieser Teradata-Plattformen mit Spotz einsetzen, können individualisierte, standortbasierte Nachrichten erstellen und als Teil von integrierten Omni-Channel-Programmen verschicken.

Je mehr die Lösung eingesetzt wird, umso mehr „lernt“ sie: Marketers können nicht nur gezielter mit ihren Kunden kommunizieren, indem sie den aktuellen Standort berücksichtigen. Sie können die Response- und Standortdaten auch nutzen, um den Kunden immer besser zu verstehen, indem sie seine Aktionen in der realen Welt mit seinen Online-Interaktionen verknüpfen. Das stellt sicher, dass die künftige Online-Kommunikation – über E-Mail, Mobilmarketing, Social Media oder Web – ebenfalls zeitgerecht, in hohem Maße relevant und im übergeordneten Omni-Channel-Marketingprogramm integriert ist.