print logo

Mailjet präsentiert Echtzeit Monitoring für transaktionale E-Mails

Mailjet ist die erste E-Mail Lösung, die eine konstante Überwachung inkl. Benachrichtigung von transaktionalen E-Mails in Echtzeit ermöglicht.
Mailjet | 26.06.2017

Mailjet ist die erste E-Mail Lösung, die eine konstante Überwachung inkl. Benachrichtigung von transaktionalen E-Mails in Echtzeit ermöglicht. Die neue Funktion namens "Echtzeit Monitoring" erlaubt es, über bestimmte E-Mail Ereignisse automatisiert informiert zu werden. Der Clou: Bei welchen Ereignissen und wann der Nutzer auf welchem Kanal darüber informiert wird, ist frei wählbar.

Mailjet verändert die Art, relevante Transaktionsmitteilungen zu überwachen und zeitnah auf bestimmte Ereignisse zu reagieren. Dies erlaubt nicht nur eine vollständige Kontrolle aller Nachrichten (wie Benachrichtigungen bei Kontoerstellung, Buchungsbestätigung, Erinnerung an abgebrochene Warenkörbe usw.). Auch erhalten die Nutzer wertvolle Hinweise über die mögliche Ursache für das Eintreten bestimmter Ereignisse.

Nutzern stehen vier Arten von Überwachungskategorien zur Verfügung:

Eins: Nachrichten nicht gesendet: Diese Benachrichtigung informiert darüber, wenn E-Mails der ausgewählten Kategorie nicht versendet/zugestellt werden oder das Volumen über einen ausgewählten Zeitraum außergewöhnlich niedrig ist.
Zwei: Fehler bei wichtiger Nachricht: Diese Benachrichtigung informiert darüber, wenn eine Nachricht dieser Kategorie blockiert oder als Spam gekennzeichnet wird oder nicht zustellbar ist.
Drei: Zustellungsverzögerung: Diese Benachrichtigung informiert darüber, wenn E-Mails ausgewählter Kategorien langsamer zugestellt werden, als erwartet.
Vier: Ungewöhnliche Statistiken: Diese Benachrichtigung informiert darüber, wenn die Statistiken (Zustellrate, Absprungrate, Öffnungsrate, Blockierungsrate, Spamrate...) über oder unter den festgelegten Grenzwerten liegen.

Die Nutzer entscheiden selber, wann (sofort; nach 1, 5, 10, 30 Minuten; 1, 6, 12, 24 Stunden usw.), wie lange und wie sie die einzelnen Benachrichtigungen erreichen möchten.

Mögliche Szenarien sind:

Ihr Unternehmen versendet 10 Bestellbestätigungs-E-Mails pro Stunde. Lassen Sie sich eine Warnung senden, wenn in den letzten 2 Stunden weniger als 4 Bestellbestätigungen versendet wurden.

Sie versenden im Auftrag verschiedener Kunden E-Mails. Sie möchten benachrichtigt werden, wenn die Zustellung dieser E-Mails mehr als 3 Minuten Zeit benötigt, um sich so proaktiv auf die Fragen der Kunden vorzubereiten.

Die Ankündigung einer privaten Rabattaktion wird jeden Samstag an Ihre besten Kunden versendet. Diese E-Mails sind mit einer Klickrate von mindestens 20 % sehr beliebt. Richten Sie eine Warnung ein, die nur am Wochenende aktiv ist und Sie dann benachrichtigt, wenn der Klickgrenzwert unter 20 % sinkt.

Um eine bessere Übersicht zu ermöglichen, können E-Mails nach Belieben gruppiert werden, beispielsweise mit einem ähnlichen Zweck (z. B. rechnungsbezogene E-Mails), mit ähnlichen Sendemustern (z. B. wöchentliche Kontoübersicht) oder E-Mails mit ähnlichen Leistungen (E-Mails mit Rechnungen haben beispielsweise im Allgemeinen eine niedrigere Absprungrate). Pro API Schlüssel sind bis zu 50 Gruppierungen einrichtbar.

Derzeit sind Benachrichtigungen wahlweise per E-Mail oder über Slack möglich. Nutzer haben die Möglichkeit, bis zu 20 zusätzliche E-Mail Adressen und bis zu 5 Slack-Kanäle hinzufügen. Bei der Erstellung der Warnung sind die jeweiligen Empfänger frei festlegbar. SMS und Webhook (über Event-API) werden in Kürze verfügbar sein.

Weitere Informationen: https://www.mailjet.de/feature2016/echtzeit-monitoring/