print logo

Influencer beeinflussen Kaufverhalten

Jeder Sechste in der Altersgruppe 14 bis 29 Jahre hat sich bereits bei einem Kauf von einem Influencer beeinflussen lassen.
Influry GmbH | 29.11.2017

Bei den 30- bis 49- Jährigen haben immer noch sieben Prozent bereits ein Produkt gekauft, das sie zuvor bei Influencern sahen. Das ist eines der Ergebnisse der Influencer-Marketing-Studie von Influry und dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Die wichtigsten Kanäle mit einer Produktwahrnehmung von 52 Prozent beziehungsweise 37 Prozent sind Facebook und Youtube.

Bei den Online-Nutzern, die besonders Social-Media-affin sind, liegt der Anteil derer, die ein durch Influencer beworbenes Produkt gekauft haben, bei hohen 22 Prozent. Ein genauerer Blick auf die für Werbungtreibende in naher Zukunft wichtig werdende Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen zeigt sogar: 30 Prozent der Social-Media-affinen Online-Nutzer haben bereits von Influencern beworbene Produkte gekauft, das ist beinahe jeder Dritte. „Die Zahlen zeigen eindeutig, dass Influencer Marketing verkaufsfördernd wirkt“, sagt Marco Zingler (denkwerk), Vizepräsident des BVDW. „Die Aktualität von Influencer Marketing haben wir auch beim Influencer Marketing Day des BVDW Ende Oktober erlebt, der vollständig ausgebucht war. Ab dem 1. Dezember haben Agenturen und Unternehmen wieder die Möglichkeit, ihre Influencer-Marketing-Kampagnen beim Deutschen Digital Award einzureichen, der eine gesonderte Kategorie dafür hat.“

Wahrnehmung
Die wichtigsten Kanäle zur Wahrnehmung von Produkten sind Facebook und Youtube. 52 Prozent der deutschen Online-Nutzer ab 14 Jahren sind auf Facebook bereits auf ein Produkt oder einen Service aufmerksam geworden. Bei Youtube sind dies 37 Prozent. Dahinter folgen Whatsapp (22 Prozent), Instagram (15 Prozent) und Google Plus (15 Prozent). „Interessant ist auch, dass jeder sechste Internetnutzer bei der Suche nach Informationen über Produkte und Services im Social Web tatsächlich fündig wird“, sagt Influry- Geschäftsführer Levin Vostell. „Eine strategisch geplante Integration von Influencern in den Marketing-Mix ist daher ein Muss.“

Top-Branchen im Influencer Marketing: Jungere Onliner tendieren eher zu Themen wie Beauty, Mode und Sport - Ältere zu News, Wohnen und Reisen. Food lieben alle.

Top-Branche: Food
Zu den Branchen, die im Influencer Marketing derzeit am erfolgreichsten sind, gehört eindeutig Food. Der Bereich zählt bei fast allen Altersklassen zu den Branchen, die von Influencer-afffinen Online-Nutzern am häufigsten gesucht werden. Bei den 14- bis 17- Jährigen ist nur Beauty beliebter. Sport steht bei den 18- bis 29- Jährigen bereits auf Platz zwei. Bei den 30- bis 49-Jährigen hingegen ist der News-Bereich nach Food die beliebteste Kategorie.


Die Influencer-Marketing-Studie von Influry und BVDW (Durchführung: Goldmedia, n=1.604 Online-Nutzer) enthält zudem Ergebnisse zur Glaubwürdigkeit von Influencer Marketing sowie weitere Aspekte zum Thema.