print logo

Vorbereitet ins neue Jahr: 6 Tipps für die Kampagnenplanung 2019 von Episerver

Gut und rechtzeitig vorbereitet sein zahlt sich aus. Mit diesen 6 Tipps für die Kampagnenplanung starten Marketer erfolgreich in das Jahr 2019.
Episerver GmbH | 20.11.2018

Berlin, 20. November 2018_ Das Jahresende steht vor der Tür: Neben Festtagsvorbereitungen, Weihnachtsfeiern und Jahresabschluss steht damit gleichzeitig die Marketing-Jahresplanung für das nächste Jahr an. Gut und rechtzeitig vorbereitet sein zahlt sich aus, um für das nächste Jahr die gesteckten Umsatzziele bestmöglich realisieren zu können. Dafür bedarf es eines Jahresplans, welcher tiefgehende Überlegungen miteinbezieht. Mit diesen 6 Tipps für die Kampagnenplanung von Episerver, dem Anbieter für intelligente Cloud-basierte CMS-, E-Commerce- und Omnichannel-Marketing-Lösungen, starten Marketer erfolgreich in das Jahr 2019. Das ganze Whitepaper kann hier heruntergeladen werden.

Einen Rückblick wagen



Einen Schritt zurück und zwei Schritte nach vorne gehen! Die Planung für das neue Jahr eignet sich hervorragend, um das vergangene Revue passieren zu lassen. Dabei sollte sich jedes Unternehmen überlegen, welche Themen gut gelaufen sind und welche nicht. Hierfür bietet sich eine detaillierte Analyse aller E-Mail -und Omnichannel-Marketing-Aktivitäten an.

Hieraus lassen sich beispielsweise ideale Versandzeitpunkte, Layout-Elemente und Personalisierungsmethoden ableiten, die für die Kampagnenplanung im nächsten Jahr von Bedeutung sein könnten. Außerdem wichtig ist die Empfängerliste: Der Verteiler sollte nicht schrumpfen!


Kampagnen auf dem neuesten Stand halten



Vertrauen ist gut, Kontrolle besser! Besonders automatisierte Prozesse wie Kampagnen und Transaktionsmails sollten regelmäßig hinsichtlich ihrer Aktualität überprüft werden. Das betrifft unter anderem Punkte wie den Anmeldeprozess und die Datenerfassung. Wer zudem seine Listen genau führt, hat anderen Unternehmen etwas voraus: Wenn Empfängerlisten immer auf dem aktuellen Stand sind, kann sichergestellt werden, dass Mailings nicht mehr ins Leere gehen und Bounces vermieden werden.


Die Zielgruppe im Auge behalten



Damit eine Kampagne die richtigen Empfänger erreicht, ist es wichtig, den Empfängerkreis in einzelne Zielgruppen zu segmentieren – ein großer Vorteil von E-Mail -und Omnichannel-Marketing. Einst definierte Zielgruppen können sich jedoch im Laufe der Zeit verändern, deshalb ist es wichtig, zu rekapitulieren und zu überprüfen, ob der Content auch noch die richtigen Empfänger anspricht. Zur Unterstützung können dafür spezielle Tools herangezogen werden.

Ziele definieren



Um einen Erfolg verbuchen zu können, gilt es, formulierte Ziele zu erreichen! Diese Ziele sollten innerhalb der Kampagnenplanung jedes Jahr neu gesteckt werden – am besten in enger Abstimmung mit den Unternehmens- und Abteilungszielen. Dabei macht es Sinn, sich folgende Fragen zu stellen: Wie viel Umsatzwachstum ist für das kommende Jahr geplant und welchen Anteil haben die Kampagnen am Umsatz? Relevante Kennzahlen neben dem KPI können sein: Zustellrate, Öffnungsrate, Klickrate, Bounce Rate, ROI, Double-Opt-In-Rate und Abmelderate.

Jahresplan ausarbeiten



Nach einem generellen Recap, der Überprüfung von Kampagnen und Zielgruppen sowie Zielformulierung für das kommende Jahr, kann mit der Erstellung des Kampagnenplans begonnen werden. Dabei sind drei Punkte wesentlich: wichtige Termine, passende Inhalte und Kanal-Auswahl. Die Erstellung eines ausführlichen Terminkalenders bietet die Vorlage für den Jahresplan, danach gilt es jetzt die richtigen Themen und Inhalte für die Kommunikation zu überlegen – unter der Berücksichtigung von Erfolgen und Misserfolgen des letzten Jahres und den definierten Zielgruppen. Zuletzt sollten Formate und Kanäle festgelegt werden, mithilfe derer der Content distribuiert werden soll, um auch die richtige Zielgruppe zu erreichen.

Reporting erstellen



Zu guter Letzt steht das Reporting an! Für die Evaluierung und Überprüfung ist es ein wichtiger Baustein, der zeigt, ob die definierten Ziele auch erreicht wurden. Hier bietet es sich an, eine Reportingvorlage zu verwenden, welche in regelmäßigen Abständen aktualisiert und in gewünschter Frequenz an die Stakeholder versendet wird.

Fazit



Laufende Kampagnen sind auf dem neuesten Stand, Zielgruppen und Ziele sind definiert und Themen sowie Termine festgelegt – der Jahresplan steht! Unter der Berücksichtigung der richtigen Punkte wird die Kampagnenplanung einfach und unkompliziert – und einem guten Start mit einer erfolgreichen Kampagne für 2019 steht nichts mehr im Weg.


Das Whitepaper zu den sechs wertvollen Tipps zur Kampagnenplanung kann einfach hier heruntergeladen werden. Als Extra ist ein praktischer Content-Kalender mit allen wichtigen Events und Ereignissen in 2019 enthalten.