print logo

E-Mail weiterhin meist genutzter Kommunikationskanal

Neue promio.research Studie zum Thema Kommunikationskanäle zwischen Unternehmen und Kunden
promio.net GmbH | 28.01.2019
Gewinner der einzelnen untersuchten Kategorien © promio.net GmbH
 

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Unternehmen ist eine zielgerichtete Kommunikationsstrategie. Dabei ist wichtig, Kunden diejenigen Kommunikationskanäle zur Verfügung zu stellen, die sie je nach Anliegen bevorzugt nutzen möchten.

Im Jahr 2017 durchleuchtete die promio.net GmbH dazu bereits das Kommunikationsverhalten aus Kundensicht. Als Pendant dazu untersuchten die Studierenden des Schwerpunktfaches B2B Marketing der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Kooperation mit der promio.net GmbH im Sommersemester 2018 Kommunikationskanäle, die zur Interkation zwischen Unternehmen und ihren Kunden genutzt werden - und das Ganze aus Sicht der Unternehmen.

Als eines der zentralen Ergebnisse stellt sich heraus, dass sowohl die E-Mail als auch das Telefon von nahezu allen Unternehmen zu Kommunikationszwecken angeboten werden. Darüber hinaus ist die E-Mail der meist genutzte Kommunikationskanal und ist für Unternehmen das beliebteste Medium, um Werbung an Kunden zu übermitteln. Aufgrund einer prognostizierten vermehrten Nutzungshäufigkeit, ist die E-Mail ebenfalls ein Kommunikationskanal mit Zukunft.

Eine weitere wesentliche Erkenntnis ist zudem das hohe Potenzial, welches Unternehmen in WhatsApp erkennen. Knapp die Hälfte geht von einer vermehrten zukünftigen Nutzungshäufigkeit aus. Dafür sprechen auch die aktuellen Entwicklungen bzgl. der Kommerzialisierung von WhatsApp. Neben der bereits bestehenden Möglichkeit mit Kunden mittels der WhatsApp Business API zu chatten, wird es ab 2019 für Unternehmen möglich sein, Werbung über WhatsApp zu schalten.

Die gesamten Ergebnisse der Studie senden wir Ihnen gerne kostenlos zu. Mehr Infos dazu finden Sie hier.