print logo

70% der E-Mail-Antworten von Markenunternehmen sind abschreckendes Vorbild

Gerald Fründt | 14.06.2010

Das herausragende Urteil der Jury des „Großen Preis der E-Mail-Antwort“: 70% der E-Mail-Antworten von Unternehmen und Marken sind negatives Vorbild für den Dialog mit Kunden, obgleich es sich um wohlklingende Unternehmen und Marken handelt. In ganzseitigen und hochwertigen Anzeigen haben diese auf sich aufmerksam gemacht und waren so Teilnehmer an dem Wettbewerb geworden, der unter der Schirmherrschaft der Neuen Deutschen Kongress und meiner wissenschaftlichen Leitung (E-Mail-Praxis.com) nach der vorbildhaften E-Mail-Antwort suchte.
70% der Antworten sind kritisch und in keinem Fall als Vorbild für einen guten Service zu empfehlen, so das „E-Mail-Quintett“. Zufrieden ist die Jury mit 15% der Antworten, sieht aber trotzdem in ihnen keine Vorbilder.
Nur von den anderen verbleibenden 15% ist die Jury überzeugt und würde sie als vorbildlich empfehlen.
Am 29.06.2010 werden auf der E-MAIL 2010 – 5. Kongress für E-Mail-Management und Kundendialog in Köln die Ergebnisse der Untersuchung präsentiert und die Top 6 im „Großen Preis der E-Mail-Antwort“ vorgestellt.

Mehr zu dem "Großen Preis der E-Mail-Antwort" auf meiner Web-Site www.e-mail-praxis.com.