print logo

AGNITAS schaltet Version 5.0 des E-Marketing Manager frei

Die Version 5.0 des AGNITAS E-Marketing Manager unterstreicht erneut die technische Kompetenz von AGNITAS als Lösungsanbieter für E-Mail-Marketing.
AGNITAS AG | 30.01.2006

München, 30.01.2006: Die Version 5.0 des AGNITAS E-Marketing Manager unterstreicht erneut die technische Kompetenz von AGNITAS als Lösungsanbieter für E-Mail-Marketing. Die zwei wichtigsten Vorteile der neuen Version sind die Einführung von optionalen Assistenten zur Unterstützung der Bedienung und die differenzierte Darstellung von Bounces nach sieben verschiedenen Kategorien, die nur AGNITAS bietet.

Unterstützung bei der Bedienung durch Assistenten
Durch die Einführung von Assistenten werden einige wichtige Abläufe im E-Marketing Manager vereinfacht. Die selbsterklärenden Assistenten stehen in folgenden Bereichen zur Verfügung:
• Neues Mailing anlegen: Bei der Anlage eines neuen Mailings besteht die Möglichkeit, zwischen der Vorgehensweise mit Assistent (besonders für Neu-Anwender) und der Vorgehensweise ohne Assistent (für routinierte Anwender) zu wählen.
• Import von Empfängern (hier ersetzt der Assistent die bisherige Vorgehensweise)
• Export von Empfängern (hier ergänzt der Assistent die bisherige Vorgehensweise)


Differenzierte Darstellung der verschiedenen Kategorien von Bounces
Ein Softbounce ist eine temporäre und automatische Fehlermeldung als Reaktion auf den Zustellversuch eines E-Mails – beispielsweise weil die Mailbox voll ist oder der Empfänger im Urlaub ist. Unter einem Hardbounce versteht man dagegen eine E-Mail, die nicht zugestellt werden kann, weil der Server nicht existiert oder die angeschriebene E-Mail-Adresse auf diesem Server nicht mehr gemeldet wird.
Die Mailing-Statistik des E-Marketing Manager wurde für die Version 5.0 so erweitert, dass nicht nur die Gesamtzahl der auftretenden Bounces ersichtlich ist, sondern auch eine Differenzierung nach verschiedenen Kategorien stattfindet. Dabei werden sieben Arten von Bounces unterschieden:
Softbounces
• Probleme mit der Mailbox (z.B. Mailbox voll)
• Probleme mit dem Mailserver (z.B. temporär nicht erreichbar)
• Irreguläre Bounces (die Rückmeldung des Mailservers erlaubt keine Zuordnung)
• Sonstige Softbounces (alle übrigen Softbounces)


Hardbounces
• Unbekannte Adresse (E-Mail-Adresse nicht existent)
• Unbekannter Mailserver (Domain nicht existent)
• Sonstige Hardbounces (alle übrigen Hardbounces)


Statistik-Reports per E-Mail
Der E-Marketing Manager hält für Kunden der AGNITAS AG seit kurzem ein neues Convenience-Produkt bereit: Für zeitknappe Manager stehen auch ohne Log-in in den E-Marketing Manager die wichtigsten Auswertungen zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung. Reports wie Mailing-Statistik und Mailing-Vergleich können regelmäßig per E-Mail als PDF zugesendet werden.

Helmut Kunkel, Vorstand Marketing und Vertrieb: „Unsere Marktforschung hat ergeben, dass insbesondere bei der Anlage von neuen Mailings eine unterschiedliche Vorgehensweise für Neuanwender und bereits routinierte Anwender erwünscht ist. Diesem Wunsch haben wir in der Version 5.0 durch die Einführung von Assistenten Folge geleistet und damit die Usability des AGNITAS E-Marketing Manager erneut optimiert. Die Kategorisierung der Bounces erlaubt es unseren Kunden zudem, differenziert auf Zustellprobleme reagieren zu können.“

Files: