print logo

Adresskatalog 2011 der Deutschen Post Direkt ab sofort kostenlos erhältlich

Aktuelles Nachschlagewerk über Leistungen im Adressmanagement

Die Deutsche Post Direkt hat heute die neue Ausgabe des Adresskatalogs veröffentlicht. Der Adresskatalog ist ein nützliches Hilfsmittel bei der Auswahl und Bestellung von Zielgruppenadressen. Damit werden werbungtreibende Unternehmen vor allem bei der Planung ihrer Direktwerbung unterstützt, die sich an potenzielle neue Geschäftskunden richtet. Gedruckte Exemplare des Adresskatalogs können bundesweit in den Direkt Marketing Centern der Deutschen Post abgeholt oder per E-Mail kostenlos bestellt werden unter adresskatalog@postdirekt.de. Ein PDF zum Download befindet sich im Internet unter www.adress-katalog.de.

Schwerpunkt Business-Adressen

Herzstück des Katalogs sind die Übersichten zum Thema Business-Adressen. Neben der alphabetischen Branchensuche sind die Adressen zusätzlich nach Marktsegmenten aufgelistet und dabei beispielsweise nach Entscheidern oder Betriebsgröße kategorisiert. Die Spezialmärkte gehen außerdem auf besondere Kriterien ein, wie zum Beispiel Messepräsenz oder Firmenneugründungen. Mit Hilfe der angegebenen Stückzahlen und Preisinformationen können Werbungtreibende sofort Reichweite und Kosten ihrer geplanten Mailingaktionen ermitteln. Dabei wählen sie aus insgesamt rund fünf Millionen Firmenadressen deutschlandweit die für sie interessanten Potenziale aus. Für die Gewinnung neuer Privatkunden stehen mehr als 37 Millionen hochwertige Consumer-Adressen bereit. Lifestyle- und internationale Adressen sowie Postkäuferlisten runden das Angebot der Deutschen Post Direkt im Bereich Adressvermietung ab.

Teil des Katalogs sind außerdem Lösungen zur Aktualisierung von Bestandskundenadressen, das mikrogeografische System der Deutschen Post Direkt zur exakten Zielgruppenbestimmung sowie Analyse-Leistungen, die einen präzisen Einsatz der Dialogmarketinginstrumente ermöglichen. Zusätzlich informiert das Nachschlagewerk über teil- und unadressierte Direktwerbung sowie über Produkte für das Customer Relationship Management.

Adresskatalog und Online-Services kombiniert einsetzen

Der klassische Print-Katalog gehört nach wie vor zu den am häufigsten verwendeten Bestellmedien der Deutschen Post Direkt. Jedoch registrieren die Bonner Adressspezialisten einen rasanten Anstieg bei der Nutzung ihrer Online-Services. Auch setzen zunehmend mehr Kunden die On- und Offline-Medien kombiniert ein: Sie orientieren sich zunächst in dem Printmedium, bevor sie online mit wenigen Klicks Privat- oder Firmenanschriften sowie Anschriften für optimierte Postwurfsendungen oder teiladressierte Werbung auszählen. Die Online-Services von Deutsche Post Direkt sind unter www.postdirekt.de/online-services erreichbar und nach ISO 27001 zertifiziert.













Kontakt für Journalistenfragen:
Deutsche Post DHL
Konzernkommunikation
Uwe Bensien
Tel.: +49 (0)228 182-9944
E-Mail: pressestelle@deutschepost.de



Deutsche Post – Die Post für Deutschland
Die Deutsche Post ist Europas größter Postdienstleister, der Marktführer im deutschen Brief- und Paketmarkt und hat eine führende Position im internationalen Briefverkehr. Mit der starken Marke Deutsche Post baut das Unternehmen seinen Status als „Die Post für Deutschland“ weiter aus. Das Portfolio reicht von standardisierten Produkten bis hin zu maßgeschneiderten Lösungen für Privat- und Geschäftskunden in den Bereichen Briefkommunikation, Dialogmarketing und Pakettransport. Die Deutsche Post wird die Verknüpfung von physischer und elektronischer Kommunikation weiter vorantreiben und so ihre Stellung als umfassender Dienstleister für sichere, einfache und zuverlässige Kommunikation ausbauen.

Deutsche Post ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL. Die Gruppe erzielte 2009 einen Umsatz von über 46 Milliarden Euro.


Deutsche Post Direkt – Spezialist für Adressmanagement

Deutsche Post Direkt bietet das komplette Produkt- und Leistungsspektrum im Adressmanagement – von der Adressbereinigung über die Adressanreicherung und
-analyse bis zur Vermietung von Zielgruppenadressen. Die Tochtergesellschaft der Deutschen Post wurde 1998 gegründet und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter am Standort Bonn. Auf die Standardprodukte und Individuallösungen setzen vor allem Unternehmen und Organisationen der Branchen Automotive, Finanzdienstleistungen, Fundraising, Handel/Konsumgüter, Telekommunikation und Verlage. Namhafte Kunden wie freenet, ING DiBa, Klett Verlag, Procter & Gamble, Porsche und SOS-Kinderdorf vertrauen auf die Kompetenz der Deutschen Post Direkt. Mit der Zertifizierung nach ISO 27001 dokumentiert der Adressspezialist die Durchführung besonderer technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen.