print logo

DemandGen baut Social Media im Internet weiter aus

Der Spezialist für Lead Management und Marketing Automation erweitert seine Social Media Aktivitäten um den Lead Management Blog.

Die DemandGen AG setzt weiterhin auf den Einsatz von Social Media und ergänzt seine Aktivitäten in Xing, Facebook und Twitter jetzt um den eigenen Blog http://www.Leadmanagement-blog.de. In diesem Blog schreibt DemandGen über Lead Management, Marketing Automation, Inbound-Marketing und Social Media. Der neue Social Media Kanal bietet DemandGen-Interessenten und -Kunden aktuelle Informationen und eine Plattform für Fragen und Diskussionen.

Zum Start der Social Media Aktivitäten baute DemandGen in 2010 die Xing-Gruppe „Lead Management & Marketing Automation“ auf. In der Gruppe informieren sich derzeit über 600 Mitglieder über die beschriebenen Themen und tauschen dort ihre Erfahrungen aus. Begleitet werden die Gruppen-Aktivtäten durch den Twitter-Account www.twitter.com/DGEurope und einen Video-Kanal bei Vimeo http://vimeo.com/search/videos/search:demandgen/st/2605d162.

Im Zuge der Erweiterung der Social Media Aktivitäten stellt DemandGen auch die Webseite www.DemandGen.de im neuen Gewand vor. Die neue Webseite stellt den Informationsbedarf von Interessenten und Kunden in den Vordergrund und spiegelt die Aktivitäten im Social Web wieder.

„Der Markt für Lead Management und Marketing Automation Plattformen formiert sich immer mehr. Die Frage ist heute nicht mehr, ob Marketing Automation ein Thema ist, sondern nur noch wann man sich mit dem Thema beschäftigt und wo man sich informieren kann. Genau diese Frage beantworten wir mit unserem neuen Blog. Wir möchten Marketing Verantwortlichen einen Informationspool und ein Forum zum Erfahrungsaustausch bieten.“, erklärt Reinhard Janning, Vorstand der DemandGen AG.

„Wir spielen die ganze Klaviatur, der für unsere Kunden sinnvollen Social Media Kanäle, um relevante Informationen und Mehrwerte zu bieten und mit unseren Interessenten und Kunden den Dialog aufzubauen bzw. zu vertiefen. Neben der reinen Informations-Ebene wird es aus unserer Sicht gerade für B2B-Unternehmen immer wichtiger das Gespräch und den Austausch mit Kunden zu suchen. Hier erfahren Unternehmen viel über ihre Stellung im Markt, wie Kunden ihre Produkte einsetzen und vor allem wie sie ihre Produkte noch besser kommunizieren bzw. an Kunden-Anforderungen anpassen können. Social Media Kanäle wie Blogs sind dafür ideal geeignet und sind noch dazu auch mit überschaubarem Budget zu realisieren.“ so Janning.

Files: