print logo

E-Mail-Marketing: Der deutlich positive Trend setzt sich fort

Öffnungsraten weiterhin stabil / Click-Through-Raten noch gestiegen

Düsseldorf / London, 01. Juni 2006 – Epsilon Interactive International veröffentlicht heute sein Update für die aktuellen E-Mail-Trends des ersten Quartals 2006 EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika). Die Studienergebnisse deuten darauf hin, dass sich die E-Mail-Performance in EMEA im Vergleich zum vierten Quartal 2005 weiter stabilisiert hat.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse aus dem ersten Quartal 2006 lautet: Die Öffnungsraten bleiben im dritten Quartal in Folge bei 30 %, die Auswirkungen von Image-Blocking-Funktionen der ISPs auf die Messverfahren haben offensichtlich einen soliden Grundlevel erreicht. Positiv zu verbuchen ist darüber hinaus der Anstieg der Click-Through-Raten von 9,6 % im Q4 2005 auf 9,8 % im Q1 2006. Dies ist ein Hinweis auf das weiterhin hohe Engagement der Konsumenten bei E-Mail-Marketing-Programmen.

Zudem konnten sich auch die Spam-Beschwerderaten stabilisieren und haben mit 0,36 % ebenfalls einen Grundlevel erreicht. Non-Bounce-Raten fiel im Vergleich zum vierten Quartal 2005 um 0,9 % auf insgesamt 93 % im ersten Quartal 2006. Dies kann unter Umständen auf ein leichtes Nachlassen bei der Listenhygiene nach der Akquisition zurückgeführt werden.

„Es ist sehr ermutigend, dass die Öffnungsraten im ersten Quartal 2006 stabil geblieben und die Click-Through-Raten sogar noch gestiegen sind. Der positive Trend aus dem vierten Quartal 2005 hält nach wie vor an. Die Zahlen unterstreichen, dass ein legitimes, auf Opt-In-Verfahren basierendes E-Mail-Marketing erfolgreich die Marke zum Konsumenten bringt“, sagt John Nugent, Managing Director EMEA, Epsilon Interactive International.

Die Untersuchung basiert auf mehr als 1,2 Milliarden E-Mails, die DREAMmail-Kunden vom ersten Quartal 2005 bis zum ersten Quartal 2006 in EMEA verschickt haben. Zu den teilnehmenden Ländern zählen Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Israel, Italien, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien und Süd Afrika.

Redaktionsservice: Den E-Mail Trend Report EMEA Q1 2006 von Epsilon Interactive können Sie per E-Mail an epsilon@zucker-kommunikation.de anfordern.

Über Epsilon Interactive
Epsilon Interactive (www.epsiloninteractive.com) ist ein führender Anbieter für strategische, renditeorientierte E-Mail-Kommunikationslösungen und Technologien zur Marketing-automatisierung. Durch die Kombination von innovativen Technologien, professionellen Dienstleistungen und die umfassende Erfahrung mit vertikalen Märkten unterstützt Epsilon Interactive Werbetreibende dabei, Kundenbeziehungen durch eine hochrelevante und personalisierte E-Mail-Kommunikation aufzubauen, zu erweitern und aufrecht zu erhalten. Das umfassende Angebot branchenspezifischer Produkte und Dienstleistungen beinhaltet skalierbare E-Mail-Kampagnentechnologie, Optimierung der Auslieferungsraten, Marketing-Automations-technologien, schlüsselfertige Integrationslösungen, strategische Beratung und Expertise für die Entwicklung von E-Mail-Programmen, die messbare Ergebnisse über den gesamten Kundenlebenszyklus hinweg generieren.

Epsilon Interactive (früher Bigfoot Interactive) ist eine Division von Epsilon (www.epsilon.com), einem führenden Anbieter für Multikanal-Marketingleistungen, Technologien und Datenbank-lösungen, der erfolgreiche E-Mail-Programme für hunderte Unternehmen entwickelt hat. Dazu gehören unter anderem Expedia, Northwest Airlines und The Washington Post/Newsweek Interactive. Epsilon ist ein Unternehmen der Alliance Data. Weitere Informationen finden Sie unter www.epsiloninteractive.com.

Pressekontakt:
Zucker.Kommunikation
Team Epsilon Interactive
doubleclick@zucker-kommunikation.de,
Tel: 030/247 587-0
Fax: 030/247 587-77