print logo

Erfolgreicher Auftakt: M-Days in Frankfurt übertreffen Erwartungen

Über 3.000 Teilnehmer zum Jahresauftakt der Mobile Branche

Mit dem Debüt in Frankfurt stärkt die 6. M-Days – „The home of MOBILE“ ihre Position als wichtigste Kongress-Messe der Mobile Branche in Deutschland und eine der größten in Europa. Am 27. und 28. Januar 2011 fanden über 3.000 Teilnehmer ihren Weg zum neuen Veranstaltungsort. Das sind rund 50 Prozent mehr als im Vorjahr in München. „Mit diesem Erfolg wurden unsere Erwartungen an die erste M-Days hier bei uns am Main übertroffen“, sagt Klaus Reinke, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Auch auf Ausstellerseite legte die M-Days deutlich zu: Auf der dreifachen Fläche im Vergleich zu 2010 präsentierten sich 94 Unternehmen. Erstmals waren alle vier führenden Netzanbieter als Aussteller und Referenten vor Ort. „Wir haben unser Ziel erreicht, das gesamte Spektrum an Produkten und Dienstleistungen der Branche abzubilden. Die M-Days hat sich damit als Leitveranstaltung für das Mobile Business durchgesetzt“, sagt Carsten Szameitat, Geschäftsführer 11 Prozent Communication.

Frankfurt, 28. Januar 2011: Dieses Jahr fanden die M-Days erstmals in Frankfurt am Main mit der Messe Frankfurt als neuen Veranstalter statt. Kooperationspartner ist die Agentur 11 Prozent Communication, unter deren Regie die Kongress-Messe kontinuierlich in München wuchs. „Die Mobile-Branche boomt. In Frankfurt werden wir nun gemeinsam die M-Days weiter entwickeln und auch international aufstellen“, sagt Reinke. Bereits im ersten Schritt ist dies gelungen: Im Congress Center Messe Frankfurt präsentierten sich neben den deutschen Unternehmen auch Anbieter aus Großbritannien, Luxemburg, den Niederlanden und Schweden.

Die Aussteller begrüßten den neuen Standort Ihrer Fachmesse. Jens Dissmann, Head of Service Sales & Marketing bei Nokia, kennt die M-Days seit Beginn als Besucher und war jetzt erstmals als Aussteller vertreten: „Die M-Days waren für uns ein voller Erfolg und wir hatten guten Kontakt zu vielen interessierten Firmen. Gefallen haben mir insbesondere die Panels, auf denen durchaus auch kontroverse Themen hart diskutiert wurden. Man spürt den hohen Innovationsgrad der Teilnehmer.“

Die Vorträge der insgesamt 160 Referenten waren sehr gut besucht. In den prominent besetzen Key Notes diskutierten unter anderem Top-Manger von Ericsson IPX, Google, Nokia, Qualcomm und Vodafone sowie Medienvertreter der FAZ, von ProSieben und der WAZ. In den Panels lieferten Unternehmen Fachwissen und Erfahrungen rund um ihre mobilen Lösungen, darunter BMW, Birkel, Coca Cola, Frosta, Henkel, Otto und Volkswagen. Tief ins Thema stiegen Marktführer der Mobile-Branche wie Apprup, Clanmo, Iconmobile Madvertise, Netbiscuits und YOC ein. Weitere Highlights waren die neue Developer Bühne und die Verleihung des Show Your App Awards.