print logo

Finanz-Newsletter kämpfen mit Phishing-Verdacht, Zustellproblemen und dem richtigen Design- und Content-Aufbau

Die E-Mail-Marketing Aktivitäten der Finanz- und Versicherungsbranche werden in zwei neuen Studien analysiert und bewertet.
AGNITAS AG | 08.12.2006

München/Neu-Ulm, 08. Dezember 2006. Banken und Versicherungen pflegen mit ihren Kunden und Interessenten eine rege Kommunikation über E-Mail-Newsletter. Gerade die Anbieter der Finanzbranche müssen sich dabei in Zeiten von Spam, Phishing und Informationsüberflutung das Vertrauen und die Aufmerksamkeit der Empfänger immer neu erkämpfen.

In zwei aktuellen Studien werden sowohl die technischen als auch gestalterischen Erfolgsfaktoren von Finanz-Newslettern analysiert und bewertet. Basis sind die E-Mail-Marketing-Aktivitäten der jeweils sechs größten Anbieter aus den Bereichen Filialbanken, Direktbanken, Versicherungen und Fondsgesellschaften.

Die technische Analyse zeigt unter anderem, dass derzeit 19% aller erwünschten Newsletter vom E-Mail-Programm als Phishing-Mail eingestuft werden und sogar 39% Zustellprobleme aufgrund von Spamfiltern haben. Die Analyse der Gestaltung zeigt die hohe Bedeutung des Content-Aufbaus, der ergänzend mittels Eye-Tracking bewertet wurde. Beide Studien geben detaillierte Handlungsempfehlungen zu insgesamt 41 Kriterien anhand der erhobenen Praxisbeispiele.

Vertreter einiger untersuchter Anbieter wie Commerzbank, Cominvest, DWS und ING-DiBa informierten sich bereits vor Veröffentlichung auf dem „Finanz- und Versicherungsforum E-Mail-Marketing“ über die eigenen Ergebnisse. Die gemeinsame Branchen-Veranstaltung von AGNITAS, Lesch+Frei und mission-one fand am 30.11.2006 in Frankfurt statt. Jetzt werden die Studien einem breiten Fachpublikum vorgestellt.

Weitere Informationen zur technischen Studie „Zwischen Kundenbindung und Phishing - E-Mail-Marketing bei deutschen Banken und Versicherungen“ sind bei AGNITAS unter marketing@agnitas.de erhältlich.

Weitere Informationen zur Design- und Inhalts-Studie „Gestaltungsprinzipien von Newslettern - Design und Inhalt als Faktoren für erfolgreiche Kundenbindung“ sind bei mission unter studie@mission-one.de erhältlich.







Über die AGNITAS AG
Die AGNITAS AG bietet E-Marketing-Lösungen für Direkt- und Dialogmarketing in Form von Dienstleistungen, Software und Beratung an. AGNITAS überzeugt durch leistungsstarke Software und die Fähigkeit zu kundenindividuellen Lösungen.

Mit der E-Marketing-Plattform von AGNITAS, dem E-Marketing Manager, lassen sich erfolgreiche E-Marketing-Kampagnen entwerfen, durchführen und auswerten. Die Leistungen des E-Marketing Manager können als Fullservice-, ASP- oder Lizenz-Lösung genutzt werden.

AGNITAS wurde 1999 gegründet und zählt renommierte Unternehmen wie Baur Versand, Conrad Electronic, IBM, OBI, Siemens, T-Com, Tiscali oder Tomorrow Focus zu seinen Kunden.


Pressekontakt
AGNITAS AG
Ulrike Leipnitz, Stefan Rusche
Tel: +49 (0) 89/55 29 08-59
Fax: +49 (0) 89/55 29 08-69
E-Mail: marketing@agnitas.de
Web: www.agnitas.de



Über die mission eRelations AG
Die misson eRelations AG entwickelt individuelle E-Mail-Marketing-Lösungen zur Kundengewinnung und Kundenbindung: Als Full-Service-Agentur und Technologiepartner bieten wir dafür die ganze Bandbreite von der Konzeption über Strategie, Adressgewinnung und Redaktion bis zu personalisiertem Profiling an.

Die mission eRelations AG ist seit der Gründung 1999 eine der führenden europäischen Agenturen für eRelations und betreut Kampagnen, die derzeit in 32 Ländern weltweit empfangen werden. Kunden wie neckermann.de, Wella, ratiopharm, Gardena, Festo, fischer, Seeberger und xerox sind nur einige von über 50 Unternehmen, die mission im B2B- und B2C-Bereich betreut.

Pressekontakt
mission eRelations AG
Diana Dehner
Fon: (0)731/20 77 –127
E-Mail: ddehner@mission-one.de
Web: www.mission-one.de