print logo

Inxmail bewertet Spamfilter positiv

Bedingt durch das aktuell diskutierte Wachstum unangeforderter E-Mails wird E-Mail-Marketing öfters mit „Spam“ in Verbindung gebracht.
Inxmail GmbH | 03.03.2008

Versender haben es in der Hand, ob Newsletter ankommen oder im Spamfilter landen

Als Advokat des erlaubnisbasierten E-Mail-Marketings ist die Inxmail GmbH schon seit vielen Jahren aktiv. „Die Brisanz des Themas Spam ist nicht nur bei den Empfängern, sondern auch bei uns als professionellen Anbieter von E-Mail-Marketing allgegenwärtig.“, so der Managing Director Martin Bucher. Die Inxmail GmbH ist daher sehr breit aufgestellt, wenn es um den Schutz der Adressaten und gleichzeitig um den Unternehmenserfolg der E-Mail-Marketing Betreiber geht. „Wir tun alles dafür, dass die Branche nicht mit einem Negativ-Image belastet wird.“, so der Experte weiter.

Letztendlich liegt es in der Hand der Versender, ob Newsletter ankommen oder im Spamfilter hängen bleiben – eine Frage der Qualität der E-Mail-Marketingsoftware und der eigenen Unternehmenshaltung. „Früher haben Kunden auf möglichst niedrige Versandkosten geachtet. Heute stehen qualitative Aspekte wie hohe Zustellraten (Deliverability) und Rechtskonformität im Fokus – ein deutlicher Trend hin zu hochwertigem E-Mail-Marketing.“, so der Managing Director. Deshalb sieht die Inxmail GmbH die immer besser werdenden Spamfiltermaßnahmen durchaus positiv, da dadurch eine klare Trennung von professionellem E-Mail-Marketing und Spam- bzw. Billig-Versendern zu sehen ist. Das beweist auch die Produktentwicklung der E-Mail-Marketinglösung Inxmail Professional mit Funktionen wie dem „E-Mail-Quality-Check“, der E-Mails vor dem Versand auf Spam- und Phishingmerkmale sowie die Zustellbarkeit (SPF) hin prüft. Innerhalb von Sekunden erhält der Anwender konkrete Handlungsempfehlungen und Änderungshinweise, damit seine E-Mail rechtskonform und tatsächlich im Posteingang des Empfängers ankommt. Mit dieser und vielen weiteren Funktionen wie dem integrierten Double-Opt-In Verfahren entspricht die Inxmail GmbH den strengen Anti-Spam-Richtlinien in jedem Detail und nimmt den Ehrenkodex des DDV (Deutscher Direktmarketing Verband) sehr ernst. Auch die Inxmail Kunden werden nach diesen Maßstäben geschult, um die Etikette des E-Mail-Marketings zu wahren. Als Resultat des umfassenden Engagements sind die Inxmail Mailserver auf den Listen der seriösen Versender (Whitelists) der wichtigsten Internet Service Provider und der Certified Senders Alliance gelistet.

Die Inxmail GmbH gehört zu den führenden Anbietern für Software und Services im Bereich E-Mail-Marketing. Die international erhältliche E-Mail-Marketinglösung Inxmail Professional bietet innovative Profi-Funktionen für E-Mail-Marketer. Vielfältige Dienstleistungen und Supportservices zum Thema E-Mail-Marketing runden das Angebot ab. Kunden der Inxmail GmbH profitieren vom einzigartigen, branchenspezifischen Know-how und der stetigen technologischen Weiterentwicklung der E-Mail-Marketinglösung. Als Gründungsmitglied der Certified Senders Alliance (CSA) des eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. ist die Inxmail GmbH auf den Whitelistsder wichtigsten Internet Service Provider (ISP) gelistet.

Seit der Markteinführung im Jahr 2001 vertrauen weltweit über 600 Kunden auf Lösungen der Inxmail GmbH, darunter 1&1 Internet, Bild.T-Online, Deutsche Telekom, IKEA Deutschland, KfW Bankengruppe, Mövenpick, Quelle Schweiz, O2 und Alnatura.

Im Juni 2005 wurde der Inxmail GmbH das Gütesiegel „TOP 100“ von Dr. Lothar Späth überreicht. 2006 wurde außerdem der Innovationspreis der Initiative Mittelstand in der Kategorie „CRM-Kundenmanagement“ und 2007 in der Kategorie „Online Marketing“ verliehen.

Die Website der Inxmail GmbH erreichen Sie über www.inxmail.de und Infos zum Inxmail Blacklist Monitor erhalten Sie unter www.blacklistmonitor.de.