print logo

Inxmail setzt neue Qualitätsstandards im E-Mail-Marketing

Die Qualität der Newsletter entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg von Kampagnen.
Inxmail GmbH | 27.08.2008

Darstellungsprobleme wie verschobene Bilder, falsche Schriften oder kryptische Zeichen resultieren in Newsletter-Abmeldungen und Imageverlust. Hier leistet der neue E-Mail-Darstellungstest der Inxmail GmbH wertvolle Dienste, mit dem E-Marketer solche Probleme bereits vor dem Versand eliminieren können.

Der im Juni neu einführte Inxmail Inbox Preview Service, der Darstellungstest für E-Mails, wurde jetzt aufgrund der großen Nachfrage weiter ausgebaut. Als Bestandteil der E-Mail-Marketingsoftware Inxmail Professional können Redakteure damit vor einem Mailingversand überprüfen, wie ihre E-Mailings tatsächlich bei den Empfängern dargestellt werden. Dazu versendet Inxmail Professional das E-Mailing an gängige installierte und webbasierte E-Mail-Programme, darunter Outlook, Thunderbird, Lotus Notes, WEB.DE, Windows Live Hotmail, Yahoo!Mail und ganz neu: GMX, GoogleMail sowie Lotus Notes 8.0. Das Ergebnis kann der Redakteur mittels der zurückgelieferten Screenshots einsehen. Mögliche Darstellungsprobleme der Bilder, des Designs oder eine fehlerhafte Betreffzeile können so rechtzeitig vor dem eigentlichen Versand optimiert werden – noch bevor Empfänger einen falschen Eindruck erhalten könnten.

„Die Nutzung des E-Mail-Darstellungstest bietet uns nicht nur eine qualitative Kontrollinstanz, sondern auch einen enormen Zeitvorteil. Tests wie diese sind in Eigenregie nicht mit einem Klick umzusetzen.“, beschreibt Previon AG (www.previon.ch) Geschäftsführer Roger Wernli aus der Schweiz den neuen Inxmail Service.

Die Inxmail GmbH ist auf der online-marketing-düsseldorf am 17./18. September 2008 mit dem Stand 11B52 vertreten und wird dort auch den neuen Inxmail Inbox Preview Service vorstellen.

Files: