print logo

Klickraten in Deutschland erholen sich wieder

Epsilon präsentiert den E-Mail-Trend- und Benchmark-Report für das erste Quartal 2010

Düsseldorf, den 22. Juli 2010 – Die E-Mail-Kampagnen in der EMEA-Region verzeichneten im ersten Quartal 2010 einen fünfprozentigen Anstieg der Klickrate im Vergleich zum vorherigen Quartal. Dennoch liegt dieser Wert deutlich unter dem des Vorjahres und ist um knapp einen Prozentpunkt von 7,7 Prozent im ersten Quartal 2009 auf 6,8 Prozent im ersten Quartal 2010 gesunken.
Diese Ergebnisse gehen aus der aktuellen Trend- und Benchmarkstudie von Epsilon International für das erste Quartal 2010 hervor. Das Unternehmen präsentiert vierteljährlich die weltweiten Entwicklungen im E-Mail-Marketing und analysiert kontinuierlich Milliarden von E-Mails, um Rückschlüsse auf den Erfolg weltweiter E-Mail-Marketing-Kampagnen zu ermöglichen.

Während die Klickrate in Nordamerika mit aktuell 6,0 Prozent im Vergleich zu 6.1 Prozent im vergangenen Jahr nahezu unverändert blieb, ist für die EMEA-Region ein leichter Aufwärtstrend erkennbar. Nachdem in Deutschland die Klickrate von 9,4 Prozent im ersten Quartal 2009 kontinuierlich auf zuletzt 4,2 Prozent im vierten Quartal 2009 sank, stieg sie im ersten Quartal 2010 wieder auf 7,6 Prozent. Der deutliche Anstieg von 80 Prozent gegenüber dem letzten Quartal zeigt also eine spürbare Erholung. „Die höheren Klickraten gehen u.a. auf ein insgesamt geringeres Versandvolumen im Vergleich zum vorangegangenen Quartal zurück, welches meist als die aktivste Zeit für das E-Mail-Marketing gilt. Um jedoch nachhaltig höhere Klickraten zu erzielen, sollten Unternehmen noch stärker das Thema ‚Relevanz‘ in den Mittelpunkt rücken. Kunden erwarten heute mehr denn je, mit Inhalten versorgt zu werden, die auch wirklich interessant für sie sind und zum richtigen Zeitpunkt geliefert werden“, kommentiert Swen Krups, Country Director Germany bei Epsilon International.

Auch in Großbritannien sind steigende Klickraten zu verzeichnen. Zwar liegen diese mit aktuell 6,5 Prozent knapp 10 Prozent über dem Vorjahreswert und sogar 22 Prozent höher als im vierten Quartal 2009, insgesamt aber befinden sich die Briten mit diesem Wert noch leicht unter dem Durchschnitt der EMEA-Region.
Als gewohnt zuverlässig hat sich die Qualität der Datenbänke erwiesen. Die Zustellrate ist in der gesamten EMEA-Region im Vergleich zum ersten Quartal 2009 sogar um 1,1 Prozentpunkte von 95,1 Prozent auf 96,2 Prozent gestiegen und liegt damit über dem Wert der Zustellrate von 94,7 Prozent in Nordamerika.

Weitere Ergebnisse der aktuellen Studie:
• Die Öffnungsrate sank in Deutschland im Vergleich zum ersten Quartal 2009 um 7,2 Prozent von 22,3 Prozent auf 20,7 Prozent
• Auch in Frankreich fiel die Öffnungsrate gegenüber dem Vorjahreswert um 7,8 Prozent von 21,4 Prozent auf 19,7 Prozent und in Großbritannien um 2,5 Prozent von 21,3 Prozent auf 20,8 Prozent
• In Nordamerika hingegen stieg die Öffnungsrate im Vergleich zum Vorjahr von 22,1 Prozent auf 22,4 Prozent
• Entgegen dem allgemeinen Trend in der EMEA-Region sank in Frankreich die Klickrate um 23 Prozent gegenüber dem letzten Quartal von 7,7 Prozent auf 5,9 Prozent.


Den vollständigen E-Mail-Marketing-Trendreport für das erste Quartal 2010 können Sie bei Epsilon International unter info_de@epsilon.com anfordern.



Über Epsilon International
Epsilon International (www.epsilon.com/international) ist ein führender Anbieter für strategische, renditeorientierte E-Mail-Kommunikationslösungen und Technologien zur Marketing-Automatisierung. Durch die Kombination von innovativen Technologien, professionellen Dienstleistungen und die umfassende Erfahrung mit vertikalen Märkten unterstützt Epsilon International Werbetreibende dabei, Kundenbeziehungen durch eine hochrelevante und personalisierte E-Mail-Kommunikation aufzubauen, zu erweitern und aufrecht zu erhalten. Das umfassende Angebot branchenspezifischer Produkte und Dienstleistungen beinhaltet skalierbare E-Mail-Kampagnentechnologie, Optimierung der Auslieferungsraten, Marketing-Automations-Technologien, schlüsselfertige Integrationslösungen, strategische Beratung und Expertise für die Entwicklung von E-Mail-Programmen, die messbare Ergebnisse über den gesamten Kundenlebenszyklus hinweg generieren.

Die internationalen Geschäfte von Epsilon International firmieren unter dem Epsilon International Markennamen und umfassen Büros in Europa und Asien. Zu den Kunden für E-Mail-Kampagnentechnologie von Epsilon zählen zurzeit mehr als 560 Spitzenfirmen weltweit. Epsilon International ist eine Division von Epsilon (www.epsilon.com), einem führenden Anbieter für Multikanal-Marketingleistungen, Technologien und Datenbanklösungen. Epsilon International ist ein Unternehmen der Alliance Data, FHC, Inc. Weitere Informationen finden Sie unter www.epsilon.com/de.

Für weitere Informationen:

Sascha Blasczyk/Volker Schmidt
PR
Firefly Communications
Tel: +49-89-552699-16/ - 14
Fax: +49-89-55269922
E-Mail: sascha.blasczyk@fireflycomms.com
volker.schmidt@fireflycomms.com