print logo

Mit „broadmail“ von optivo landen seriöse Werbe-Mails dort, wo sie hingehören

Trotz zunehmender Verbreitung von Spam-Filtern: Mit „broadmail“ von optivo landen seriöse Werbe-Mails dort, wo sie hingehören – im Posteingang der Empfänger.
Episerver GmbH | 18.08.2005


Berlin, 17. Juni 2005 – Die E-Mail macht auch hierzulande klassischen Mailings die Führungsrolle im Direktmarketing-Mix streitig. Die Ursachen dafür sind nicht nur in den geringen Kosten und den hohen Responseraten zu suchen, sondern auch in der Transparenz elektronischer Newsletter und Mailings. Indes, das anschwellende Spam-Aufkommen entwickelt sich zu einer Herausforderung für das seriöse E-Mail-Marketing. Um ihre Kunden vor unerwünschten Mails zu schützen, greifen Internet Service Provider und Freemailer immer häufiger zu drastischen Abwehrmaßnahmen. Die Folge: Schätzungsweise jede fünfte E-Mail wird mittlerweile zu Unrecht aus der elektronischen Post herausgefiltert – Tendenz steigend. Einen Ausweg bietet jetzt die neueste Version der Versandlösung „broadmail“ von optivo (www.optivo.de). Der Berliner E-Mail-Marketing-Dienstleister gewährt auf den 6. Mailingtagen am 22. und 23. Juni 2005 im CongressCenter Nürnberg einen Einblick in die in Kürze erscheinende Version 2.3, die in punkto Zustellbarkeit keinen Wunsch offen lässt. Außerdem zeigt optivo auf Stand A22 der Fachmesse Lösungen für die Abonnentengewinnung und das E-Mail-Listbroking. Auf dem Fachforum am ersten Messetag gibt Ulf Richter, Geschäftsführer von optivo, in seinem Vortrag (Forum 1, 16:30 – 17:00 Uhr) zudem wertvolle Tipps rund um die Auswahl von Zielgruppen, die Aufbereitung der Inhalte, den Versand von E-Mail-Newslettern und die Erfolgsmessung.

E-Mail-Marketing gehört ohne Frage zu den am schnellsten wachsenden Werbeformen – und dies nicht ohne Grund. Denn über dieses Medium lassen sich personalisierte Mailings schnell und kostengünstig versenden. Jeder Empfänger erhält genau die Informationen, die ihn tatsächlich interessieren, und zwar auch nur auf konkrete Anforderung hin. Auf diese Weise wird der alte Traum vieler Direktmarketer vom 1:1-Marketing endlich Wirklichkeit. Ein weiterer Pluspunkt: Bei keinem anderen Medium lässt sich der Erfolg einer Kampagne so exakt und detailliert messen wie bei der E-Mail. Indes, der E-Mail-Newsletter kann noch so gut gemacht sein. Wenn er beim Empfänger nur zerstückelt oder im schlimmsten Fall überhaupt nicht ankommt, verfehlt die beste Kampagne ihr Ziel.

Mit der Version 2.3 von „broadmail“ gibt optivo seriösen E-Mail-Marketern eine E-Mail-Versandlösung an die Hand, mit der sie die Zustellungsrate und die Darstellungsqualität ihrer E-Mails selbst beeinflussen können. Erstmals bietet eine professionelle Software die Möglichkeit, per Knopfdruck vor dem Versand eines Mailings zu überprüfen, ob dieses auch tatsächlich von den wichtigsten Providern und Freemailern an die Postfächer der Empfänger weitergeleitet wird oder aber von Spam-Filtern aus der elektronischen Post aussortiert wird. In diesem Fall liefert „broadmail“ den Grund für die Probleme bei der Zustellung und Anhaltspunkte für die Optimierung gleich mit. Zusätzlich prüft die Software anhand von mehr als 300 Spamfilter-Regeln, die mittlerweile bei vielen Unternehmen zum Einsatz kommen, ob das Mailing dort „Spamverdacht“ erregen könnte.

Weiteres Highlight: Mit „broadmail“ bietet erstmalig eine E-Mail-Versandlösung dem Anwender die Möglichkeit, anhand automatisch generierter Screenshots zu testen, wie das Mailing bei den Nutzern der wichtigsten Provider und Freemailer dargestellt wird. So lässt sich auf einen Blick erkennen, ob auf dem Weg eines Mailings zum Empfänger etwa Schriftfarben verändert, Bilder entfernt oder Links unkenntlich gemacht werden. In diesem Fall können Inhalt und Aufmachung des Mailings noch einmal optimiert werden.

Besuchern der 6. Mailingtage gewährt optivo bei einer Live-Demonstration auf Stand A22 vorab schon einmal Einblick in die in Kürze erscheinende „broadmail“-Version 2.3. Der Berliner E-Mail-Marketing-Dienstleister stellt bereits zum dritten Mal in Folge auf der Fachmesse aus. Die Mailingtage (www.mailingtage.de) haben sich seit ihrem Start im Jahr 2000 als Pflichttermin für die Direktmarketing-Verantwortlichen quer durch alle Branchen und Unternehmensgrößen etabliert. Zwei Tage lang dreht sich im Nürnberger CongressCenter alles um den schriftlichen Kundendialog via Print-, Fax- und E-Mail. Über 250 namhafte Dienstleister und Aussteller präsentieren die neuesten Lösungen und Produkte für die Gewinnung von Neukunden und die Festigung der Kundenbindung. Daneben vermitteln zahlreiche Praxis-Workshops und Seminare geballtes Wissen rund um den gesamten Mailingkreislauf – von der rechtskonformen Adressgewinnung und -qualifizierung über die Gestaltung und Steuerung von Mailing-Kampagnen bis hin zur Erfolgskontrolle.


**************************************************************


Über optivo:

optivo ist ein Komplett-Dienstleister im Bereich Emailmarketing und deckt mit seiner Produktpalette alle wichtigen Bestandteile einer erfolgreichen Emailmarketing-Strategie ab: streng Permission-basierte Gewinnung von Newsletterabonnenten, Emailversand über eine hochleistungsfähige ASP-Plattform sowie Durchführung von Standalone-Kampagnen via Email-Listbroking - alles aus einer Hand.


Kontakt:

optivo GmbH
Brunnenstraße 153
10115 Berlin

Telefon: 030 / 41 72 42 30
Fax: 030 / 41 72 42 39

Email: info@optivo.de
Website: www.optivo.de

Files: