print logo

Newsmarketing E-Mail Studie 6: Länge des Creatives

In der Kürze liegt die Würze – die neue Newsmarketing Studienreihe über die ideale Länge von B2C E-Mail Werbemailings.
Newsmarketing GmbH | 03.11.2009

Verscio, 03.10.2009 - Die Länge der Creatives, welche Werbekunden versandt haben möchten, variieren erheblich. Die Frage ist jedoch: was liest der Empfänger von E-Mails am liebsten? Möchte er das Wesentliche in wenigen Worten zusammengefasst auf einen Blick wahrnehmen? Oder nutzt er die Werbe-E-Mail wie eine Zeitung und scrollt geduldig immer weiter nach unten, „schmökert“ sozusagen in einer E-Mail? Newsmarketing untersuchte in diesem Studiendurchgang vier unterschiedlich lange textbasierende Creatives auf Basis eines Briefes (siehe vorgehende Studie) sowie einen puren Grafik-Banner.

Die Resultate in Kürze
Beim Ranking der Klicks und der einzelnen Besucher schnitten die kurze als auch die grafische Variante sehr gut ab. Die Unterscheidung zwischen diesen beiden Varianten war nicht signifikant. Die Leser möchten also entweder grafisch oder textbasierend sehr kurz und knapp informiert werden.
Bei der rein performance orientierten Art der Auswertung konnte mit der Grafik-Variante sogar eine 73% Steigerung gegenüber der schlechtesten Variante (mittellanger Text) erzielt werden.

Unsere Schlussfolgerung
Entweder wird die Werbebotschaft in einen Standalone Grafik-Werbebanner (ca. 500x500 Pixel) versandt oder man berichtet den Lesern in zwei bis drei Zeilen (plus Anrede und Grusszeile) über das beworbene Produkt. Jede Zeile mehr birgt ein Risiko, denn schon die „nur“ acht bis zehnzeilige Variante schneidet deutlich schlechter ab. Jedes Wort zuviel im Creative wurde in dieser Untersuchung mit einem Performance-Verlust „bestraft“. Die Leser von E-Mails sind anscheinend von der E-Mail-Flut überlastet und erwarten nun, dass sie die Werbebotschaft möglichst schnell erkennen können.

Eine Herausforderung stellt sich dabei an die Gestaltung der Landing-Page: Die Werbe-E-Mail weckt Interesse und die eigentlichen Informationen müssen dann gezielt auf der Landing-Page gegeben werden.

Unsere Ergebnisse gelten dann, wenn Angebote aus dem Privatkunden-Bereich beworben werden. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass unsere Ergebnisse nicht übertragbar sind für B2B Werbemailings!

Hier können Sie den aktuellen Studiendurchgang „Länge des Creatives“ als PDF kostenlos herunter laden: http://www.newsmarketing.ch/Studie2009_Laenge.pdf

Die Kurzversion mit allen Hauptergebnissen der unterschiedlichen Studiendurchgänge finden Sie hier: http://www.newsmarketing.ch/Studie2009_Kurzversion.pdf

Detaillierte Ergebnisse und Interpretationen aller Studiendurchgänge sowie Erläuterungen über die erhobenen Messgrössen finden Sie in der ausführlichen Studie: http://www.newsmarketing.ch/studie2009.pdf

Autoren der Studie:
Joana Kruse & Nicola Battistini
Newsmarketing GmbH


Weitere Informationen unter:
http://www.newsmarketing.ch
info@newsmarketing.ch

Newsmarketing GmbH
Stradòn 70
Villa San Francesco
CH-6653 Verscio (Schweiz)
Tel +41 91 780 75 80
Fax +41 91 780 75 77


Newsmarketing GmbH
Als erste darauf spezialisierte Agentur im deutschsprachigen Raum (seit 1999) hat die Newsmarketing GmbH das Newsletter-Marketing und damit viele ihrer Werbepartner bekannt gemacht. Mit ca. 27 Millionen Anzeigen-Kontakten und 26 Millionen Standalone-Kontakten bietet Newsmarketing eine grosse zielgruppenspezifische Auswahl im deutschsprachigen Raum an.

Neben dem E-Mail-Marketing hat sich Newsmarketing auch einen Ruf als Community-Betreiber im deutschsprachigen Raum erworben. Mehrere grosse und erfolgreiche Communities stammen aus dem Haus von Newsmarketing, wie z.B. eine eCard-Community, eine Onlinegame-Community und eine Tausch-Community. Weitere Communities sind in Planung.

Newsmarketing ist zudem als Veranstalter für E-Mail-Marketing Kongresse bekannt und Joana Kruse und ihre Mitarbeiter sind beliebte Referenten zum Thema E-Mail-Marketing und Community-Marketing. Es besteht die Möglichkeit Inhouse-Schulungen zu diesen Themen für interessierte Agenturen und Firmen durchzuführen.