print logo

Newsmarketing E-Mail-Studie: Personalisierung von Creatives

Lassen Sie sich von den Erkenntnissen und Resultaten überraschen und profitieren Sie von zusätzlichem Know-how für Ihre E-Mail-Kampagnen.
Newsmarketing GmbH | 22.04.2009

Bei vielen Standalone-Kampagnen wird mittlerweile das Creative mit einer persönlichen Anrede wie „Hallo lieber *Vorname* *Nachname*“ personalisiert. Einige Kampagnen verzichten ganz auf eine Personalisierung und wiederum andere werden auch innerhalb des Textes personalisiert, zum Beispiel durch Verwendung des Vornamens.

Im letzteren Fall steht das psychologische Phänomen im Vordergrund, dass wir (unbewusst) kaum etwas lieber lesen als unseren eigenen Namen und dies unsere Aufmerksamkeit stark auf den Text bündelt.

Hat diese psychologische Hypothese aber auch wirklich einen Einfluss auf kommerzielle E-Mail-Kampagnen? Können wir durch eine Personalisierung des Creatives, sei es durch eine Anrede, sei es durch ein Personalisieren des eigentlichen Werbetextes, die Klickrate und die Anzahl der uniquen Besucher wirklich steigern?

Die Ergebnisse unserer Studie sprechen eine deutliche Sprache: Die Performance-Werte können durch einen personalisierten Text um knapp 19% gesteigert werden gegenüber der nicht-personalsierten Variante. Der Aufwand für die Personalisierung des Creatives lohnt sich also. Die bessere Performance ist frappant.

Die gesamten bis heute veröffentlichten Studien-Ergebnisse finden Sie hier zum kostenlosen Download:
http://www.newsmarketing.ch/studie2009.pdf

Files: