print logo

Sedo setzt bei internationalem E-Mail Marketing auf artegic

ELAINE E-CRM Technologie wird zentrale Plattform des weltweit größten Domainvermarkters
artegic AG | 05.11.2009

ELAINE E-CRM Technologie wird zentrale Plattform des weltweit größten Domainvermarkters

Bonn, 5. November 2009: Sedo hat mit Hilfe des E-CRM Technologieanbieters artegic (http://www.artegic.de) eine internationale E-Mail Marketing Plattform in acht Sprachen aufgebaut.
Ziel des Spezialisten für Domain-Marketing ist ein zentralisiertes E-Mail Marketing, das vor allem die Kundenbindung und zugleich den Support des Vertriebs optimiert. Dabei sollen insbesondere die Tracking- und Auswertungsmechanismen der favorisierten Lösung zum Tragen kommen.

Eine stärkere Automatisierung im Bereich der Bestandskundenpflege soll die Reaktionsgeschwindigkeit in der Kommunikation mit den Kunden verbessern. Das ist vor allem im internationalen Geschäft von Bedeutung, da gleiche Maßnahmen in unterschiedlichen Märkten nicht immer gleich greifen.

Sedo nutzt E-Mail gestütztes Marketing aktuell unter anderem für den Newsletter und Promotion-Mailings in acht Sprachen sowie für automatisierte und individuell ausgerichtete Dialogkommunikation mit Kunden und Nutzern der Sedo-Plattform.

Dazu wurde eine automatisierte E-Mail Kommunikation etabliert, welche je nach Kundensegment und Kampagne mehrstufige E-Mail Follow-ups durchführen kann. Hierzu zählen auch die Service-Benachrichtigungen, die künftig mobilfähig versandt werden sollen.

So will Sedo seine Kundensegmentierung mit ELAINE weiter optimieren. Durch die Integration von Landingpages und neue Konzepte im Bereich Reaktivierungsnachrichten sollen Vertrieb- und Kundenbindung deutlich ausgebaut werden.

Internationale Kommunikation lokalisieren

„Gleiche Maßnahmen greifen in unterschiedlichen Märkten nicht gleich gut.
Hier gilt es individuell anzusetzen. Die Tracking- und Auswertungsmechanismen von ELAINE helfen uns dabei. Wir sehen hier großes Potential für uns, die Auswahl- und Segmentierungsprozesse zu optimieren“, so Peter Schouba, Marketing Team Supervisor bei Sedo.

Er schätzt den hohen technischen Entwicklungsstand der ELAINE Lösung. „Eine exzellente, automatische Datensynchronisation ist der Bereich der Systemmails unabdingbar. Insbesondere um sie mit passenden Cross- und Upselling Angeboten zu kombinieren. Die offenen Schnittstellen und die Vielzahl an Möglichkeiten der Synchronisation bei ELAINE sind hier maßgebend. Die Möglichkeiten und Features von ELAINE haben uns nachhaltig überzeugt.“

Kontakt:
artegic AG
Dreizehnmorgenweg 40-42
53175 Bonn
Tel: +49(0)228 22 77 97- 0
Fax: +49(0)228 22 77 97- 900

Pressekontakt:
pr://ip – Primus Inter Pares
Mauritzstraße 23
48143 Münster
T: +49 251 49095970
F: +49 251 49095972
M: presse@artegic.de

Über die artegic AG:
Die artegic AG ist Beratungs- und Technologieanbieter für digitales Dialogmarketing. Im Zentrum steht die Erhöhung der Loyalität und Profitabilität von Kundenbeziehungen in Online-Kanälen auf Basis übergreifender analytischer Nutzerprofile (Customer Intelligence).

Mit internationalen Vertretungen und rund 40 Mitarbeitern in Deutschland entwickelt artegic kundenspezifische E-CRM Strategien und realisiert diese über E-Mail-Marketing sowie RSS- und Mobile-Marketing.

artegic greift dabei als assoziiertes Unternehmen auf das Know-how der Fraunhofer Gesellschaft zurück, sowie auf die Expertise aus langjährigen Best-Practices mit internationalen Kunden wie RTL, AdLink, Schlecker, QVC, PC-Ware, apetito sowie den Bundesministerien der Finanzen und der Justiz.

Über die Sedo GmbH:
Die Sedo GmbH betreibt die größte Domainbörse weltweit. Das Hauptgeschäft des innovativen Unternehmens mit Sitz in Köln und Boston/USA ist der Handel mit bereits registrierten Domains (Internet-Adressen). Das Unternehmensziel ist, Käufer und Verkäufer auf einer Handelsplattform zusammenzuführen.

Der Name Sedo steht für "Search Engine for Domain Offers", zu Deutsch: Suchmaschine für Domainangebote. Derzeit werden unter der Internetadresse www.sedo.de rund 8 Millionen Domains angeboten. Davon nehmen etwa 3 Millionen am Monetarisierungsprodukt „Domain-Parking“ teil.