print logo

Social Sharing der Zukunft: Spread.ly geht an den Start

Spread.ly ( www.spreadly.com ), der innovative Social Sharing-Button, macht es ab sofort viel bequemer
42medien UG | 16.03.2011

Weinheim (ots) - Der beste Italiener der Stadt, interessante Blogartikel, lustige Webfundstücke: Inhalte aus dem Internet mit Freunden zu teilen wird immer wichtiger. Zeitraubend und aufwendig ist es nur, die Inhalte auf allen Social Media-Plattformen zu posten. Spread.ly ( www.spreadly.com ), der innovative Social Sharing-Button, macht es ab sofort viel bequemer: Nach einmaliger Authentifizierung veröffentlichen Besucher mit nur einem Klick auf den "Gefällt mir"-Button interessante Inhalte auf Wunsch gleichzeitig als Kurznachricht bei Twitter, als Neuigkeit bei Facebook, LinkedIn und GoogleBuzz.

"In den USA ist Social Sharing bereits ein großes Thema. In Deutschland fehlte bislang ein Tool, das Inhalte unkompliziert in verschiedenen Kanälen gleichzeitig teilt", erklärt Marco Ripanti, Gründer und Geschäftsführer der ekaabo GmbH, die den Spread.ly-Button am 10. März gelauncht hat.
Als Besonderheit bietet die Schaltfläche Webseitenbetreibern die Möglichkeit, ihre Besucher mit eignen "Deals" zu belohnen: Zeitraum sowie Art der Vorteile werden dabei individuell festgelegt. Auf diese Weise kann man die Besucher für ihre Empfehlungen belohnen.
Webseitenbetreiber profitieren von dem Empfehlungs-Tool, da ihre Inhalte durch die Nutzer auf verschiedenen Social Media-Kanälen gestreut und dort von Kontakten ihres Netzwerks gesehen werden. Zusätzlich ist Spread.ly ein wertvolles Analysetool, mit dessen Hilfe die Empfehlungen der User ausgewertet werden können. Demografische Daten kann der Webseitenbetreiber - selbstverständlich vollkommen anonymisiert - einsehen.
"Datenschutz hat für uns höchste Priorität. Darum erhalten Webseitenbetreiber lediglich anonymisierte demografische Daten", erklärt Ripanti.

Besuchen Sie auch unseren YouTube-Channel: http://www.spreadly.tv

Über Spread.ly: Spread.ly ( www.spreadly.com ), der innovative Social Sharing-Button, kann in nur drei Schritten auf Webseiten implementiert werden. Er ermöglicht es Nutzern, nach einmaliger Authentifzierung mit nur einem Klick kommentierbares Feedback auf Wunsch gleichzeitig bei Facebook, Twitter, LinkedIn und GoogleBuzz zu teilen. Webseitenbetreibern liefert Spread.ly ein Analysetool, mit dessen Hilfe die Effektivität der Empfehlungen der User ausgewertet werden kann. Demografische Daten sehen Seitenbetreiber vollkommen anonymisiert. Zusätzlich bietet der Button die Möglichkeit, für einen selbst definierten Zeitraum eigene "Deals" zu kreieren. Auf diese Weise können Seitenbetreiber die User für ihre Empfehlungen mit individuellen Rabatten, Gutscheinen und anderen Vorteilen belohnen.

Pressekontakt:
piâbo medienmanagement GmbH
Benjamin Blum
Weinmeisterstraße 12
10178 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 2576205 28
E-Mail: presse@spreadly.com