print logo

optivo(R) broadmail 2.3 ist da

Seit kurzem steht den Kunden von optivo Version 2.3 der Emailmarketing-Software optivo® broadmail zur Verfügung.
Episerver GmbH | 18.08.2005


Insgesamt wurden mehr als 400 Verbesserungen, Ergänzungen und neue Features umgesetzt. Hier einige Beispiele:

Highlight ist sicherlich das neue (und deutschlandweit einzigartige) Modul "Zustellbarkeits-Analyse". Es erlaubt dem Kunden, vor dem Versand eines Mailings mit nur einem Klick zu testen, ob es bei den wichtigesten Freemailern bzw. Providern (u.a. GMX, web.de und T-Online) korrekt ankommen würde. So wird z.B. überprüft, wie lange die Zustellung dauert, in welchem Ordner die Email landet, ob das Subject in voller Länge dargestellt wird, ob alle Links funktionieren etc.

Zusätzlich kann der Kunde anhand automatisch generierter Screenshots genau nachvollziehen, wie die erwähnten Provider/Freemailer das Mailing darstellen.

Diese beiden Maßnahmen sparen all denjenigen Emailmarketing-Anwendern viel Zeit, die bisher über selbst angelegte Testaccounts bei den großen Providern ihre Mailings händisch auf Zustellung und korrekte Darstellung überprüft haben.

Ergänzend checkt optivo® broadmail auf Grundlage von mehr als 700 gängigen Spamfilterregeln, ob das Mailing Gefahr laufen könnte, für Spam gehalten zu werden. In diesem Fall kann der Kunde den Inhalt vor dem Versand überarbeiten.

Neu beim Testversand von Mailings: Ab sofort kann der Kunde sich beim Erstellen von Multipart-Mailings auch speziell nur die Textversion als Testmail zusenden lassen. Dies macht es möglich, die Textkomponente von Multipart-Mailings zu testen, ohne sich bei einem Provider (wie beispielswiese GMX) einloggen zu müssen, der Mails standardmäßig in der Textversion anzeigt.

Ebenfalls neu: Über eine mächtige Schnittstelle (API/Application Programming
Interface) kann jetzt die Mehrzahl (>150) der in optivo® broadmail verfügbaren Funktionen direkt aufgerufen werden, ohne das Web-Interface
(www.broadmail.de) nutzen zu müssen. Auf diese Weise lassen sich Anbindungen an beliebige Datenbank-, CRM- oder Content-Management-Systeme realisieren.